Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Arbeitsames

Montag, Mai 28, 2018

Nachdem ich nach einem supertollen Wochenende am Sonntag Abend auf dem Sofa gegen 22:00h erst mal in den totalen Tiefschlaf gefallen war, konnte ich beim ‘richtigen’ Ins-Bett gehen um etwa kurz nach 11 nicht mehr einschlafen. Blöd das. Nach 20 Minuten oder so gab ich auf und fuhr nach München. Da war ich dann echt müde (die letzten Kilometer vor München waren entsprechend anstrengend), aber immerhin wach genug, um dem Igel auszuweichen, der knapp vor mir über die Ständlerstraße marschierte :-)
Ich schlief wie ein Stein bis zum Weckerläuten.

Morgens war es total warm und ich hätte die Jacke besser mal gleich ausgezogen, dann wäre ich vielleicht etwas weniger feucht im Büro angekommen.

Mitten am Nachmittag kam von draußen ‘Gebrüll’. Also irgendwas Lautes, was aber bei uns nicht zu verstehen war. Normalerweise ist dann eine Demo vor der CSU-Zentrale wo Leute in Megafone brüllen, da stand aber heute niemand. Als ich kurz darauf den Tower verliess, merkte ich, dass das eine sehr laute automatische Ansage aus dem Petueltunnel war. Irgendwas war wohl passiert und alle wurden aufgefordert, umgehend den Tunnel zu verlassen. Nicht einfach, wenn sich hinter den Autos eine Schranke befindet. Dann sausten 3 Feuerwehrautos mit Blaulicht in den Tunnel hinein.

Ich fuhr weiter und wurde bei grüner Radl-Ampel dann beinahe von einem Auto angefahren, dessen Fahrer so fasziniert der Feuerwehr hinterher sah, dass er nicht mehr auf die Ampel achtete. Immerhin entschuldigte er sich gestenreich.

Mein Plan, The Bookshop anzuschauen, scheiterte nun schon zum zweiten Mal daran, dass ich im Internet eine falsche Anfangszeit gelesen hatte. Das ist echt ärgerlich, weil ich deswegen recht früh aus der Arbeit ging. Ich beschloß, stattdessen shoppen zu gehen, dazu komme ich ja sonst nie. Aber im Sport Scheck Hot Spot war nur doofes Zeug zu finden, das ich nicht brauchen konnte. Na, dann halt nicht!

Ich radelte zur Radl-Wasch-Tankstelle, damit der beste Allgäuer nächste Woche wenigstens ein halbwegs sauberes Bike zum Rumschrauben bekommt. Nur in 2 von den 4 Boxen hat es Bike-Halter und natürlich waren genau diese beiden Boxen belegt. Noch dazu von Leuten, die sich echt viel Zeit und Geld nahmen, um ihr heiliges Blechle zu waschen. Ich musste eine Viertelstunde warten, während der 5 Autos in den anderen beiden Waschboxen gesäubert wurden. Pfff!

Wo ich dann so früh daheim war, machte ich noch ein wenig Hausarbeit und schleppte dann meinen neuen Wohnzimmersessel (ein alter aus dem Allgäuer Zuhause) aus dem Kangoo in die Wohnung. Ich bin noch nicht sicher, wie gut ich den finde, aber den alten müsste man dringend neu polstern und er sieht auch sonst recht unansehnlich aus. Mal schauen wie sich der neue Sessel auf Dauer macht.

Von engel am 28.05.2018 17:46 • diary
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!