Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

The Shape of Water

Donnerstag, Februar 15, 2018

Mit schrecklich trockenem Hals aufgewacht :-( Ich drücke mir selbst die Daumen, dass da nix Blödes draus wird. Natürlich bin ich trotzdem geradelt und das war sehr schön, warm eingepackt und eher langsam bei etwa -6 Grad. Ich kam mit arg kalten Füssen im Büro an.

Den Tag über sah ich im neuen Projekt immer mehr Land und so langsam nimmt das in meinem Kopf eine konkrete Form als Produkt an. Ich mag das ja. Da wird einem eine grobe Idee übern Zaun geworfen und man darf dann selbst was draus machen. Demnächst gibt es vielleicht ein Gespräch mit einem Kunden und da lässt sich das dann noch weiter konkretisieren.

Nachmittags Kino (das Sportzeug versauert im Büroschrank), The Shape of Water. Ein hinreissendes modernes Märchen, ganz wunderbar :-) Was mich ein wenig misstrauisch macht ist, dass der Kritiker, mit dem ich allerseltenst die selbe Meinung habe, das auch so sieht. So im Nachhinein fage ich mich jetzt, ob ich irgendwas nicht verstanden habe? Ach Quatsch! Der Film ist echt toll, nur das Ende stört mich ein bisserl (Kiemen!?!). Und auch wenn das ein Märchen ist, da hätte ein Nicht-Happy-End besser gepasst.

Auf dem Weg ins Kino schneite es feucht und auf dem Heimweg regnete es. Ich war sehr froh an den Spikes, denn auch wenn die Straßen frei waren, die Radwege und Gehwege waren glatt. Ich sah allenaselang Leute rutschen.

Von engel am 15.02.2018 21:19 • diary
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!