Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Earth Hour 2009

Dienstag, März 31, 2009

Ist ehrlich gesagt an mir vorbei gegangen, aber andere haben teilgenommen und The Big Picture hat mal wieder grossartige Bilder dazu: Earth Hour 2009

Diesmal übrigens interaktiv. Beim Klicken auf die Bilder gehen die Lichter aus und auch wieder an. Beeindruckend.

Von engel am 31.03.2009 04:22 • www

FrühlingsRadelTour

Montag, März 30, 2009

Irgendwie ist die Luft aus Skitouren raus, wenn das Wetter so ist wie am Wochenende: Warm, nasser Schnee und eine Lawinenlage, die interessante Touren in höhere Lagen sowieso verbietet. Warum also nicht mal auf Frühling machen, wenn es schon mal Frühling hat?


Frühling: Die MTB-Saison beginnt

Von engel am 30.03.2009 18:40 • outdoormtb

Scienist-Crush

Freitag, März 27, 2009

In letzter Zeit bin ich zweimal über Harald Lesch gefallen, erst mal im Telepolis-Magazin über Zukunft, in dem ein nettes Interview mit ihm ist, und dann im ‘Mensch Otto!’ Podcast-Archiv von B2 [MP3].

Es sah bestimmt witzig aus, als ich gestern Abend in mich hinein grinsend, teils auch laut heraus lachend, quer durch München gestapft bin. Im Ohr das oben verlinkte Interview. Der Mann ist Klasse!

Jaja, ihr kennt den wahrscheinlich alle aus dem Fernsehen, Abenteuer Forschung und so, aber mir war er weitgehend unbekannt. Ich wusste nur, dass der ein Astrophysiker ist. Respektabel, aber sonst? Dass ein Astrophysiker so trocken und witzig sein kann, war mir neu :-)

Von engel am 27.03.2009 13:50 • diary

42,3 - 3

Donnerstag, März 26, 2009

So lautet die neue Arbeitszeitregelung ab April. Also 42,3 Wochenarbeitsstunden und 3 Tage weniger Urlaub.

Im Vergleich zu 44 - 3 ist das schon ein Fortschritt, immerhin wird das jetzt weniger weniger Geld ;-)

Ich hab nicht lang überlegen müssen. Angesichts der freien Montage des besten Allgäuers von Allen ist mehr Geld bei gleichbleibender Freizeit (die es erlaubt, Gleitzeit auf- und dann auch wieder abzubauen) eine feine Sache.

Von engel am 26.03.2009 09:51 • büro

Morgens um fünf

Mittwoch, März 25, 2009

Im Normalfall stehe ich in der Früh um Fünf auf. Auch wenn ich üblicherweise direkt nach dem Weckerklingeln wach bin, bleib ich gern noch ein paar Minuten liegen und geniesse die Wärme des Kuschelbetts und die frische kalte Luft von draussen. So wie Abends auch. Da mach ich das Licht aus, das Fenster auf und erfreue mich an der frischen Luft und der Wärme um mich rum. Das Bett steht nämlich direkt unter dem Fenster.

Neuerdings wird das morgendliche Geniessen extrem stark dadurch getrübt, dass es nach Rauch riecht, wenn ich um fünf aufstehe. Rauch! Schaut so aus, als stellen sich die neuen Nachbarn nach dem Aufstehen erst mal auf den Balkon und füllen die Lungen tief und gründlich mit Teer.

Ich glaub nicht, dass sich die genau an ‘mein’ Ende des Balkons stellen, da steht nämlich lauter Zeug und ein Wäscheständer hab ich eben nachgeschaut. Aber in der frischen Morgenluft verteilt sich der Rauch vermutlich weiträumig und bei ganz frischer Luft (auch in der Grossstadt) riecht man alles ganz besonders gut. Vor allem wenn es stinkt.

Unglaublich lästig das. Und ich seh nicht so recht, wie ich das in den Griff kriegen kann. Man kann jemandem ja schlecht verwehren, auf dem eigenen Balkon zu rauchen. Zumal mich das ja ausschliesslich in der Früh stört. Ich überleg grad, den Wecker eine Viertelstunde vorzustellen. Oder eine halbe nach.

Von engel am 25.03.2009 05:36 • diary

Ping-Pong

Montag, März 23, 2009

Mal er, mal ich, mal mehr da, mal mehr weg, aber nie so richtig. Dieses Wochenende war sie mal wieder da, so ziemlich richtig, diese lästige Ping-Pong-Erkältung. Nicht bei mir.

Folglich hab ich viel längst fällige Hausarbeit erledigt, zwei neu erstandene Hosen auf meine Nicht-Norm-Figur angepasst (Eigentlich irre, da leg ich mir Jeans für jeweils um die 60€ zu und dann trenne ich erst mal auf und schnipple und nähe zurecht. Danach passt das aber.), in dem Zug gleich einen Stapel Flickwäsche erledigt und fein gekocht.

Kann man auch mal haben, auch wenn ich hin und wieder das gar nicht so schlechte Wetter da draussen begucken musste. Für langweiliges Alleinewalken oder Alleineradeln oder sowas war ich dann aber doch zu bequem.

Dafür gab’s aber Frühling im Garten. In einem Eck des Gartens liegt zwar noch ein (kleiner) Haufen Schnee, aber der Frühling legt trotzdem los.


Schneeglöckchen hinten vor der Hecke


Krokus vor der Terrasse


Märzenbecher vorn am Ahorn

Von engel am 23.03.2009 06:45 • diary

Blut

Mittwoch, März 18, 2009

Vorhin hab ich im Spiegel im Aufzug einen Tropfen Blut in meinen Haaren entdeckt. Ohne offensichtlichen Grund, also ohne dass irgendwo an mir irgendwas blutig gewesen wäre.

Ich find das eklig. Es gibt bestimmt eine andere Erklärung dafür, aber mir drängt sich das Bild eines gemetzgerten Vogels in einem Baum auf, in Fetzen blutend auf einem Ast hängend, von dem ein Tropfen genau auf mich fiel, als ich drunter durch radelte.

*schüttel*

Von engel am 18.03.2009 08:28 • diary

Montags-Skitour

Dienstag, März 17, 2009

Der beste Allgäuer von Allen hat neuerdings jeden Montag frei. Da kann ich natürlich nicht mithalten, aber ich schau mir seitdem am Freitag das Montagswetter gut an, wenn ich keine wichtigen Termine habe, um dann eventuell, möglicherweise, wenn alles passt, auch freizunehmen.

Das hat jetzt schon ein paar Mal aus diversen Gründen nicht geklappt, aber letzten Freitag sah alles ganz gut aus: Keine Termine und eine halbwegs brauchbare Wettervorhersage. Ok, nix wie rauf auf den Berg!

Der Samstag war wettermässig ganz nett (da gab’s auch eine Tour, erzähl ich vielleicht auch noch), der Sonntag verregnet und als ich am Montag in aller Herrgottsfrüh aufstand, dachte ich noch, dass ich diese 8 Stunden ja wohl in den Sand gesetzt hätte. Draussen Plusgrade, Nebel und Nieselregen.

Blöde Wetterfrösche! Die lügen was das Zeug hält! Die Tour war aber schon geplant (schon wieder LLB 4, eine sichere Tour, nix Aufregendes), das neue Spielzeug programmiert (*DAZU* kommt auf jeden Fall noch was, da brauch ich aber noch Zeit) und überhaupt, wo ich jetzt schon mal daheim war, dann musste es auch eine Skitour sein! Ich machte also Frühstück und schmiss den besten Allgäuer von Allen aus dem Bett.

Schon während des Frühstücks stellte sich raus, dass die Wetterfrösche doch nicht ganz so daneben liegen würden, wie es zunächst den Anschein gehabt hatte. Der Himmel Richtung Alpen wurde heller und mit ein wenig gutem Willen war sogar eine Art Blaustich zu erkennen. Auf dem Weg ins Lechtal strahlten uns dann die frisch beschneiten Tannheimer und Ammergauer unter stahlblauem klarem Himmel entgegen :-)


Der Thaneller über Rinnen

Von engel am 17.03.2009 21:30 • outdoorski

Frühling

Dienstag, März 17, 2009

Doch, inzwischen auch bei uns ;-)

Im Garten fängt es trotz diverser Schneereste kräftig an zu blühen und die gestrige Skitour (Ja, eine Montags-Skitour :-)) endete in Temperatur-bedingtem Sulz und bei Kaffee und Kuchen auf einer sonnigen Terrasse.

Und: Ich bin endlich wieder mit dem Rad im Büro. Matsch und Eis (das Eis ist schon länger weg, aber der den salzgetränkten Matsch mochte ich dem Bike nicht zumuten) sind nämlich endlich weg hier.

Von engel am 17.03.2009 11:27 • diary

Speed-Klettern

Donnerstag, März 12, 2009

Gestern haben wir wieder die Tölzer Kletterhalle unsicher gemacht (was zunächst eine gute Idee schien, da wusste ich aber noch nicht, dass der Schneesturm, der just zu dem Zeitpunkt anfing, als ich aus München weggefahren bin, mich eine glatte halbe Stunde Fahrzeit kosten würde). Aus meiner Sicht ein sehr erfolgreicher Abend, weil ich meinem innern Angsthasen ein paar Mal einen Tritt geben konnte. Und ausserdem war ich echt gut, finde ich :-)

Von engel am 12.03.2009 17:48 • diary
Page 1 of 2 pages
 1 2 >

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare

Blogroll


Have fun!