Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Aus dem Nichts

Dienstag, Dezember 12, 2017

Morgens gab es kein Frühstück, dann wurde mein Arm angestochen zum Blut abnehmen. Ich muss mal wieder die Schilddrüsenwerte prüfen lassen. Die neue Helferin bei meinem Arzt war super. Sie fand meine komischen Versteck-Adern sofort und stach so gekonnt zu, dass es gar nicht weh tat. Das kann von den Anderen nur eine :-)

Und wo ich dann eh schon beim Arzt war, fuhr ich auch beim Orthopäden vorbei, um ein Rezept für weitere Einlagsohlen zu holen. Die scheinen wirklich zu helfen und ich bräuchte mehr als 2 Paar. Das war vergebens, denn man bekommt pro Jahr nur 2 Paar Einlagsohlen. Ich werde mal beim Orthopädie-Geschäft nachfragen, was die Dinger denn kosten und wenn das nicht ganz utopisch ist (teurer als Schuhe beispielsweise), kauf ich mir halt selbst ein Paar - vorzugsweise so dünn, dass ich sie auch in den Skistiefeln nehmen kann. Was hilft, darf auch was kosten.

Der Weg ins Büro war sehr anstrengend. Ich hatte gefühlt andauernd Gegenwind (obwohl ich nicht ständig in dieselbe Richtung fahre) und kam kaum voran. Interessant war die Kreuzung, wo ein neuer Radweg gebaut/gemalt wurde. Da wird eine dickflüssige zähe Masse auf den Teer gekippt und dann mit einer Art überdimensioniertem Crèpe-Ausstreicher zum Radweg ausgestrichen.

Im Büro habe ich mich dazu durchgerungen, den ‘Lieblingskollegen’ doch noch einmal per Mail zu kontaktieren, bevor ich dann wirklich eskaliere. Ich hasse das, wenn man nicht nett und freundlich zusammenarbeiten kann und ständig um alles kämpfen muss. Ich bin sehr froh, dass ich mit *allen anderen* völlig problemlos zusammenarbeiten kann und nienienie diese ständigen kleinen Scharmützel austragen muss.

Am Abend sah ich ich Aus dem Nichts. Ich fand die Vorschau ja nur so halb ansprechend, aber angesichts des Lobes allenthalben, konnte ich mir den Film ja nun nicht entgehen lassen. Und ich muss sagen, das Lob ist sehr angebracht. Der Film ist durchwegs spannend udn gut gemacht und man ist immer mittendrin und dabei. Und das Ende, das ist echt eine Marke!

Von engel am 12.12.2017 20:42 • diary
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!