Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Schnee-Montag

Montag, Februar 02, 2015

In den Bergen hat es noch immer eine viele zu dünne Schneedecke (deswegen hab ich nun ein blaues Knie, das erzähle ich aber noch gesondert), aber im Flachland hat es übers Wochenende - und ganz speziell von Sonntag auf Montag - dann doch einiges hergehauen.

Obwohl ich am Montag in der Früh noch zum Tanken musste (blöde Idee, da ist es *immer* am teuersten), schaffte ich es vor dem Pflug auf die B12 und konnte daher auf dick schneebedeckter Fahrbahn ziemlich ungehindert bis nach Buchloe fahren. Langsamer als sonst natürlich, aber in einer Geschwindigkeit, in der man dann doch irgendwann ankommt. Der Pflug ist deutlich langsamer.

Hinter der Pflug - genau genommen sind das immer 2 Pflüge, die leicht versetzt fahren - hat man verloren, weil man die nicht überholen kann. Naja, man kann schon, wenn man sich über den unvermeidlichen Schneewall in der Mitte der Fahrbahn traut und dann im ungeräumten Teil schneller als die Pflüge fährt. Bisher war mir das meistens zu riskant, man braucht da doch ganz deutlich Strecke.

Der Schneefall war zwar dicht, aber bis auf in der Nebelbank am Vogelwirt nutzte das Fernlicht tatsächlich etwas und ich kam gut voran. Auf der A96 lag dann nur noch wenig Schnee, dafür war aber viel mehr los als sonst. Alles in allem war ich knapp 30 Minuten länger unterwegs als sonst, das ist für die Verhältnisse ganz OK.

Ins Büro-Radeln dauerte natürlich auch etwas länger, aber die Autofahrer scheinen sich so langsam an Winter gewöhnt zu haben. Ich wurde nur ein Mal übersehen :-) In letzter Zeit lag der Schnitt eher bei etwa 3 Mal pro Büro-Radeln (bei gutem Wetter komme ich meistens ohne Zwischenfall ins Büro). Dazu kommen die Autofahrer, die den Radweg als Parkfläche (vorm Bäcker oder Metzger) missbrauchen. Ich weiche dann meistens direkt auf die Straße aus, denn auf dem Fußweg hat es meistens Fußgänger. Sollen doch die anderen Autofahrer ausbaden, was die Radwegparker anrichten!

Nachmittags gab es den ersten Krapfen der Saison :-) Eine Kollegin aus der QA hatte Geburtstag und weil wir direkt daneben sitzen, fiel auch für uns etwas ab.

Abends dann Birdman. Nach der Beschreibung des Films hatte ich auf den Film eigentlich nicht die geringste Lust und wenn ein Film für hochtrabende Preise nominiert ist, ist das nicht zwangsläufig eine Empfehlung. Die Vorschau machte mich dann aber doch sehr neugierig. Hätte ich mal besser auf mein Bauchgefühl gehört, hochgelobtes, künsterisch anspruchvolles Zeugs das intellektuelle Überflieger anspricht, ist nichts für mein einfaches Gemüt. Gegangen bin ich nicht, aber im ersten Drittel war ich kurz davor.

Zum Ausgleich war die Kasse am Circus Krone schon zu, weil Montag spielfrei ist. Hab ich also noch immer keine Karten für Donnerstag. Meh.

Von engel am 02.02.2015 20:24 • diary
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!