Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Reinfall

Mittwoch, Januar 24, 2018

Samstag abend hatte es erst geschneit, in der Nacht dann aber geregnet. Wir überlegten ob und wenn ja wohin wir gehen sollten und entschlossen uns dann ins Kleine Walsertal zu fahren. Wir waren nicht früh dran, aber der Verkehr war sehr gemäßigt. das lag vermutlich am Wetter und vielleicht auch an der Skiflug-WM, die potentielle Skifahrer abschreckte.

In Baad waren wir das erste und einzige Auto, das dort parkte. Nanu?
Kurz drauf stiegen 2 kleine geführte Gruppen aus dem Skibus, aber der Parkplatz blieb leer.

Es schneite dicke feuchte Flocken und meine Lust auf Skitour sank noch ein Stück, als wir die ersten Schitte auf der Loipe machten: Nasser schwerer Schnee :-(

An der Brücke ins Bärgunttal hing das Schild, dass wir letztes Jahr schon mal ignoriert hatten: “Gesperrt wegen Lawinengefahr, Zuwiderhandlung kostet 2.000€”. Zudem war die Brücke mit einer Kette abgesperrt. Wir waren höchst irritiert. Üblicherweise werden Wanderwege und Pisten und Ähnliches mit der ‘Lawinenhand’ gesperrt, nicht mit sowas. Na, da wollten wir eh ja eh nicht hin.

Wir wollten zum Grünhorn. Der beste Allgäuer von Allen meinte, dass oben am Starzelhaus sicherlich auch so ein Schild hinge, also starteten wir über die Loipe an deren Ende tatsächlich nur die übliche ‘Lawinenhand’ stand. Danach allerdings fanden wir nicht über den Bach, denn der übliche Weg geht erst an Stück an der linken Steilseite des Bachbetts entlang und da lagen schon Lawinen drin und mit dem nassen Schnee waren weitere Lawinen nicht auszuschließen (und man kann da nicht mal richtig hochschauen). Weiter vorn kamen wir aber nicht über den Bach, denn entweder war das Bachbett zu steil oder der Bach zu tief.

Wir hatschten die Loipe wieder zurück nach Baad. Meine Lust war da gerade auf Null gesunken, der beste Allgäuer wollte aber wenigstens noch zum Starzelhaus rauf, um nach dem Schild zu schauen. Auf dem Weg da hinauf stollten die Felle wie blöd (erst nasse Loipe, dann oben feuchter unten kalter Schnee - Traumkombination). Natürlich stand am Starzelhaus auch so ein Schild, immerhin ohne Kette. Mindestens eine der beiden Gruppen war aber dran vorbei gelaufen.

Wir drehten um und verbrachten den Tag daheim mit TV-Sport. Hat auch was.

Von engel am 24.01.2018 22:20 • outdoorski

Naja, ihr habt es versucht :-)
Letzte Woche war es nicht so einfach, die richtige Tour bzw. die richtigen Bedingungen zu finden.

[1] Von Sabine am 29.01.2018 19:45
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!