Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Das Chili-Projekt

Sonntag, August 31, 2014

Wir haben schon immer gern scharf gegessen, vor Allem der Beste Allgäuer von Allen. Als wir vor einem guten Jahr einen neuen Thai entdeckten, der ordentlich scharfes und richtig gutes Essen hatte, hat sich das auch auf unser Kochen ausgewirkt. Wir haben angefangen, Thai-Chilis und Habaneros zu verwenden, was uns viel Freude machte. Trotz des unvermeidlichen Lernprozesses (Habaneros auf keinen Fall mit nackten Fingern schneiden - so gründlich kann man die Hände gar nicht waschen, dass nicht irgendwo Capsaicin hängen bleibt, dass man dann in den Augen oder auf empfindlichen Schleimhäuten verteilen kann) ;-)

Von engel am 31.08.2014 16:12 • diary

Mini-Update

Freitag, August 29, 2014

Die letzte Woche in Stichpunkten.

  • Kleiner privater Super-GAU:
    Das Zweit-Netzteil fürs Notebook (München-Edition) ist defekt, es lädt nicht mehr. Montagabend war der Notebook-Akku leer. Die absoluten Basics lassen sich ja übers Smartphone erledigen, aber alles andere musste liegen blieben.
  • Die Woche mal wieder so viel gelesen wie schon lang nicht mehr ;-)
    Empfehlung: die ‘Rai-Kirah’ Serie von Carol Berg. Oder überhaupt alles von Carol Berg (Software-Ingenieuse schreibt Fantasy und SciFi, das kann ja nur großartige Bücher ergeben) :-)
  • Kino: ‘The Hundred-Foot Journey’
    Was fürs Gemüt und fürs Auge und für gute Laune. Wunderschön. Auf keinen Fall mit Hunger reingehen!
  • Nochmal Kino: ‘Expendables 3’
    Großer Spaß für Leute, die 80-er Action-Filme mögen: Einfache Story, viel (völlig überzogene) Action, vorhersehbare (aber für mich lustige) Dialoge und haufenweise Altstars in Höchstform.
    • War Schwarzenegger schon immer so klein?
    • Harrison Ford schaut immer noch aus wie mein Papa <3
    • Und für Stratham hab ich nen Crush ;-)
    Was ich allerdings nicht verstehe: Wenn man in so einen Film reingeht (10er Gruppe Männer um die 30) und sich offensichtlich amüsiert (laute ‘Whoa!’ und ähnliche Rufe von hinten während des Films), braucht man doch nachher nicht vorm Kino gescheit daher reden und den Film schlecht finden.
  • Kino zum Dritten: ‘Begin Again’
    Nette Story, tolle Musik, feines Ende. Ja, und kitschig und Herz-Schmerz und all das. Und eben deswegen: feines Ende. Sehr schön :-)
  • Klettern die Woche mit einer Freundin, die sich vor Kurzem bei einem üblen Unfall den Fuß zermatscht hat. Sie humpelt zwar noch an Krücken durch die Gegend, aber Klettern geht schon wieder.
    Sie so strahlen zu sehen, war schön.
Von engel am 29.08.2014 16:19 • diary

Assimiliert

Freitag, August 29, 2014

So, jetzt haben sie mich, die sozialen Netzwerke. Na, zumindest ein Teil davon.

Ist schon ein paar Tage her, aber ich habe meinen seit 2008 tiefschlafenden Twitter-Account zum Halbleben erweckt (‘Leben’ will ich noch nicht sagen bei einer Tweet-Frequenz von ca. zweimal täglich ;-)) und Facebook hat mich jetzt auch. Das musste wohl irgendwann so kommen.

Immerhin hat Letzteres dazu schon geführt, dass ich mal wieder ein Lebenszeichen von meinem arg verschollenen kleinsten Schwesterlein bekommen habe. Yay! Das ist schon mal ein sehr sehr positives Ergebnis.

Wer also von meinen vielen Lesern (:-)) Kontakt aufnehmen will: Nur zu! Ihr wisst wer ich bin.
(Schlimmstenfalls halt mal nachfragen.)

Von engel am 29.08.2014 16:15 • diary

Bergmannweg

Sonntag, August 24, 2014

Auch an diesem Wochenende wurde das Wetter umso schlechter je näher die Vorhersage rückte. Samstag früh kippten wir daher die etwas ambitionierteren Pläne und nahmen den Hausberg ins Visier. Auf dem Grünten waren wir schon so oft, dass wir jede Seite fast blind hinauf steigen könnten. Ich hatte in der Karte aber einen Weg entdeckt, der uns tatsächlich völlig unbekannt war.

Von engel am 24.08.2014 08:12 • outdoorberg

Grün, grün, grün ...

Montag, August 18, 2014

... sind alle meine Berge.

Der viele Regen in diesem Sommer ist zwar furchtbar nervig, aber hier im Allgäu sorgt er zumindest für eine großartige Optik. Das ist ja auch schon was.

Von engel am 18.08.2014 19:06 • outdoorberg

Pilze

Samstag, August 16, 2014

Regen mal wieder. Pilze Sammeln also mal wieder.
Diesmal war es sehr sehr feucht, da kamen mal wieder Arten zum Vorschein, die man selten sieht. Die Ausbeute war nicht so ergiebig wie letztes Wochenende, für ein ordentliches Essen für 2 Personen reichte es aber trotzdem :-)


Gallertartiger Zitterzahn, Eiszitterpilz


Fleischroter Gallerttrichter


Herkuleskeule


Pantherpilze


Weisser Knollenblätterpilz

Von engel am 16.08.2014 11:33 • diary

Regenwochenende

Dienstag, August 12, 2014

Ja, ich weiß, anderswo war das Wochenende gar nicht sooo schlecht und die Vorhersage hatte das auch anders angekündigt, aber bei uns hat es geregnet. Nicht durchgehend, aber immer dann, wenn wir raus wollten. Langsam geht mir nass ziemlich auf die Nerven.

Samstag frühstückten wir bei Sonnenschein, fuhren dann Richtung Berge und merkten schon, dass es nimmer lang dauern würde bis zum Regen/Gewitter. So war es dann auch. Da hatten wir allerdings nur eine Pilztour vor. So wurde die zwar kürzer als geplant, aber das weswegen wir unterwegs waren, gab es reichlich :-)

Sonntag hätte es eigentlich eine Bike-Hike-Tour sein sollen, aber beim Aufstehen war Gewitter. Später wurde es trocken, aber da wir abends noch spontane Gäste erwarteten, gab es ‘nur’ eine Runde mit den Inlinern am Nachmittag. Meh.


:-)


Interessanter Fund: Weinroter Purpur-Röhrling


Ausbeute I


Ausbeute II

Von engel am 12.08.2014 18:38 • diary

Kindermund ...

Mittwoch, August 06, 2014

........ und so.

Gestern beim Klettern waren zwei Mädels neben uns, die ungefähr dieselben Routen geklettert sind wie wir. Nette junge Mädels, richtig süß sogar, weswegen ich höchst amüsiert diversen Flirt-Versuchen knackiger Kletter-Jungs zuhören konnte. So richtig erfolgreich war keiner, aber die beiden hatten viel Spaß, vor allem miteinander, wie man hören konnte.

Unter anderem unterhielten sie sich über Alter (ihr wisst, was kommt). Dass manches dann schon richtig schwierig wird (in ihrem weit fortgeschrittenen Alter von vielleicht 20 oder 22) und dass sie schon verstehen könnten, warum ihre Mütter dieses oder jenes dann doch nicht mehr machen.

“Und ich will gar nicht wissen, wie das dann ist, wenn man wirklich alt ist. Also 50 oder so!”

Ich wär fast prustend aus der Wand gefallen. Die Kletterfreundin, immerhin 15 Jahre jünger als ich, schluckte hörbar. Nimmer lang ...

Von engel am 06.08.2014 17:54 • diary

Eine Woche (Regen-)Urlaub

Montag, August 04, 2014

Dieses Jahr scheinen wir ein glückliches Händchen bei der Wahl der Urlaubswochen zu haben. Die letzte Woche jedenfalls glänzte durch Unbeständigkeit und - was sonst? - Gewitter. Und wir mittendrin, weil Urlaub.

Nunja, alles in allem war es zwar reichlich feucht von oben und unten, aber natürlich trotzdem prima. Ein Teil der freien Tage verwandten wir auf dringend nötige Arbeiten in Haus und Garten. Besonders Letzterer erforderte ordentlichen Einsatz was zu ebenso ordentlichem Muskelkater führte. Aber immerhin: 4 Touren und viele Runden mit den Inline-Skates waren drin.
Einmal waren wir sogar im See :-) Etwa 5 Minuten, dann fing es an zu gewittern.

Von engel am 04.08.2014 04:00 • diaryurlaub
Page 1 of 1 pages

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare

Blogroll


Have fun!