Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Eigentor

Freitag, November 29, 2002

Heute morgen:
Alles fürs Wochenende gepackt, im Bad fertig, Blumen gegossen, Schuhe angezogen, Taschen gekrallt und zur Tür raus. Halt! Das Radio läuft noch!

Alles abgestellt, zum Radio gesaust und auf dem Rückweg festgestellt, dass das Profil meiner Schuhe voller Dreck gewesen sein muss. Jeder Schritt quer durch's Wohnzimmer ist von kleinen getrockneten Dreckstückchen verziert. Aaargh!

Ich hab Parkett, da ist das nicht so tragisch und sauber machen wär eh mal wieder angebracht. Trotzdem, das nervt! Momentan liegen die hübschen kleinen braun-grauen Stückchen da noch rum. Montag ist auch noch ein Tag und vorher werd ich das schmückende Beiwerk eh nimmer sehen :-)

Schönes Wochenende allerseits :-)

Und nicht vergessen:
Am Sonntag ist der 1. Dezember :-)

Von engel am 29.11.2002 08:34 • diary(4) Kommentare

Was fürn Tag

Mittwoch, November 27, 2002

18:30h und ich bin immer noch im Büro. Das wäre nix Besonderes, wenn ich nicht schon um 6:45h heute morgen auch schon hier gewesen wäre. So langsam bin ich platt. Kein Wunder. Ich merk das daran, dass sich meine Gedanken immer öfter im Kreis drehen. Es hat schon einen Grund, warum ich eigentlich nur 10 Stunden arbeiten dürfte ;-)

Aber wenn man endlich mal jemanden am Telefon hat, der sich 'mit sowas auskennt', dann muss die Gelegenheit genützt werden - auch wenn deswegen die Fitness-Center-Session für heute ausfallen muss. Nachher steht noch ein Kino-Termin an, so dass es sich nicht lohnt, wegen einer Stunde da rüber zu gehen und sich umzuziehen. Eigentlich lohnt es sich nicht mal, zwischendrin heim zu gehen.

Genau, deswegen bin ich noch hier, schreibe einen Chronik-Eintrag und bastel weiter am Wellenbrecher-Adventskalender. So langsam nimmt er Gestalt an. Es war eine schwere Geburt, aber er wird alle Mühen lohnen :-)

Sonst hab ich nicht viel zu erzählen - ausser dass ich viel zu tun habe. Was genau genommen nicht besonders neu ist ;-)

Von engel am 27.11.2002 18:14 • diary(1) Kommentare

Berge

Montag, November 25, 2002

Hach, das ist Balsam für meine Seele. Da fordert doch tatsächlich jemand in den Kommentaren Berge! Geht runter wie Öl, das :-)

Aber logisch waren wir am Wochenende draussen! Auf 2 zwei kleinen Berglein. Die grösseren sind schon ziemlich voll Schnee. Für Skier reicht's noch nicht und ohne ist es zu anstrengend.

Für den Samstag - an dem im Allgäu wirklich super-schönes Strahle-Wetter war - hatten wir uns einen unserer liebsten Skitourenberge vorgenommen. Den Sonnenkopf. Liegt schön, man hat einen tollen Blick und er hat das schönste Gipfelkreuz im Allgäu. Ich gebe zu, ich war hinsichtlich des Schnees ein wenig zu optimistisch - ich hab einfach mehr davon erwartet. Deswegen hatte ich vorgeschlagen, die Minis mitzunehmen, um im oberen Bereich abfahren zu können.

*räusper* Gut, dass mich der beste Allgäuer von allen schon im Vorfeld auf den Boden der Tatsachen zurückholte. 'So ein Schmarrn, der Schnee reicht doch höchstens ein paar Meter weit.', meinte er diplomatisch, 'Die Minis sind völliger Quatsch!' Ich wollte es zwar nicht glauben (schneekrank, remember?), aber er hatte recht. Die oberen 50m hätte man fahren können, dann nimmer.

Immerhin: es gab Schnee :-) Schönen weissen kalten Pulverschnee. Hach! *glücklichseufz*

Der für den Sonntag angekündigte Fön liess uns schmählich im Stich. Es regnete zwar nicht, aber die Sonne schien wirklich nur strichweise durch die Wolken. Unser Mini-Bergle bei Jungholz (Pfeifferberg) war trotzdem ganz nett. Es war mehr ein langer Spaziergang.

So richtig Klasse war dafür der Schnitzerweg in Jungholz. Der Weg am Bach entlang durch's Dorf war alle paar Meter mit geschnitzten Figuren verziert. WIr haben eine Extra-Runde durch's Dorf gedreht, um alles zu begucken. Sah echt super aus:

      

Von engel am 25.11.2002 10:44 • outdoor(6) Kommentare

Mailbox-Fundstück

Freitag, November 22, 2002

(auszugsweise - und auch die Kommentare in Klammern sind nicht von mir)

Wusstest Du:

  • dass es unmöglich ist deinen eigenen Ellbogen zu lecken
  • dass wenn du zu fest niest, du dir eine Rippe brechen kannst?
  • Und wenn du versuchst das Niesen zu unterdrücken, dass ein Blutgefäss im Kopf oder Hals reißen könnte und du sterben würdest?
  • Und wenn du versuchst, während des Niesens die Augen offen zu halten, dass sie heraus gedrückt werden können
  • dass es für Schweine körperlich unmöglich ist in den Himmel hinauf zu sehen?
  • dass 50 % der Weltbevölkerung nie ein Telefonanruf gemacht oder erhalten haben?
  • dass Ratten und Pferde sich nicht übergeben können?
  • dass das Tragen eines Kopfhörers von nur einer Stunde die Anzahl Bakterien in deinem Ohr um 700 % erhöhen?
  • dass das Feuerzeug vor dem Streichholz erfunden wurde?
  • dass das Quaken der Ente kein Echo erzeugt und niemand weiß warum?
  • dass weltweit 23 % aller Photokopiererschäden von Leuten erzeugt werden, die darauf sitzen um ihren Hintern zu kopieren?
  • dass du in deinem ganzen Leben, während dem Schlafen ungefähr 70 Insekten und 10 Spinnen essen wirst? (Mmmmh!)
  • dass Urin unter dem Blacklight leuchtet?
  • dass genau wie Fingerabdrücke, Zungenabdrücke einmalig sind?
  • dass über 75 % aller Menschen, die dies hier lesen, versuchen werden, ihren Ellbogen zu lecken?
    Es geht wirklich nicht.
  • Wenn Du 8 Jahre, 7 Monate und 6 Tage schreien würdest, hättest du genug Energie produziert um eine Tasse Kaffee zu erwärmen. Ob sich das lohnt?
  • Der Orgasmus eines Schweines dauert 30 Minuten.
    (In meinen nächsten Leben wäre ich gerne ein Schwein)
  • Wenn du deinen Kopf gegen die Wand schlägst, verbrauchst du 150 Kalorien.
    (Ich muß immer noch an das Schwein denken)
  • Eine Kakerlake kann 9 Tage ohne Kopf überleben bevor sie verhungert.
    (Entsetzlich, grausam, pfui)
  • Einige Löwen paaren sich bis zu 50 mal am Tag.
    (Ich wäre trotzdem lieber ein Schwein. Qualität geht über Quantität)
  • Schmetterlinge lecken an ihren Füßen.
    (Das mußte mal gesagt werden, interessant)
  • Elefanten sind die einzigen Tiere, die nicht springen können ...
    (Ist wohl auch besser so)
  • Der Urin einer Katze phosphoresziert im Dunkeln.
    (Wen bezahlt man eigentlich, um so etwas zu erforschen)
  • Das Auge eines Straußes ist größer als sein Gehirn.
    (Ich kenn Männer, bei denen ist das nicht anders)
  • Seesterne haben kein Gehirn.
    (Solche kenn ich auch)
  • Polarbären sind Linkshänder.
    (Na und??)
  • Menschen und Delphine sind die einzigen Lebewesen, die wegen der Freude Sex haben.
    (Hey! Was ist mit dem Schwein???)

Von engel am 22.11.2002 07:57 • diary(6) Kommentare

Zur Zeit

Donnerstag, November 21, 2002

geht es hier derart rund, dass ich das Gefühl habe, seit Montag seien schon mindestens 2 Wochen vergangen. Ich befinde mich gefühlsmässig schon in KW48 - von mir aus auch KW47A, um die Zeitrechnung bis Jahresende nicht ganz durcheinander zu bringen. Nur das Wochenende zwischen den beiden Wochen, das scheint jemand geschluckt zu haben.

Könnte mal bitte jemand die Zeit anhalten? Mir wird sonst noch schwindlig.

*sprachs und stürzte sich zurück in den Tumult*

Von engel am 21.11.2002 16:03 • diary(0) Kommentare

Fremdsourcen

Dienstag, November 19, 2002

Aus dem aktuellen Zirkon-Treiber, beim Debuggen drüber gefallen:

while (THE_WIND_BLOWS_AND_THE_GRASS_GROWS) {
                                                                                                                                                                                                                                   
   ...


}

:-)))

Von engel am 19.11.2002 13:13 • techblog(2) Kommentare

Harry Potter

Dienstag, November 19, 2002

OK, OK, ich schreib was dazu.

Alles in allem ein langer Abend mit guter Unterhaltung. Ich weiss nicht, inwieweit es hilft, die Story schon durch das Buch zu kennen, aber der Walter war ein paar mal unzufrieden, weil ihm etwas unlogisch erschien oder er den Zusammenhang nicht gleich sah.

Stellenweise ist auch dieser Film ein bisserl langatmig - man hat das Gefühl, die Macher wären so sehr von ihren Spezialeffekten begeistert, dass sie beim Schneiden hinterher ein wenig zu vorsichtig waren ;-) Mit dem Buch passt die Umsetzung wieder prima zusammen.

Mein persönlicher Liebling ist nach wie vor Hagrid. Hauptsächlich, weil er ganz und gar genauso ist, wie ich ihn mir nach dem Lesen des Buches vorgestellt habe. Natürlich ist er auch sonst einfach zum knuddeln liebenswert mit seinem Hang zu monströsen Haustieren ;-) Auch sonst ist die Besetzung (wie auch beim ersten Film) vollends gelungen. Ich frag mich, wer beim nächsten Film Professor Dumbledore wird.

Ach ja, Spinnen-Phobiker sollten nicht in den Film gehen. Nach dem, was ich bei Alyssa und Ilona so gelesen habe, dürften die Spinnen aufgrund Anzahl, Grösse und Umsetzung jeden Phobiker in den Herzinfarkt treiben.

Ohne es wirklich beurteilen zu können - die Freigabe ab 6 ist Schwachsinn. Für einen Erwachsenen ist der Film sicherlich nicht gruselig (von der Sache mit den Spinnen mal abgesehen), aber halbwegs fantasievolle Kinder kriegen bestimmt Alpträume (ich hab damals wochenlang schlecht geschlafen, weil ich heimlich den Tanz der Vampire geguckt habe).

Ein netter Film. Macht Lust auf nächsten Teile :-)

So, und ich geh jetzt zum Zahnarzt ...

Von engel am 19.11.2002 07:29 • kino(8) Kommentare

no time

Montag, November 18, 2002

Man merkt's der Chronik an - ich hab grad wenig Zeit. Ausnahmsweise diesmal nur bedingt deswegen, weil ich mir zuviel vorgenommen habe (in der Beziehung werde ich wahrscheinlich nie schlau ;-)) sondern weil ich mir derzeit Zeit für mich gönne.

Genau betrachtet heisst das, ich verbringe zur Zeit so gut wie jeden Tag 2 bis 2 1/2h Stunden im Fitness-Center. Das hab ich in letzter Zeit (so etwa das letzte halbe Jahr) geradezu sträflich vernachlässigt und das hat sich gerächt :-( Erstens, weil wenig Sport bei nicht veränderten Essgewohnheiten unerwünschte Folgen hat und zweitens, weil ich schon ganz schlapp geworden bin. Mehr oder weniger jedenfalls.

Jedenfalls macht das 'Auftrainieren' zur Zeit richtig Spass :-) und dann ist da noch dieses eine Projekt, das auch ein wenig Zuwendung braucht. Viel Zeit bleibt also momentan nicht übrig.

Lange Rede kurzer Sinn: Mir geht's prima :-) Trotz relativer Schweigsamkeit.

Von engel am 18.11.2002 21:09 • diary(2) Kommentare

Jetzt dann

Donnerstag, November 14, 2002

Harry Potter :-)

Das wird anstrengend, denn der Film ist so lang, dass wir es wahrscheinlich nicht vor 2.00h ins Bett schaffen. Ich hoffe, ich schaffe es so früh ins Büro wie ich sollte ;-)

Von engel am 14.11.2002 21:05 • diary(8) Kommentare

Schriftgrösse

Donnerstag, November 14, 2002

Sabine hat ihre Leser gefragt, welche Schriftgrösse besser sei. Und die einstimmige Antwort: grösser ist besser. Argumentiert wurde durch die Bank mit der besseren Leserlichkeit.

Oh. Hmm. Tja. Hier war bis grad eben dieselbe Schriftgrösse eingestellt wie vorher bei Sabine. Mehr zwengs dem Aussehen als wegen der Leserlichkeit. Ich war hin und her gerissen. Schöner finde ich ja die kleinere Schrift aber das Argument besser lesbar ist kaum zu schlagen.

OK, deswegen auch hier: Verdana, 12px. Soll keiner sagen ich wär nicht lernfähig ;-)

Von engel am 14.11.2002 07:51 • diary(3) Kommentare

Ich packs nicht!

Mittwoch, November 13, 2002

Ich komm grad von der Toilette und mir ist immer noch fast schwindelig, so ein Geruch herrschte da. Nein, nicht was ihr denkt - es roch unerträglich intensiv nach Parfum!

An sich nicht mal unangenehm, aber derart stark, dass ich jetzt Kopfschmerzen habe. Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie es in direkter Nähe der Dame riechen muss, denn sowohl auf den Toiletten als auch im Vorraum war ich allein und ich hab auch auf den Gängen (und die sind lang) keine Frau gesehen.

Beim besten Willen, wer sich derart einstinkt, muss doch was an der Mütze haben. Das ist genauso schlimm wie diese ich-wasch-mich-nur-einmal-Jahr Leute, die bevorzugt in den schwitz-intensiven Aerobic-Kursen neben mir stehen. Oder schlimmer, denn das ist bewusst und bei den Stinkern denk ich immer, die merken es selber nicht.

Ich hab irgendwo mal gelesen, dass man mit Parfum sehr vorsichtig umgehen soll. Erstens kaschiert es den 'natürlichen' Geruch eines Menschen (wobei nicht der Schweiss-Gestank gemeint ist), mit dem feststellen kann, ob man jemanden riechen kann oder nicht und ausserdem sei der Geruchssinn der intensivste und wenn jemand den Duft nicht ausstehen könne, dann sei das schlimmer als 'schweisseln'. Stimmt, musste ich grad selber feststellen.

Aber das ist nicht Grund, warum ich selten Parfum benutze. Der, für den ich das nehmen würde, reagiert leider allergisch (nicht im übertragenen Sinn sondern mit Atemnot) auf irgendeinen Stoff, der in fast allen Parfums vorhanden sein muss. Wenn es ihm keine Freude ist, kann es das für mich unter diesen Umständen auch nicht sein ;-)

Ich hoffe nur, das Kopfweh geht bald weg. Als Strafe für einmal auf's Klo gehen, ist das ungerecht.

Von engel am 13.11.2002 13:59 • diary(5) Kommentare

Kann mir nicht helfen

Dienstag, November 12, 2002

muss das loswerden ...

Irgendwo hab ich mich vor einer geraumen Weile mal öffentlich darüber gefreut, dass wir neuerdings eine weibliche Werkstudentin haben. Ich arbeite in der Hardware-Entwicklung, da sind Frauen wahrlich rar gesät (von den Sekretärinnen mal abgesehen) und so war das eine gute Nachricht. Ich hab mich gefreut.

Auch dann noch, als sie mir zunächst ein bisserl 'unausgegoren', irgendwie profillos, erschien. 'Die ist noch jung.', sagte ich mir, 'Das wird schon noch.' Wobei sie sooo jung gar nicht ist - immerhin 26.

Pustekuchen. Es wurde nicht :-( Inzwischen ist das Mädel schwanger (angeblich ungewollt), fehlt seit etwa 6 Wochen unentschuldigt und hat vorher eher durch unendliche, sich wiederholende Fragen, Unorganisiertheit in geradezu faszinierendem Massstab und kein Ergebnis geglänzt.

Hier herrscht Frust, denn auch wenn man Werkstudenten nur kleine Projekte überträgt, erwartet man ja doch zumindest ein Teilergebnis als Ausgleich für die Zeit und Mühe, die man reinsteckt. Die vorigen Werkstudenten, alles Jungs, waren rechthaberisch, schwer erträglich, seltsam (ja, auch nett und teamfähig und gut zu haben), aber sie haben was abgeliefert. Teils fantastisch, teils nicht so toll, aber irgendwas kam immer raus.

Und jetzt das! So wie ich das sehe, hat dieses eine Mädel die Chancen aller weiblichen Werkstudenten hier auf einen Praktiumsplatz oder ein Diplomarbeits-Thema zu bekommen gradaus unter die Null-Linie getrieben. Vermutlich fallen die jetzt alle schon in der Vorselektion raus. Dabei waren die Chancen vorher nicht schlecht.

Nachdem wir heute (!!!) erfahren haben, dass sie vor 3 Wochen gekündigt hat, haben wir uns ein wenig unterhalten. Ich habe meinen Ärger über das Mädel kund getan (seeeehr moderat - ich wollte wirklich kein weiteres Vorurteil bestätigen) und alle haben zustimmend genickt. Ja, weibliche Werkstudenten werden jetzt wohl schlechte Chancen haben. Mein Kollege drückte das so aus: 'Sie hat alle Vorurteile bestätigt: Blond, dumm und jetzt schwanger.' Toll!

Ich könnte kotzen! Wieso zum Teufel hat sie sich überhaupt die Mühe gemacht, hier anzufangen? Wäre sie nicht erschienen, könnte irgendwann eine Werkstudentin zeigen, dass Frauen und Technik sehr wohl zusammen passen. Aber jetzt? Jaja, ich arbeite auch hier - aber eine Frau allein bricht noch lang kein Vorurteil!

Von engel am 12.11.2002 15:57 • büro(9) Kommentare

Mein Gedächtnis ist ein Sieb

Dienstag, November 12, 2002

Seit gestern frag ich mich, was es war, was ich hier noch erwähnen wollte. Jetzt wo ich's bei Melody lese, weiss ich's wieder ... Das kleine freche eDings macht Werbung für unser Buch!

Nicht zu fassen, dass mir das ganz und gar entfallen ist. Und das, wo ich mich so über die Mail gefreut hatte, wo Karina erwähnte, dass sie es sogar vor dem Frühstück da eingebaut hatte. Das nenn ich mal Engagement :-) Mir scheint, ich muss mich besser organisieren ...

Danke eDings :-)

Von engel am 12.11.2002 12:21 • diary(0) Kommentare

*seufz*

Dienstag, November 12, 2002

Hier ist fantastisches Wetter :-) Wenn ich das Fenster öffne, seh ich bis in die verschneiten Berge.

Als ich heute morgen im Büro ankam, konnte ich sogar den Sonnenaufgang über den Alpen (welche auch immer das sind, die man von Neuperlach aus sieht) beobachten und dann wurde es mit einem super-blauen Strahle-Himmel hell. Hach, sah das Klasse aus!

Jetzt sitze ich wieder hinter herunter gelassenen Rollläden (sonst seh ich hier nix) und schaue sehnsüchtig auf die kleinen hellen Flecken zwischen den Rollladen-Blättern.

Könnte das nicht mal umgekehrt sein, bitte? Sauwetter unter der Woche und Strahlewetter am Wochenende?

Von engel am 12.11.2002 10:18 • diary(6) Kommentare

Ich jetzt auch

Montag, November 11, 2002

Winterreifen nämlich.

Am Samstag waren sie noch nicht drauf, aber da wären sie fast nötig gewesen, weil wir Schwesterle und Nachwuchs besucht haben und es hat abwechselnd gestürmt, geregnet und geschneit. Es ist trotzdem alles gut gegangen - auch mit Sommerreifen. Jetzt, wo ich sie drauf habe, ist es draussen ausgesprochen mild. Naja, schaden kann's nicht, denn mit sommerlichen Breitreifen im Schnee fahren ist wahrlich kein Vergnügen.

Der Besuch bei Schwesterle war nett und wie immer zu kurz. Wir haben den Zwillingsgeburtstag gefeiert (zusammen sind sie jetzt 8) und weil das Wetter so mies war, sind wir ins Hallenbad gegangen. Wir haben die Buben ein wenig gegeneinander ausgespielt und - schwupps - jetzt sind es richtige Wasserratten, hüpfen allein vom Rand ins Wasser (mit dem Kopf unter Wasser und 'gaaaanz bis auf dem Boden unten') und sind unermüdlich. Zumindest so lange sie im Bad sind ;-))

Und am Sonntag haben wir dann Reifen gewechselt. Ich an meinem Audi, der Ralle an seinem Micra. Zumindest wollte er das, hat dann aber festgestellt, dass er 2 neue Reifen braucht und hat stattdessen die Garage aufgeräumt. Irgendwann stand er dann hinter mir und hat zugeguckt, wie ich das letzte Rad gewechselt hab. 'So langsam kann man dich das direkt machen lassen.' meinte er. *grmpf* Manche Komplimente brauche ich nicht ;-)

Von engel am 11.11.2002 13:14 • diary(2) Kommentare

Wäh!

Donnerstag, November 07, 2002

Seit 3 Tagen unregelmässige Bauchweh-Attacken und Toiletten-Sitzungen. Zwischendrin fast OK, dann wieder so ein Schub. Kaffee eingeschränkt, Essen auf Grundnahrungsmittel reduziert, nix hilft :-( Ich hoffe, das ist morgen endlich weg. Ab Freitag Nachmittag hab ich nämlich die Gelegenheit Leute anzustecken und das will ich nach Möglichkeit vermeiden.

Sport fällt auch aus, das macht's schlimmer statt besser. Nochmal Wäh!

Von engel am 07.11.2002 16:47 • diary(8) Kommentare

Verschickt

Donnerstag, November 07, 2002


Jetzt kann ichs ja sagen:

Einen guten Teil des letzten langen Wochenendes habe ich damit verbracht, unendliche viele dieser Bücher aus einem grossen Karton auszupacken und in viele kleine Päckchen umzupacken. Es war eine Heidenarbeit, aber es hat Spass gemacht :-) Erstens natürlich, weil dieses Buch irgendwie auch mein Buch ist (immerhin sind 2 Stories und ein paar Bildchen darin von mir) und ausserdem, weil ich wusste, die Empfänger der Päckchen würden sich freuen. Erstaunlich, wie motivierend das doch immer wieder ist ;-)

Nur zur Info:
Das Büchlein kann bei mir bestellt werden :-)) Und im Gegensatz zu Amazon & Co gibt es keine Versandkosten ...

Von engel am 07.11.2002 10:59 • diary(4) Kommentare

Das erste Mal

Mittwoch, November 06, 2002

Scheiben-Kratzen in diesem Jahr.

Heute morgen war es so weit - auf den Scheiben meines Autos befand sich eine dünne Schicht Reif, die sich glücklicherweise nicht allzusehr geweigert hat, die Scheiben wieder zu verlassen. Der Winter ist auf dem Vormarsch :-)

So langsam fang ich an, mich zu freuen. Auf Schnee vor allem. Ich kenn Leute die waren schon beim Skifahren, aber auf Gletscher hab ich keine Lust. Wenn's jetzt aber schon mal richtig schneien würde, dann gäbs vielleicht eine vernünftige Unterlage für den vielen Schnee, den es dieses Jahr sicherlich geben wird :-))

Ha-Ha-Ha. Das träume ich jedes Jahr und es tritt nie ein. Viel Schnee, das ist eines dieser Erlebnisse aus meiner Kindheit, die es wahrscheinlich in meinem Leben nicht mehr geben wird. Nicht bei uns jedenfalls. Wahrscheinlicher ist, dass es dieses Jahr wieder viel zu wenig echten Schnee geben wird, dass deswegen wieder viel zu viel Kunstschnee gemacht werden wird, dass Skitouren wegen der Schneelage nur äusserst eingeschränkt möglich sein werden (auf Latschen und Gras rumrutschen ist nicht meine Vorstellung von Vergnügen) und dass ich am Ende des Winters wieder ziemlich enttäuscht sein werde.

Pöh! Jetzt freu ich mich gar nimmer so sehr. Und bin selber dran schuld ;-)

Von engel am 06.11.2002 13:35 • diary(4) Kommentare

Heute Feiertag :-)

Dienstag, November 05, 2002

Ja, ihr habt schon richtig gelesen. Heute ist Feiertag :-) Auch wenn ich derzeit noch im Büro sitze.

Heute kommt nämlich der beste Allgäuer von allen nach München - wenn das mal kein Grund zum Feiern ist :-) Ich freu mich wie blöd, auch wenn das gestern eine Mega-Putz-und-Aufräum-Aktion bedeutete. Mein Verhältnis zu Ordnung ist nämlich ein wenig gestört. Inzwischen kann man wieder durch meine Wohnung laufen, ohne sich an die freigeräumten Kanäle halten zu müssen ;-)))

Da meine Firma dieses Jahr Einsparungen an den Personalkosten machen muss (müssen wohl derzeit viele), musste ich für dieses Jahr 6 Tage Urlaub zum Wohl der Firma abgeben. Deswegen hat der Ralle mehr Urlaub und deswegen hat er auch Zeit, mich armes arbeiten müssendes Mensch hier zu besuchen :-)

*megafreu*

Von engel am 05.11.2002 13:18 • diary(2) Kommentare

Wow

Dienstag, November 05, 2002

Satellitenbilder.
Unmengen davon und teilweise atemberaubend schön.

Von engel am 05.11.2002 10:42 • www(4) Kommentare

Genau!

Montag, November 04, 2002

Danke Melody, für den Link zu diesem Artikel.

Da kann ich nur ständig nickend zustimmen. Sieht so aus, als könnte ich bald die nächste Bestellung bei Amazon aufgeben - ich nähere mich der 20 Euro-Grenze ;-)

Von engel am 04.11.2002 12:59 • diary(5) Kommentare

Das lange Wochenende

Montag, November 04, 2002

War richtig Klasse :-) Trotz des Wetters, das sich am Samstag und am Sonntag von der denkbar schlechtesten Seite gezeigt hat - Schnürlregen, Wind, einfach Bäh!

Immerhin war uns am Freitag (Allerheiligen, Feiertag in Bayern) noch mal ein schöner Bergtag gegönnt. Wir haben den Tag dazu verwendet, ein ganz kleines Berglein zu besteigen und uns oben ausgiebig in die Sonne zu legen. Im T-Shirt, windgeschützt und bei grossartiger Aussicht :-) Hach!

Die restlichen Tage des Wochenendes waren ausgefüllt ... mit Urlaubsvorbereitungen :-)))

Diesmal nimmt das richtig Zeit in Anspruch, denn das erste Mal, seit ich arbeite, will ich mehr als 2 Wochen Urlaub am Stück (um genau zu sein, sollen es mindestens 4 Wochen, möglichst sogar 5 Wochen sein) und es wird das erste Mal sein, dass ich aus Europa rauskomme. Ja, richtig gelesen. Ich war noch nie aus Europa draussen :-)

Im Frühjahr soll es sein. Wohin verrate ich erst zu gegebener Zeit und wann genau wissen wir selber noch nicht. Da ist erst noch ein wenig mehr Reiseführer wälzen angesagt - eine Beschäftigung, die ich schon immer gerne und hingebungsvoll gemacht habe und inzwischen habe ich den besten Allgäuer von allen auch schon angesteckt ;-)

Ich habe jedenfalls am Donnerstag schon mal unsere Bücherei geplündert und werde diese Woche noch in der Bibliothek des DAV stöbern gehen. Wär doch gelacht, wenn ich nicht bis zum Reisebeginn alles wüsste, was die Führer hergeben ;-) Nee, kein Urlaub von der Stange, sondern so individuell wie eh und je. Das ist mehr Arbeit und da geht bestimmt auch mehr schief als bei vorfabrizierten Urlauben, ganz klar, aber es kommt ganz sicher mehr dabei raus.

Eines weiss ich jetzt schon: die Zeit, einen Reisepass zu beantragen ist gekommen ...

Von engel am 04.11.2002 10:21 • diary(2) Kommentare