Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Rüge

Dienstag, Oktober 09, 2012

Beinahe jedenfalls ;-)

Parken in der Firma ist, seitdem das zweite Untergeschoss endlich saniert ist, recht praktisch. Man fährt in die Tiefgarage, nimmt den Lift und ist im Büro. Da ich meist recht früh da bin, kann ich so gut wie immer auf der ‘Pole Position’ parken. So nennt der Kollege die Parkplätze, von denen man praktisch nur mit einmal Umfallen im Lift ist (nicht dass die Tiefgarage so gross wäre, dass man tatsächlich irgendwo weit laufen müsste).

Selbstverständlich parke ich immer auf einem der Frauen-Parkplätze, damit die Herren auf den restlichen Plätzen parken können.

Letztens rief in der Früh jemand vom Empfang an. Üblicherweise passiert das, wenn ein externer Mensch nicht die direkte Durchwahl hat und weiter geleitet werden muss. Die nette Dame vom Empfang (keine Ironie, die ist tatsächlich sehr nett) begrüsste mich mit einem ungewohnt strengen “Herr Kullak!”. Passiert öfter, das korrigiere ich schon automatisch ohne Nachdenken mit “Frau Kullak, bitte!”.

“Oooh.” Der Schwung der Empfangsdame war hörbar gebrochen. “Ich wollte Sie gerade rügen. Sie parken auf einem Frauenparkplatz. Das ist doch ihr Auto mit dem Kennzeichen XXX? Das kenne ich nämlich nicht.”

Denn man muss bei der Einfahrtgenehmigung für die Tiefgarage (wo dann auch der Firmenausweis frei geschaltet wird) das Autokennzeichen angeben. Und sollte das natürlich auch anpassen, wenn man ein anderes Kennzeichen bekommt. Naja, sind ja erst 3 Jahre ;-)

Jetzt ist jedenfalls alles ordnungsgemäss an den richtigen Stellen eingetragen und ich darf da jetzt auch offiziell parken ...

Von engel am 09.10.2012 19:22 • diary
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!