Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Giselle

Dienstag, Januar 28, 2014

Wer mich kennt, wird staunen, aber es stimmt tatsächlich: Ich habe mir endlich mal ein Ballett gegönnt. Und – man lese und staune – es hat mir gefallen :-)

Das Cinema in München bietet schon eine ganze Weile neben allen möglichen Filmen im Originalton auch Live-Aufführungen aus diversen renommierten Theater- und Opernhäusern an. In dem Zuge habe ich ja letztens eine Oper angeschaut und diesmal endlich auch mal ein Ballett. Das Royal Opera House in London bot Giselle.

Natürlich hatte ich keine Ahnung, was das ist, habe aber ganz brav vor der Vorführung bei Wikipedia nachgelesen, um was es geht. Das war auch recht hilfreich um die Handlung zu verstehen. Für die Cinema-Live-Übertragungen bietet das ROH zwar ein paar Goodies an, die das Publikum im ‘echten’ ROH nicht bekommt, aber die kurze Erklärung der Handlung von da wäre dann doch ein wenig zu kurz gewesen.

Bei den Goodies sind neben der kurzen Erklärung der Handlung auch ein paar nette Eindrücke von hinter der Bühne, vom Training, vom Küken der Truppe und ein paar Interviews. Letztere litten etwas darunter, dass die Interviewerin, eine Ex-Ballerina des Balletts, so sehr heraus kehren wollte, dass sie die Giselle auch schon mal getanzt habe. Außerdem fiel sie ihren Interview Partnern dauernd ins Wort (was die aber wohl schon kannten, denn sie ignorierten die Unterbrechungen einfach).

Das Ballett selber war dann wirklich schön. Anfangs fand ich die Herren in den Strumpfhosen ein wenig albern, muss ich zugeben. Mit der Zeit aber schaut man da leicht drüber weg und bewundert die Leistung der Tänzer. Im Nachhinein gesehen hätte ich vorher auch mal ein wenig über Ballett selbst recherchieren sollen, dann hätte ich die Leistung vielleicht noch beeindruckender finden können. Aber auch so - Wow!

Der Zeitpunkt, Montag Abend, war natürlich für sowas Anstrengendes eher ungeschickt. Wenn man um 4:00h aufgestanden ist, ist die Aufnahmefähigkeit am Abend (das ging bis fast 23:00h) ein wenig eingeschränkt, daher hatte ich am Ende - gerade da, wo alle nochmal voll aufgedreht haben - Probleme beim Wachbleiben. Trotzdem, das hat mir gefallen, das war wohl nicht mein letztes Ballett.

Und im Vergleich zu einer Oper: Ballett gefällt mir besser.

Von engel am 28.01.2014 20:05 • diary

Winter, halb/halb

Freitag, Januar 17, 2014

Zwei Mal Fuß- und zwei Mal Ski-Touren, die ersten beiden noch im Jahreswechselurlaub, die anderen beiden vom Wochenende.

Von engel am 17.01.2014 05:44 • outdoorbergski

Fängt ja gut an ...

Mittwoch, Januar 15, 2014

... der Tag, dachte ich, als ich heute morgen auf halbem Weg ins Büro erst mal einen Plattfuß reparieren musste. Bei leichtem Niesel bei knapp über Null Grad und mit dem Notebook im Rucksack, weil ich am Vortag von zuhause aus gearbeitet hatte. Dabei war ich eigentlich extra früh unterwegs, um die Zeit für den nachmittäglich Doc-Termin etwas rein zu arbeiten.

Glücklicherweise ging der Tag aber ganz normal weiter, keine weiteren Ärgernisse, nix :-)

Beim Doc war’s dann etwas unangenehm. Für den Krebsdiagnose-Abstrich werden jetzt so komische kleine Bürstchen verwendet statt wie bisher so eine Art große Q-Tips. Weh tut das nicht, aber es ist irgendwie ... unangenehm. Bäh.

Von engel am 15.01.2014 21:00 • diary

Schneemangel

Dienstag, Januar 14, 2014

Der hochgradig interessante und informative Blog des Lawinenwarndienst Tirol hat einen sehr bezeichnenden ‘Schneemann’ im Blog (2. Bild von oben). Ja, so schaut’s leider aus.

Von engel am 14.01.2014 06:42 • diary

Barfussbuchbesprechung

Freitag, Januar 03, 2014

Buchbesprechung für alpic.net.

Wo ich den Text schon mal habe, wird er auch hier verwurstet :-)

Von engel am 03.01.2014 19:02 • buch

Winter, zu Fuß

Donnerstag, Januar 02, 2014

Bisher zumindest weitgehend. Leider :-(

Dank der geschickten Lage der Feiertage rund um Weihnachten und Neujahr, haben wir seit dem Wochenende vor Weihnachten frei. Statt aber wie üblich in dieser Zeit eine Skitour nach der anderen zu machen und wundervolle Kurven in fluffigen Powder zu ziehen, waren wir fast nur zu Fuß unterwegs - von 1 1/2 Skitouren mal abgesehen.

Von engel am 02.01.2014 14:07 • outdoorbergski

Alles neu

Donnerstag, Januar 02, 2014

... macht das Jahr. Oder so.

Hier wäre es dann mal Zeit, dass das neue Jahr Schnee machen würde :-) Allerdings sieht es in der absehbaren Zeit nicht so aus, als ob da allzuviel neu werden würde *seufz*
Nunja, man muss nehmen was man kriegen kann und so gab es immerhin schon 1 1/2 Skitouren im Weihnachts/Jahreswechsel-Urlaub. Die restlichen Zeit waren wir zu Fuß unterwegs.

Aber davon erzähle ich ein Andermal. Was ich eigentlich sagen wollte:

Allen Leserinnen (generisches Femininum) ein tolles Jahr 2014!

Von engel am 02.01.2014 08:54 • diary
Page 1 of 1 pages

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare

Blogroll


Have fun!