Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Sonntag, 13.05.2018: Bikerunde mit Kahlschlag

Dienstag, Mai 29, 2018

Für den Sonntag hatten wir eine Bikerunde mit Einkehr und Baden geplant. Wir radelten also nach einem gemütlichen Frühstück über die Mulzertanne und den üblichen Trail zum Blender, wo wir auf eine Gruppe E-Biker mit Vollausrüstung (Knieschoner, Ellbogenschoner, immerhin aber kein Integralhelm), die kurz vorm Gipfel übten, wie man Baumwurzeln meistert (Ähem. Echt?).

Wir machten Pause in der Sonne und radelten dann über Eschach und den netten Weg zum Weiher-Parkplatz zum Hohen Kapf, um da den wüsten Trail hinten runter zu fahren. Das ganz steile Stück schoben wir wie üblich runter und ich freute mich schon drauf, nun den Wald-Trail zu fahren, da war er dann plötzlich aus, der Wald. Statt eines schmalen Weges durch den Wald hat da es jetzt einen total umgepflügten Bagger-Weg und drum herum keine Bäume mehr. Alles war abgeholzt! So machte der obere Teil des Weges natürlich keinen Spaß mehr :-(

Der untere Teil war noch so schön wie eh und jeh und der Weg rüber zum Brotzeitstüble ist sowieso idyllisch. Aber um den Wald ist es echt schade.

Das Wetter hatte beständig zugezogen und es war arg düster geworden. Wir liessen uns aber nicht abschrecken und gönnten uns Kaffee und Kuchen. Dann aber war es so dunkel geworden, dass wir das Baden lieber bleiben ließen und heim sausten. Wir kamen mit den ersten Regentropfen vor der Garage an. Perfektes Timing!


Start bei schönem Wetter


Im Wald-Trail


Wie üblich ist der Blender dabei


Oberhalb vom Eschacher Weiher


Der Weg zum Hohen Kapf ...


Wo auf der Rückseite total Kahlschlag ist


Der untere Teil des Weges ist noch nett


Kurz vor daheim, das Gewitter steht schon in Lauerstellung

Von engel am 29.05.2018 18:10 • outdoormtb
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!