Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

GuteLauneBilder

Montag, November 05, 2001

Wie gesagt, eigentlich war es ein wirklich schönes Wochenende :-) Und dem Schnee in den Bergen konnte ich einfach nicht widerstehen ;-)

Das ist das Tannheimer Tal - noch ganz grün - vor den Tannheimer Bergen und - ganz hinten und ganz in weiss - der Zugspitze :-)

Von engel am 05.11.2001 18:17 • outdoor(0) Kommentare

Etliche Telefonate

Montag, November 05, 2001

und verschiedenstes nervtötendes 'Sie-werden-gleich-verbunden'-Gedudel später hab ich ein heisses Ohr, aber ich hab wenigstens eine Werkstatt gefunden, die sich mein Auto gleich anschaut. Also von Reparieren war da noch nicht die Rede. Nur von Anschauen. Die anderen Werkstätten wollten die Kiste vor 2 Wochen nicht mal auf dem Hof haben.

Mit gaaaaanz viel Glück krieg ich mein Auto vielleicht vor dem Wochenende wieder. Wahrscheinlich aber nicht. *seufz* Immerhin zahlt sich mit dem Audi endlich mal diese Automobilclub-Mitgliedschaft aus, die mir mein Dad geschenkt hat. In den 10 Jahren, in denen ich Nissan Sunny gefahren bin, hab ich die nicht ein einziges Mal gebraucht.

So, und nun harre ich des Anrufs, mit dem Wer-auch-immer mein Schrott-Auto in die Werkstatt befördert. Wünscht mir Glück (also einen defekten Simmerring, kein defektes Getriebe)!

Von engel am 05.11.2001 12:08 • diary(0) Kommentare

Bah!

Montag, November 05, 2001

Eigentlich hatte ich ein wunderbares langes Wochenende (Remember? In Bayern war am 1.11. ein Feiertag :-)), aber der heutige Morgen hat mir alles versaut :-(

Naja, erst mal das Nette: Wir waren Schnee gucken (die Berge sind weiss, wie soll ich da widerstehen? - Foto gibt's vielleicht morgen), 2 mal Zwiebelkuchen essen, haben endlich alle Compis vernetzt, lernen grad Glas gavieren, haben bei einem langen Spaziergang Zwillings-Stories erzählt bekommen und haben überhaupt das lange WE so richtig genossen :-)

Und dann fuhr ich wie immer in aller Herrgotsfrüh nach München und was passiert ... mein Auto geht kaputt Erste Ferndiagnose vom Ralle: Vermutlich ist kein Öl mehr im Getriebe. Toll! Und wieso?

Als ich nach 150km Fahrt am Mittleren Ring stehen bleiben musste, ging plötzlich kein Gang mehr rein. Nix! War wie blockiert. Hab schliesslich doch einen reingewürgt und bin erst mal vom Ring runter auf einen Parkplatz. Jetzt liess sich der Audi wieder schalten, aber roch schrecklich nach Getriebeöl. Bin vorsichtig auf meinen Parkplatz getuckert und hab inzwischen eine Odyssee ala Buchbinder-Wanninger durch 3 Audi-Zentren und x verschiedene Annahmestellen hinter mir, um das Auto bis Freitag repariert zu kriegen.

Ich hoffe, es klappt ... so ganz ist das noch nicht raus. Und was es kostet, hab ich vorsichtshalber gar nicht erst gefragt. Will ich auch gar nicht wirklich wissen - nachher tut mir vielleicht die Investition in unser Heimnetzwerk noch leid. Jedenfalls hat mir das die Wochenend-Laune gründlich verhagelt.

OkOk, so schlimm ist's nicht. Ich bin ein StehAufFrauchen und hab spätestens Mittag wieder gute Laune :-) Und wenn das mit der Reparatur nicht klappt, gibt's ja immer noch den Walter ...

Von engel am 05.11.2001 09:00 • diary(0) Kommentare

Allesaufeinmal

Montag, Oktober 29, 2001

Herrje, ich hab schon seit Ewigkeiten hier nix mehr geschrieben. Dabei fallen mir allenaselang Dinge ein, die ich erzählen wollte ;-)


Da wäre zum Beispiel die Geschichte von meinem Neffen Thomas, dem dunklen Zwilling (bezieht sich auf die Haarfarbe). Wir sollten am Samstag bei Schwesterle (nee, diesmal die andere) auftauchen, um da bei Pizza und Getränken die Rückkehr unserer langverreisten Eltern zu feiern. Ich hatte per SMS angefragt, was ich mitbringen solle und bekam zur Antwort: 'Salat. Und T sagt, Du musst im Stehen essen.' Häh?

Die Nachfrage beim Neffen förderte die Kinderlogik zutage: Der Junge braucht einen Stuhl, um auf seinen Hochstuhl zu klettern. Sässe ich darauf, könnte er nicht auf seinen Stuhl klettern und bekäme vielleicht nichts zu essen! AuWei! Wir einigten uns darauf, dass er meinen Stuhl erst zum Hochklettern nehmen könne und dass ich danach doch sitzen dürfe. Puh! Da war ich aber erleichtert ;-))


So richtig gut war unser Hüttenessen :-)) Als wir vor 2 Jahren in der Schweiz beim Skitouren waren bekamen wir an einem Abend 'ÄlplerNudeln'. Mmmh, das war fein! Wollte ich schon lang mal nachkochen, an diesem WE hat es geklappt - und es war genauso prima, wie ich in Erinnerung hatte :-)

Es ist wirklich einfach und schmeckt fantastisch, auch wenn es absurd klingt:

Nudeln und Kartoffeln kochen. Dicke Käsesosse machen, Nudeln und geschnittene Kartoffeln reinschmeissen und umrühren. In Teller füllen und massenweise Apfelmus darauf. Genau, obendrauf. Yummie! Weicheier können das Apfelmus auch in einem Extra-Teller haben und 'tunken' ;-)


Glück ist, wenn ein anderer mehr anstellt ;-)

Dass mich gerade heute morgen mein Wecker im Stich liess, war Pech. Jeder Tag ist besser für sowas als Montag, denn montags habe ich diesen langen Weg zur Arbeit. Ich sauste also in aller Eile um kurz nach 6 los nur um dann auf der B12 Lastwagen um Lastwagen überholen zu müssen. Zwischendrin war ich zu schnell, wie üblich ;-) Ich schätze (ohne auf den Tacho geguckt zu haben), dass ich meistens 120 und mehr fuhr.

Kurz hinter Kempten klemmte sich ein Auto hinter mich. Offensichtlich eines mit vielen vielen vielen PS, denn immer wenn sich mein Audi mühsam hinter einem Lastwagen hervorquälte (OK, sooo schlimm war's nicht), hing der hinter mir immer schon fast auf meiner Stossstange. Hat aber nie überholt, was mich erst misstrauisch machte, aber da sonst nix passierte, vergass ich das Auto wieder.

Bei Kaufbeuren war mal wieder die Umleitung über die Dörfer aktiv Vor mir fuhr ein Daimler, der in der ersten Kurve auf der Landstrasse geradezu kriminell überholte. Der Fahrer des kleinen Autos, das uns entgegenkam, musste stark bremsen um einen Unfall zu verhindern. 'Depp!' dachte ich und reihte mich hinter ihm in den Stau ein (das überholte Auto war abgebogen).

Mein 'Verfolger' schien plötzlich von allen guten Geistern verlassen zu sein, denn er scherte aus und setzte sich in einem waghalsigen Manöver vor besagten Daimler. Ich denk noch: 'Ja, sind die denn heute alle bescheuert?!', da geht in der Heckscheibe eine rote Leuchtschrift an: 'STOP. POLIZEI. BITTE FOLGEN.'

Mannomann, da hatte ich aber Glück, dass denen noch ein geeigneteres Opfer vor's Auto fuhr. Ich denke, dass sonst ich dran gewesen wäre. Mal schaun, ob ich stattdessen nun ein Biefchen bekomme ;-)


Von engel am 29.10.2001 14:36 • diary(8) Kommentare

Pah!

Donnerstag, Oktober 25, 2001

Als ich vorhin aus dem Training kam, hab ich erst mal den Walter angerufen, um zu erfahren, ob was Guckbares im Kino läuft. Da bis zu einem potentiellen Filmstart nur noch knappe 2 Stunden Zeit waren, wollte ich schnell sein. Ich hatte es den ganzen Tag lang nicht geschafft, ins Cinema-Programm zu schauen.

Walter guckte nach, während ich auf dem Weg zum Auto war. 'Nein, heute Abend kommt nix Gescheites', war die Kunde. 'Nur so ein Martial Arts Film mit Jet Li. Kiss of the Dragon.' Wie Nix Gescheites? Ein Martial Arts Film mit Jet Li ist doch prima!

Nein, der Walter war nicht zu überreden. Er blieb standhaft dabei: Nein, kein MA-Film für ihn! Ein Kino-Verweigerer! Pfui!

Jetzt geh ich halt allein (wenn ich bis zum Kino-Start nicht einschlafe, heisst das). Pfff! Macht mir doch nix ;-)

Von engel am 25.10.2001 19:24 • diary(4) Kommentare

Galgenhumor

Mittwoch, Oktober 24, 2001

'Leichenkaffee'

Tja, was bleibt einem schon übrig, wenn das Projekt, an dem man seit über einem Jahr arbeitet und das in den letzten Monaten stücklesweise immer weiter reduziert wurde, nun endgültig als gestorben deklariert wird? Hätten wir Sekt gehabt, hätten wir wohl den zum Leichentrunk erklärt, um damit auf das Gestorbene anzustossen. Hatten wir nicht - bei mir musste der Kaffee herhalten.

Von engel am 24.10.2001 15:17 • büro(0) Kommentare

Ooops

Dienstag, Oktober 23, 2001

Gefunden bei Julia: der Geek-Test.

Ich würde mich ja nicht wirklich als Geek bezeichnen - erst recht nicht, nachdem ich die Erklärung gelesen habe. Und nun das:

39% Geek.

Pah!

Von engel am 23.10.2001 09:24 • fragen(0) Kommentare

TaeKwonDo

Dienstag, Oktober 23, 2001

Feeling good, strong and ... bruised ;-)

Yepp, wieder zum TaeKwonDo zu gehen, war eine gute Entscheidung. Es war anstrengend und es hat unheimlich Spass gemacht. Ich hab auch weniger verlernt, als ich befürchtet hatte. Bewegungen scheint das Unterbewusstsein ziemlich fest zu speichern. Ich hab auch Komplizierteres wie einen Fersendrehschlag recht gut hinbekommen :-)

Dass mich mein Gedächtnis bei den Hyongs - das sind vorgebene Formen, stilisierte Kämpfe ohne Gegner, die man läuft - im Stich lassen würde, war mir klar, aber auch das fiel weniger schimm aus, als ich befürchtet hatte.

Das mit den blauen Flecken ... ähem, das war nicht wirklich vorauszusehen ;-) Ich hatte das Glück (oder das Pech, Ansichtssache) bei den Faustkampf-Übungen unseren besten Männern gegenüber zu stehen. Und trainierte Männer sind nun mal ... naja, hart halt ;-) Natürlich soll man sich bei diesen Übungen nur leicht berühren und genauso natürlich klappt das nicht immer und wenn der Partner hart und kantig ist, dann hab ich halt das Nachsehen - und blaue Flecken an den Unterarmen ;-) Immerhin hab ich was gelernt :-)

Von engel am 23.10.2001 05:46 • diary(0) Kommentare

Ab Heute ...

Montag, Oktober 22, 2001

... bin ich wieder gefährlich ;-)

Ich hab die Allein-im-Fitness-Center-Rumhängerei inzwischen wieder satt. Ich geh ab heute wieder TaeKwonDo machen. Irgendwie fehlt mir die Dynamik und die Power von Kampfsport.

Aerobic und so sind nett und machen auch Spass, aber irgendwie fehlt mir da was. Ja doch, TaeBo - dieses komische Kampfsport-Box-Gemisch zu Musik - hab ich auch mal ausprobiert, aber das war derart schlecht, dass mich nur äusserste Selbstbeherrschung davon abgehalten hat, mitten aus der Stunde zu gehen. Das macht man nicht. Ist demotivierend, deswegen hab ich durchgehalten. Die Teilnehmer und die VorTänzerin können ja nix dafür, dass ich andere Erwartungen hatte.

Was mir auch fehlt, ist die Sache mit der Beweglichkeit. Ich merk inzwischen, dass ich nicht mehr 2 bis 3 mal die Woche dehne. Einen Spagat konnte noch nie richtig, aber inzwischen fehlen knapp 20 Zentimeter, das ist viel. Und dass ich irgendwas mal allein daheim mache ... no way.

Daheim ist da, wo's gemütlich ist, wo ich Rumfaulen und Rumhängen kann. Keine Pflichten (ausser hin und wieder Aufräumen und Putzen). Das kapiert mein Hirn nicht, dass man da vielleicht unter Umständen hin und wieder eventuell mal was könnte. Wozu auch?

Ha, ich freu mich drauf, nachher ins Training zu gehen :-) Auch wenn ich dann vermutlich erst mal meine fast 2-jährige Abwesenheit erklären muss ;-)

Von engel am 22.10.2001 14:26 • diary(0) Kommentare

Wichtig

Montag, Oktober 22, 2001

Das muss ich schnell noch loswerden, bevor mich die Arbeit wieder schluckt. Nein, ich muss nicht, ich will :-)))))

[World Wide Weihnachten 2001]

World Wide Weihnachten
24 Adventsgeschichten von den Wellenbrechern
Anthologie mit 24 Texten, 132 Seiten
und vielen eigenen Illustrationen
ISBN 3831124787
Preis 8,80 EURO
Herausgeberin: ich :-)

Kommt in den nächsten Wochen in den Handel :-))

Von engel am 22.10.2001 06:10 • diary(0) Kommentare
Page 365 of 370 pages
« Erste  <  363 364 365 366 367 >  Letzte »

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare

Blogroll


Have fun!