Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Brrrr!

Donnerstag, Oktober 12, 2017

Nachdem es die letzten Tage immer wärmer geworden war und ich abends beim Ins-Kino- und beim Heimradeln schon zu schwitzen angefangen hatte, nahm ich die kurze Radhose und Beinlinge. Das war in der Früh schon ordentlich frisch.

Da ich in der Arbeit inzwischen so gut wie die gesamte Urlaubs-Aufarbeitung hinter mich gebracht hatte, blieb ich in derselben Situation wie vor dem Urlaub stecken: An allen Ecken und Enden brauche ich Zuarbeit oder Test-Hardware von Anderswo und muss allem, was ich brauche, mühsam hinterherlaufen. Das soll nicht heißen, dass die Kollegen nicht hilfsbereit und unterstützend wären, aber das dauert halt jeweils und hat haufenweise blöden Leerlauf.

Nachmittags sah ich Blade Runner 2049. Ich gestehe, dass ich den originalen Blade Runner nur so mittelmäßig fand und dass ich mit Do Androids Dream of Electric Sheep? von Philip K. Dick nicht warm werden konnte. Dabei habe ich mir echt Mühe gegeben, weil das doch so ein Nerd-Ding war, das alles gut und toll zu finden, aber es hat einfach nicht so wirklich geklappt. Aber diese Fortsetzung, die hat was. Dunkel und düster (wie das ja sein muss) und echt spannend. Nur die Sache mit der kurzen Radlhose, die hat gestört, es war nämlich a***-kalt im Kino!

Von engel am 12.10.2017 20:16 • diary

Name:  

E-Mail:  

URL:  

Angaben merken?

Nachricht bei weiteren Kommentaren?

Bitte gib das verzerrte Wort ein:


Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!