Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Regen, wenig und viel

Mittwoch, Mai 16, 2018

Ich radelte in leichtem Regen ins Büro und musste leider den inzwischen dritten überfahrenen Igel an fast derselben Stelle wie die anderen beiden entdecken :-( Nein, das war nicht 3 Mal derselbe Igel. Die waren alle verschieden groß und verschieden breit gefahren und jeweils am Abend weg. Der letzte war noch ziemlich klein und .... Ach, Herrje :-(

Den Tag über musste ich mich mit dem allerungeliebtesten Thema überhaupt beschäftigen: Lizenzen und Sourcen für Open Source Komponenten zusammensuchen und an Legal zur Freigabe schicken. Natürlich ist es richtig zu prüfen, ob man die jeweilen OSS Komponenten auch als Firma nutzen darf und ich bin auch sehr dafür, dass niemand übervorteilt wird, aber ....... Boah! Ist das langweilig und nervig!

Es regnete den ganzen Tag über in variierender Intensität und hörte pünktlich auf, als ich gehen wollte. Nettes Wetter :-)
Ich sah den verschobenen Film vom Vortag: Aurore. Aber halt leider nicht OmU. Der Film ist ganz nett und doch erkennbar französisch, was dann dazu führte, dass mein Kopf gelegentlich versuchte, statt Deutsch zu hören Französisch einzusetzen. Das war höchst irritierend. Davon abgesehen hat mir Aurore aber gut gefallen. Also die Person vor allem, der Film aber natürlich auch.

Auf dem Heimweg kam er dann doch noch, der Regen. Es goß ziemlich und ich vermute, dass erst kurz vorher ein ordentliches Gewitter runter gegangen war, denn es hatte überall Stau, an dem ich zwar nass aber erfreut vorbei radeln konnte ;-)

Von engel am 16.05.2018 19:20 • diary
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!