Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Kontrastprogramm

Dienstag, April 10, 2018

Zwar kann man noch überall Skitouren machen, wir zogen aber doch Wärme und Frühling vor und waren 2 Tage Radeln. Weil es halt doch noch überall Schnee hat (oder haben kann, so genau weiß man das vorher ja nicht immer), wenn man ein bisserl höher hinaus kommt, blieben wir daheim und beradelten die Umgebung. Mit dem Blender haben wir ja einen Berg direkt vor der Haustür.

Am Samstag waren wir noch ein wenig vorsichtig und vermieden weitgehend Wald-Trails (von dem am Mariaberg abgesehen) und blieben in der Sonne. Erst stellten wir beim Radeln über den Blender erstaunt fest, dass der Schnee tatsächlich inzwischen überall weg ist, dann stellten wir ebenso erstaunt am Eschacher Weiher fest, dass es teilweise noch richtig ordentlich viel Schnee hat: der Weiher ist noch fast vollständig zugefroren. Es hat lediglich auf der Seite mit der Liegewiese ein paar Meter freies Wasser.

Und der Spazierweg zum Brotzeitstüble ist auch noch schneebedeckt. Weicher Schnee ist unradelbar, also schoben wir die paar Meter. Es lohnte sich, der Kuchen im Brotzeitstüble war ausgezeichnet :-)

Danach radelten wir den üblichen Weg vom Weiher nach Hause, Waldabkürzer und Mini-Trails eingeschlossen und läuteten am frühen Abend die Grillsaison ein. Es war prima, aber es wird natürlich ziemlich schnell kühl, sobald die Sonne weg ist.

Am Sonntag waren wir besser vorbereitet. Wir fuhren ein paar Trails mehr (wozu haben wir Mountainbikes?) und hatten vor allem Badesachen für den Weiher dabei. Ich sonnenbadete, der beste Allgäuer von allen eisbadete. Von den anderen Sonnenbadern (die meisten waren unvorbereitet gekommen und lagen einfach so im trockenen Gras) kam Bewunderung, nachmachen wollte das aber keiner. Vorher waren 2 Jungs mit lauten Gebrüll ins Wasser gegangen, aber so richtig geblieben war keiner.

Ich ließ mich auch von intensivsten Bemühungen nicht dazu überreden, auch eiszubaden. So kaltes Wasser tut richtig weh und darauf hatten ich keine Lust. Bisher habe ich es noch nie ganz rein geschafft, weil mir vorher gefühlt schon immer die Füße abfallen.

Auf dem Rückweg nahmen wir nochmal den Blender mit und radelten dann den Mariabergtrail hinauf. Also der ist doch steiler, als ich dachte ;-) Vielleicht schaffe ihn mal besser, wenn ich und mein Knie besser drauf sind. Ich schob alle steilen Stellen. Macht aber nichts, das war trotzdem interessant.

Von engel am 10.04.2018 05:47 • outdoormtb

Ging mir genauso: Keine Lust auf Skitouren. Bergsteigen ist aber auch noch nicht so einfach. Es liegt zuviel Schnee, selbst auf Südhängen. Also bleibt (eher flaches) radeln :-)

[1] Von Sabine am 10.04.2018 06:57

Oh, sooo flach war das bei uns gar nicht ;-)
Aber ja, zu Fuß geht derzeit noch so gut wie nichts. Wir hatten das ja schon mal probiert und sind ziemlich abgesoffen ....

[2] Von engel am 10.04.2018 08:26

Name:  

E-Mail:  

URL:  

Angaben merken?

Nachricht bei weiteren Kommentaren?

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!