Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Langer Tag

Dienstag, September 25, 2018

Nach dem geruhsamen Wochenende war ich in der Früh ziemlich müde. Ich bin dem Phänomen noch nicht so Recht auf die Spur gekommen: bin ich nach ‘Nixtun’ in der Früh müder, weil ich weniger tief und erholsam schlafe oder bin ich nach ‘Tun’ wacher, weil da noch Rest-Adrenalin oder was auch immer im System ist? Wie auch immer, der Kaffee in München war sehr willkommen.

Vor dem Kaffee musste ich aber erst noch die Klospülung reparieren, der das kalkige Müncher Wasser so zugesetzt hatte, dass jetzt konstant ein wenig Wasser nachläuft. Das soll ja nicht sein, ich fing also eine Runde Klospülung-Entkalkung an. Schaumermal, wie lang es dauert, bis das wieder so ist wie es soll.

In der Folge war ich relativ spät im Büro (weil Frühstück muss sein) und hatte leider nicht genügend Zeit, die Demo-Umgebung zu reparieren, die am Freitag noch prima funktioniert hatte. Ist ja klar, wenn man was vorführen soll, klappt nie alles. Die Demo lief dann etwas stockend, aber prinzipiell - fand ich - ganz gut. Es kamen allerdings keine Fragen in der Q&A Session, das war etwas irritierend. Man klärte mich auf: in diesen Websessions fragt so gut wie nie jemand was. Ich glaube das jetzt halt mal.

Ich blieb sehr lang im Büro (das Überstundenkonto freut sich, das ist derzeit arg leer) und sah für meine Verhältnisse brutal spät (20:10h) The house with a clock in its walls. Mit Jack Black und Cate Blanchett, eine wunderbare Kombination. Das ist ein Jugendfilm und ich wünschte man hätte sich zwischendurch ein wenig mehr Mühe gegeben, dann hätte ich da nicht so oft den Kopf schütteln müssen. Insgesamt ist das aber ein echt toller Film mit einer prima Idee dahinter. Ich muss mich mal nach dem Buch dazu umschauen. Ich habe mich prächtig amüsiert :-)

Ich kam um 22:30h heim und ging direkt schlafen. Der Tag war echt lang und anscheinend hatte mein System keine Energie mehr übrig, denn mir wurde nicht warm im Bett, dabei kam da gar nicht so übermäßig kalte Luft durchs Fenster. Ich stellte auf Winter um und nahm die zweite Decke und dann wurde es endlich gemütlich genug zum Schlafen :-)

Von engel am 25.09.2018 06:30 • diary

Name:  

E-Mail:  

URL:  

Angaben merken?

Nachricht bei weiteren Kommentaren?

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!