Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Ein letztes Mal Physio

Donnerstag, August 02, 2018

Ich hatte am Vorabend schon wieder vergessen, die endlich mal Helmpolster zu waschen. Ich holte das dann einfach in der Früh nach und setzte den Helm halt mit nassen Polstern auf. Das war anfangs schön kühl und die wären ja eh bald nass gewesen, insofern war das grad egal ;-)

Im Büro durfte ich mit einem geliehenen Server eines Kollegen testen. Der war kurz vorher schon mal verliehen worden und der (andere) Kollege wollte wohl nur noch schnell was nachtesten. Jedenfalls hatte ich kurz sehr komische Test-Ergebnisse, die gar nicht ins Bild passten. Der andere Kollege auch, bis wir das klärten. Manche Dinge kann halt dann doch nur einer zu einer Zeit machen, egal wie hochverfügbar und Multi-User-fähig Hard- und Software sind ;-)

Die letzte Physio stand unter keinem guten Stern, weil das Knie ein wenig rumzickte. So lässt sich natürlich nicht gut beurteilen, was denn nun wirklich nachgegangen ist oder nicht. Prinzipiell glaube ich aber, dass die Physio was gebracht hat. Der Therapeut war zwar ein wenig lästig wegen zuviel Ich-Ich-Ich-Gelaber, aber er hat anscheinend was richtig gemacht :-)

Danach sah ich Destination Wedding. Das war einer der seltsamsten Filme der letzten Zeit, in den ich nur gegangen bin, weil da Keanu Reeves und Winona Ryder spielen. Eigentlich passiert den ganzen Film über nichts, abgesehen davon, dass sich da zwei misgelaunte Menschenfeinde begegnen und sich gegenseitig ständig versichern, wie schlecht die Welt im Allgemeinen und der Andere im Besonderen ist. Das tun sie aber sehr beredet und amüsant. Oh, und am Ende wird dann doch noch was aus den Beiden. Also vielleicht. Ich hatte jedenfalls viel Freude an den Dialogen :-)

Von engel am 02.08.2018 21:28 • diary

Name:  

E-Mail:  

URL:  

Angaben merken?

Nachricht bei weiteren Kommentaren?

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!