Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Rumradeln

Samstag, Juli 01, 2017

Das Wetter für Samstag war zwar besser vorhergesagt als für Sonntag, aber so richtig toll war auch da die Vorhersage nicht. Und wie üblich bei diesen Wetterlagen: Je Berg, desto schlechter.

Morgens dauert es dann auch eine kleine Weile, bis die Sonne rauskam, aber dann sah es bei uns ganz gut aus. Richtung Berge jedoch wechselte sich dunkles Grau mit hellem Schwarz ab.

Wir radelten Richtung Blender los und erwarteten, in absehbarer Zeit nass zu werden. Zwar war es ständig schwarz irgendwo und es wehte ständig ein kühler Wind wie kurz vorm Gewitter, aber wir kamen trocken über den Blender und bis zum Brotzeitstüble :-) Nach 3 (!) Stück Kuchen (für beide, nicht für jeden), ging es zurück nach Hause, wo wir trocken ankamen.

Abends fuhren wir den langen Weg in die Donau-Niederungen, wo Schwesterle zum Grillen eingeladen hatte, um das Abitur des großen Zwillings und ihren anstehenden Geburtstag zu feiern. Es war sehr fein und der fast neue Wintergarten machte sich ausgezeichnet gegen den kühlen Wind, der auch dort wehte.


Sieht schöner und wärmer aus als es war.


Feigling-Variante im steilen Wald-Trail :-)

Von engel am 01.07.2017 22:00 • outdoormtb

Name:  

E-Mail:  

URL:  

Angaben merken?

Nachricht bei weiteren Kommentaren?

Bitte gib das verzerrte Wort ein:


Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!