Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Affen

Donnerstag, August 03, 2017

Ich wachte verschwitzt auf, denn obwohl ich mich abends absichtlich ohne Decke ins Bett gelegt hatte (die Wohnung hatte abends 28 Grad), hatte ich mir die Decke in der Nacht wohl gekrallt (sie lag am Rand an der Wand, für den Fall der Fälle) und deswegen geschwitzt. Draußen war es etwas kühler, das Büro-Radeln war total angenehm :-)

Den Tag über kämpfte ich weiter mit den Nachwirkungen der letzten Woche. Ich hatte ein paar Server final abschalten müssen und das, was darauf lief, woanders neu aufsetzen müssen. Man soll Zeug, das funktioniert, einfach nicht anfassen. Jetzt läuft nämlich das blöde NFS-Sharen zwischen Windows und Linux nicht mehr richtig und da habe ich natürlich auch keine Ahnung von. Mit logischem Vorgehen bin ich bislang nur halb zum Ziel gekommen und natürlich ist der Kollege, der das Ganze vor Jahren mal aufgesetzt hatte, seit geraumer Weile nicht mehr in der Firma und sonst kennt sich keiner aus. Ich ja auch nicht, aber ich hab’s am Hals. Meh.

Zum Ausgleich ging ich um halb vier, um das nachmittags leere Cinema auszunützen und kriegerische Affen anzuschauen: War for the Planet of the Apes. Ich bin nur mäßig begeistert, was hauptsächlich daran liegt, dass ich immer wieder in ein Loch in der Story fiel und zwischendurch das Pathos nur so tropfte. War schon interessant den ganzen Film über und nie langweilig, aber halt - naja. Mein Favorit war/ist Maurice. Oh, und Woody Harrelson ist ganz wunderbar böse und irre.

Von engel am 03.08.2017 19:49 • diary

Name:  

E-Mail:  

URL:  

Angaben merken?

Nachricht bei weiteren Kommentaren?

Bitte gib das verzerrte Wort ein:


Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!