Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Nix neuer Sessel

Mittwoch, Juni 13, 2018

Das Wetter täuschte in der Früh kurz mit leichtem Nieselregen an und legte dann langsam zu. Irgendwo kurz vorm Mittleren Ring überlegte ich kurz, ob ich Regenkleidung bräuchte, da war es dann aber schon zu spät, ich war pitschpatsch nass. Gut dass ich ich im Büro Notfall-Klamotten habe :-)

Am Vormittag gab es große Aufregung, weil morgen der MVV bestreikt wird. Den Kommentaren der Kollegen nach werden wir Radler morgen wohl ziemlich allein im Büro sein ...

Bis zum frühen Nachmittag hatte es heftig geregnet. Als ich zu den Museum Lichtspielen aufbrach, nieselte es nur noch ganz leicht und ich kam quasi trocken am Kino an. Ich sah Tully. Hauptsächlich wegen Charlize Theron und der Vorschau, wirklich gehört hatte ich von dem Film bisher nichts. Seltsam irgendwie, aber doch meistens interessant. Muss man aber nicht gesehen haben.

Heimweg in ziemlich heftigem Regen, der in Neuperlach unvermittelt aufhörte. Vielleicht wohne ich hier in einem Regenloch?

Nach ein wenig Bilder sortieren und Internet lesen baute ich den neuen Sessel wieder ab und verfrachtete ihn ins Auto. Ich werde wohl einen Bezug für den alten Sessel basteln müssen. Der neue Sessel ist ein wenig zu hoch. Wenn ich drin sitze und die Füße hochlege, wird das Knie ein klitzekleines bisserl zu sehr gestreckt und das tut nach eine Weile übel weh.

Das Fiese daran ist, dass sich der Schmerz so langsam aufbaut, dass ich ihn erst merke wenn eine bestimmte Wahrnehmungsschwelle überschritten ist und dann tut das Knie sehr lang sehr weh. Da kommt vermutlich Druck auf eine besonders kaputte Stelle und das kann insgesamt nicht gut sein.

Von engel am 13.06.2018 19:59 • diary
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!