Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Kontaktlinsentest

Donnerstag, November 29, 2018

Weil der R. leider Klettern abgesagt hatte (und ich deswegen nicht zwingend schon um kurz nach 6 im Büro sein musste), schlief ich ein wenig länger aus. Das gibt es sonst nur Dienstag oder Donnerstag, wenn ich Abends Zeit habe. Ich radelte aber trotzdem fast den ganzen Weg im Dunklen.

In der Arbeit musste ich leider feststellen, dass ich im Zuge einer einer kleinen Spezial-Aufgabe die Entwicklungsumgebung des vorigen Projekts geschrottet hatte. Und beim Erstellen der Entwicklungs-Umgebung (Linux, da muss man ja immer alles selbst machen) hab ich wohl irgendeinen essentiellen Schritt vergessen aufzuschreiben :/

Am späten Nachmittag sah ich The Girl in the Spider’s Web. Der Film ist so dicht und undurchsichtig wie die Millenium-Trilogie (fand ich beim Lesen jedenfalls) und ich mochte ihn genau deswegen. Abzüge gab es nur, weil ich immer wieder mal ‘Ach nee, echt nicht!’ dachte, wenn es allzu unlogisch wurde. Unterhaltsam und spannend ist der Film allemal.

Danach klapperte ich 3 Optiker ab, weil ich mich zum Thema Multifokal-Kontaktlinsen informieren wollte. Wobei, informiert hatte ich mich die letzten Wochen über ja schon (ich brauche immer eine Weile, mich zu irgendwas zu entscheiden, allerdinsg finde ich den besten Link dazu nicht mehr), ich wollte welche testen. Der erste Optiker machte gerade zu, der zweite meinte, ohne Termin geht nix und Termine gibt es erst wieder in 3 Monaten (Fielmann - Pffff! - das ist nicht das erste Mal dass ich da in irgendeiner Filiale total auflaufe). Aber der Optiker direkt daneben, der hatte direkt einen Berater für mich, der dann meine Augen vermaß, allerlei Fragen stellte und ein paar Sehtests mit mir machte. Und dann hatte er sogar passende Test-Linsen für mich, mit denen er mich heim schickte. Ich soll die Woche drauf wieder kommen.

Ich radelte heim und legte die Linsen umgehend ein. Das sind weiche Linsen, die sich im Vergleich mit den harten Linsen, die ich vor der Lasik hatte, total angenehm anfühlen. Das mit dem Scharfsehen klappte anfangs nicht sehr gut (weil: Sehen ist ein total komplizierter Vorgang und das Meiste davon passiert im Gehirn), wurde im Lauf des Rest-Abends aber stetig besser. Ich bin außerordentlich gespannt wie sich das entwickelt :-)

Von engel am 29.11.2018 00:00 • diary

Name:  

E-Mail:  

URL:  

Angaben merken?

Nachricht bei weiteren Kommentaren?

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!