Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.
Skifahren in den Dolomiten
Andreas ganze eigene Betrachtungen

Was erwartet sich eine leidenschaftliche Skifahrerin von einem Skigebiet? Im Grossen und Ganzen Spass in schöner Umgebung. Naja, und genügend Schnee und die eine oder andere Herausforderung.

Dolomiti Superski bietet auf jeden Fall eine grossartige Umgebung, keine Frage. Die Dolomiten sind eine der optisch grossartigsten Landschaften in den Alpen und sehen im Winter gleich nochmal so gut aus.

Dass wir oft nicht viel von dieser Landschaft sahen, weil das Wetter das nicht hergab, ist unser Pech. Wenn wir was sahen, war es die reinste Augenweide und immer wieder ein Genuss :-)

Inzwischen weiss ich, dass die Sache mit dem Schnee in den Dolomiten oft ein Problem ist und wahrscheinlich sollten wir froh sein, dass tatsächlich alles zugeschneit war. Trotzdem war ich am Anfang ziemlich enttäuscht, denn 2 Meter Schnee sehen einfach anders aus als das was wir sahen.

Es soll grossartige Routen abseits der präparierten Pisten in den Dolomiten geben. Leider konnten wir wegen zu wenig Schnee bis auf die Scharte am Pordoijoch keine ausprobieren, Und auch da mussten wir mit den Skiern über Steine laufen.

Die Pisten in den Dolomiten sind samt und sonders hervorragend präpariert. So hervorragend, dass man auch bei Null-Sicht noch einigermassen gut fahren kann. Und genau da liegt das Problem. Alle Pisten sind Autobahnen. Auf Autobahnen ist man zwar schnell, aber Pässe machen einfach mehr Spass. Auf den Pisten werden alle Schwierigkeiten einfach herausgewalzt.

Auf Dauer fehlen in den Dolomiten die Herausforderungen. Theoretisch könnte man die Herausforderungen Offpiste finden, doch leider hatte es für das Abseits-Fahren zu wenig Schnee. Sicherlich ein Grund für meine eher mässige Bewertung der Skigebiete.

Angenehm aufgefallen sind uns die Hütten. Es gibt sehr viele davon und sie sind relativ klein und nett. Nie kommt dieses unangenehme Gefühl von Touri-Abfütterungs-Fliessband auf, wie es in Österreich und Frankreich oft passiert.

Auch wenn's arrogant klingt: die Skigebiete in den Dolomiten, die wir gefahren sind, sind hervorragend für durchschnittliche oder bequeme oder wenig anspruchsvolle Skifahrer, aber wenig geeignet für Leute, die gefordert werden wollen. Wem die Umgebung und das Ambiente wichtiger ist als das Skifahren, der ist in den Dolomiten bestens aufgehoben.

www.obadoba.de ~~~ 1997 - 2013 Andrea Kullak
obadoba
Weblog
Urlaub
Berge & So
Du
Ich