Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Fantasy Filmfest

Donnerstag, Juli 31, 2003


Im Gegensatz zu letztem Jahr, wo wir mit den Filmen ziemlich daneben gelangt haben, ist es uns dieses Jahr beim Fantasy Filmfest sehr gut ergangen. 4 Filme haben wir gesehen und alle 4 waren zumindest interessant. Um genau zu sein - einer war interessant, die anderen gut oder sogar sehr gut :-))

Identity:
Interessante Idee, gut umgesetzt und spannend. Nur das Ende, das gar so typisch amerikanisch und meines Erachtens völlig unpassend ist, das hat mich ein wenig gestört. Der Film soll demnächst hier anlaufen, deswegen erzähl ich nix von der Story. Laut FFF-Veranstalter trübt es den Filmgenuss beträchtlich, wenn man vorher schjon weiss, worum es geht.

Tube:
Hat alles, was ein guter Action-Film braucht: einen einfachen Plot, nette Hauptdarsteller, böse Böse und viel Action. Dass er trotzdem irgendwie seltsam ist, führe ich darauf zurück, dass der Film aus Asien kommt und dass die Untertitel nervig waren. Der Hauptböse will sich an seinem Ex-Chef, einem korrupten Politiker rächen und kapert zu diesem Zweck einen Zug der Ubahn von Seoul, der mit Sprengstoff vollgeladen die meiste Zeit mit Höchstgeschwindigkeit durch die Tunnels braust. Was den Film als Kandidat für das FFF qualifiziert, weiss ich allerdings nicht.

Wrong Turn:
Eine Gruppe junger Leute, die Urlaub machen wollen, und ein Typ, der eigentlich ganz woanders hin wollte, stranden in den unendlichen Wäldern von Virginia und treffen dort auf drei Mutanten, die zum Spass Menschen jagen. Spannend, mit netten, wenn auch streckenweise absurden Szenen.

11:14:
Wieder ein Film, in den man am besten völlig unbelastet geht, um in den vollen Genuss der verwickelten Geschichte zu kommen. Nur soviel sag ich: man sollte auf jedes Detail achten, denn die tauchen alle irgendwann irgendwo wieder auf. Die Macher des Filmes zeigen haben die absurde Story interessant und spannend umgesetzt und zeigen erfreulich viel schwarzen Humor. Manchmal weiss man nicht so recht man sich graulen oder lachen soll. Für mich das Highlight des FFF :-))

Heute Abend geht es mit Terminator III weiter. Gehört zwar nimmer zum FFF, aber es passt wunderbar in die Reihe. *freut sich schon drauf*

Von engel am 31.07.2003 09:48 • kino(0) Kommentare

Pause

Mittwoch, Juli 30, 2003


Mir raucht der Kopf. Kein Wunder, da ich seit der Mittagspause ein nigelnagelneues Thema nach dem anderen da rein stopfe, um all das zu lernen, was ich für mein aktuelles Projekt, wissen muss. Müsste. Ich bin da jetzt seit 3 Wochen dran und es ist noch kein Tag vergangen, an dem ich nicht festgestellt habe, dass ich von irgendwas, das ich brauche, keine Ahnung habe ;-)

Sowas macht mir Spass (was wahrscheinlich der Grund ist, warum ich so ein bisserl das Mädchen für alles bin), aber es ist auch ziemlich anstrengend. Und wenn wie heute gar so viel Neues kommt, dann dreht sich das irgendwann alles im Kreis und ich muss abschalten, damit das zur Ruhe kommen und sich sortieren kann. Mein Hirn hat da irgendeinen praktischen Mechanismus, der das Sortieren von allein vornimmt.

Also gibt's jetzt erst mal Apfelschorle und dann Reparaturarbeiten am 'alten' (soll heissen temporär abgelegten) Projekt. Und nachher volle Pulle Sport und dann ins Kino :-)

Von engel am 30.07.2003 13:52 • diary(0) Kommentare

Ausgerüstet

Mittwoch, Juli 30, 2003


Wie schon erwähnt, steht uns (soll heissen den Mitarbeitern meiner Firma) ab Freitag dasselbe harte Los bevor, wie den meisten anderen Leuten in 'Legoland': das offene Tragen des Ausweises.

Heute morgen hab ich mich also beim Werkschutz mal um die technischen Details für das Zurschaustellen des Firmenausweises gekümmert. Es hiess ja, wir hätten das Halsband, den Gürtelclip und das Jojo (Schnürle auf Rolle zum Ausziehen) zur Auswahl.

Ich bin nun vollständig ausgerüstet, dabei wollte ich gar nicht so viel. Die Dame vom Werkschutz gab mir erst mal den Gürtelclip. 'Ich hätte gern das Jojo.', merkte ich erneut an - ich hatte direkt am Anfang danach gefragt. Sie drückte mir ein Halsband (dezent schwarz mit Firmenlogo drauf) in die Hand. 'Das Jojo?', versuchte ich es nochmal. Und endlich bekam ich es. Den Rest wollte sie nicht zurück haben, also werde ich das halt in den Tiefen meines Schreibtisches versenken. Vielleicht brauche ich es ja irgendwann ...

Von engel am 30.07.2003 05:36 • diary(3) Kommentare

Frust

Dienstag, Juli 29, 2003


Was mich regelmässig in Wechselbad der Gefühle von Frust über Nerv bis Wut stürzt, ist der Versuch, Klamotten zu kaufen.

Aktueller Anlass: der Streifzug durch's PEP (mittelgrosses Einkaufszentrum) gestern. Ich war eh schon da, weil ich zur Post musste und weil ich noch Zeit hatte, dachte ich, schau mer doch mal, was der Schlussverkauf alles zu bieten hat.

Nix. Absolut nix. Jedenfalls nicht für mich. Na gut, ein ärmelloses T-Shirt war hübsch und passte, aber sonst war das mal wieder ein Reinfall auf der ganzen Linie. Wenn es so weiter geht, fang ich wieder an, meine Klamotten selbst zu schneidern. Grmpf.

Abteilung Unterwäsche:
Hübsche BHs gäb's ja schon, aber nur für schmalschultrige Busenwunder. Leider bin ich das exakte Gegenteil. Kann es sein, dass sich inzwischen jeder Teenie obenrum aufpolstern lässt? Früher gab's wenigstens hin und wieder was, was mir passte.

Abteilung T-Shirts und Blusen:
Ok, ok, ich weiss, breite Schultern sind nur Männern erlaubt. Ganz klar meine Schuld. Was immer ich anprobierte - sobald ich die Arme mal kurz nach vorn streckte (wie man es beispielsweise auf dem Radl macht) spannte das Teil über den Rücken. Dass alle Blusen unangenehm eng an den Armen waren, erwähn ich gar nicht. Kann doch nicht sein, dass es nur noch überzarte Frauen mit spillerigen spinnenartigen Gliedmassen gibt!

Abteilung Hosen:
Seitdem es wieder Schlaghosen gibt, versuche ich, welche zu kaufen. Die gefielen mir damals schon total gut und ich war am Boden zerstört als diese grauslichen Karottenhosen rauskamen. Aber bitte! Es kann doch nicht sein, dass inzwischen alle Hosen knapp unter der Schambehaarung enden und dafür ausgelegt sind, hinten den spitzenbesetzen String rauslugen zu lassen? Und mir kann niemand erzählen, dass so eine Hose nicht rutscht, es sei denn man schnallt sie so eng, dass selbst die schlankesten Mädels aussehen wie eine geplatzte Wurst. Danke, ich muss nicht extra betonen, wo ich Kilos zuviel habe.

Von engel am 29.07.2003 08:54 • diary(5) Kommentare

Nicht alle Wochenenden

Montag, Juli 28, 2003


sind uneingeschränkt Klasse.

Das vorige beispielsweise hatte ein grosses Manko - ich musste die Steuererklärung machen. Und jedes mal wieder: was für ein Nerv! Ich hätte nix dagegen, dem Finanzamt alle meine Unterlagen offen zu legen und die suchen sich dann selber raus, was sie wissen müssen, wenn ich dafür mit dem Krempel nix mehr am Hut hätte.

Wobei - der eigentliche Nerv an der Sache ist die Art, wie ich mit meinen Unterlagen umgehe und den Ärger hätte ich auch bei der Methode von da oben ;-)

Ich stapel die nämlich übers Jahr alle auf einen Haufen, bei dem ich mir regelmässig vornehme, ihn beim nächsten Regentag zu sortieren und abzuheften, was ich aber natürlich nie mache und wenn dann die Steuererklärung anfällt, muss ich wohl oder übel da durch und bin einen Tag lang beschäftigt und hab masslos schlechte Laune ;-)

Hinterher nehme ich mir regelmässig vor, das in Zukunft anders zu machen. Wird aber wahrscheinlich auch diesmal nicht klappen ...

Von engel am 28.07.2003 08:35 • diary(3) Kommentare

Och Nööööö

Donnerstag, Juli 24, 2003


Grad noch hab ich breit gegrinst, als an anderer Stelle über das offene Tragen des Firmenausweises philosophiert wurde und nun hat es mich auch erwischt. Ab 1. August müssen auch wir den Ausweis offen tragen.

Allerdings haben wir die Wahl, ob Halsband, Gürtelclip oder JoJo. Mit Gürtelclip, bzw. JoJo (wie ein Skipass am Strick zum Ausziehen) kann ich mich anfreunden. Um den Hals möchte ich den Firmenausweis aber wirklich nicht tragen.

Naja, vom Sicherheitsaspekt her verstehe ich das durchaus, warum aber im Schreiben der Ankündigung die Rede davon war, das diene auch zur Verbesserung der Kommunikation, will mir nicht in den Kopf. Ich seh es direkt vor mir, wie mir vom Sehen bekannte Menschen demnächst gierig nach dem Ausweis grabschen, um mich endlich mich Namen begrüssen zu können ;-) Noch ein Grund gegen das Halsband ;-))

Von engel am 24.07.2003 14:22 • diary(8) Kommentare

Verschlafen

Mittwoch, Juli 23, 2003


kann man eigentlich nicht, wenn man Gleitzeit hat, schliesslich kann man arbeiten wann man will, besonders wenn die Kernzeit abgeschafft wurde.

Trotzdem hab ich heute verschlafen, passiert mir wirklich selten. Aber dank krampfartiger Bauchschmerzen heute Nacht hatte ich wohl ein Schlafdefizit und hab den Wecker schlicht und simpel nicht gehört. Na egal, um 8.00h anfangen ist ja nicht sooo spät ;-)

Mir geht's übrigens wieder gut :-) Brave Angestellte werden doch nicht während der Arbeitszeit krank ;-)

Von engel am 23.07.2003 06:14 • diary(2) Kommentare

Wut

Dienstag, Juli 22, 2003


... war, was übrig blieb, als ich grad eben beinahe einen Salto über die Motorhaube einer ignoranten Autofahrerin machte. Sie schoss aus einer engen Seitenstrasse mit hohen Hecken quer über den Radweg und blieb genau drauf stehen, um den Verkehr an der Hauptstrasse zu begucken.

Vollbremsung, Schlenker nach rechts und mein Adrenalinpegel hing am Anschlag. Selbstverständlich war ich nicht langsam unterwegs. Am liebsten hätte ich den dämlichen grünen Corsa volle Kanne in die Seitentür getreten (wobei der Corsa ja nun wirklich nix dafür konnte), aber ich konnte mich beherrschen. Nur der Stossstange gab ich einen kleinen Kick - da geht nix kaputt.

Normalerweise finde ich München ja eine wirklich Radler-freundliche Stadt (verglichen mit Kempten), aber die dumme Nuss von heute Morgen hat mein Bild nun etwas verschoben.

Nein, nicht wirklich. München ist immer noch Klasse mit'm Radl und die blöde Ziege gehört halt zu den 10% Volldeppen, die es überall hat. Leider.

Von engel am 22.07.2003 06:31 • diary(6) Kommentare

Danke!

Montag, Juli 21, 2003

Kollege :-)

Endlich ist es auch bei mir gelandet, das neueste Abenteuer von Harry Potter. Leihweise das Hardcover, weil ich zwar darauf bestehe, die Taschenbuchausgabe zu kaufen (kaufen werde ich sie, schliesslich hab ich die anderen 4 Bücher auch schon), aber natürlich nicht wirklich warten kann, bis sie erscheint ;-)

Er hat auch beharrlich geschwiegen was drin vorkommt und so kann ich mich völlig unbelastet ins Lese-Abenteuer stürzen. Hab grad mein Training gecancelled. Manchmal sind andere Dinge wichtiger (na gut, interessanter) ;-))

Von engel am 21.07.2003 14:44 • diary(0) Kommentare

Manche Montage

Montag, Juli 21, 2003


fangen einfach stressiger an als andere. Keine Ahnung warum.

Als ich heute morgen hier in München eintraf, war ich so müde, dass ich gradaus nochmal ins Bett ging. Jetzt versuche ich grade, mit einer Tasse Kaffee wach zu werden, damit ich nicht vom Radl falle, wenn ich gleich ins Büro fahre.

Nein, das Wochenende war nicht anstrengender als sonst. Eine hübsche kleine Bergtour (900 Hm) und eine nette mittellange Radltour (80 km), nix Ungewöhnliches. Ungewöhnlich heiss war es allerdings.

Die neue Kamera ist ein Traum :-) Die Aufnahmen haben die gewohnte Qualität und man kommt an viele Funktionen inzwischen direkt über ein Knöpfchen ran und muss sich nicht erst durch's Menu hangeln. Ob und wieviel der Polfilter bringt, weiss ich erst, wenn ich meine knapp bemessene Foto(-Gürtel-)tasche modifiziert habe, damit ich den Adapter und den Filter auch mitnehmen kann.

Das mit dem Traum sagt der Ralle übrigens auch von seiner neuen Kamera und was Gabi sagt, wird sie mir sicherlich heute Nachmittag erzählen ;-) Der Reihumtausch war ein Erfolg :-))

Nachtrag:
900m Aufstieg meine ich da oben :-) Wie Ulli richtig anmerkte - ein 'Berg' mit 900m absoluter Höhe ist im Allgäu nicht wirklich ein Berg - wo doch die Talböden teilweise schon darüber liegen ...

Von engel am 21.07.2003 05:26 • diary(4) Kommentare

Bike-Fieber

Mittwoch, Juli 16, 2003

Gestern gekauft:

Und am liebsten würde ich morgen schon losfahren. Boah, sind da tolle Bilder drin! Der Service-Teil ist sehr ausführlich und die Touren (hab erst 3 angeschaut) sind wunderbar beschrieben. 15 Punkte!

Von engel am 16.07.2003 20:24 • diary(0) Kommentare

Dunkle Kleidung

Mittwoch, Juli 16, 2003


in Mittagshitze. Keine gute Kombination.

Der 15-jährige musste in der Sonne stehen und fiel um. Ich denke mal, er traute sich wegen des feierlichen Anlasses nicht, sich zu bewegen und in den Schatten zu gehen. Daran, wie sich ein paar der Anwesenden auf den Jungen stürzten, meinte ich zu erkennen, dass auch die Anderen die Situation unbehaglich fanden.

Ja, es war traurig. Mehr als ich vermutet hatte, schliesslich sahen wir uns selten. Gut, dass es vorbei ist. Und schade, dass es solche Löcher und solch verwickelte Probleme hinterlässt. Wie die Welt für den 9-jährigen Buben jetzt aussehen mag, kann ich mir kaum vorstellen.

Für mich. Weil die EngelChronik mehr ist als ein blosses Blog.

Von engel am 16.07.2003 15:04 • diary(0) Kommentare

DigiDings wechsel dich :-)

Mittwoch, Juli 16, 2003


Durch meinen Job ('Du machst doch was mit Computern.') bin ich zur Hardware-Expertin in unserer Familie geworden - obwohl ich davon eigentlich so wenig Ahnung wie jeder andere Normal-User habe. Protestieren hilft nix - 'Du machst doch was mit Computern.' hängt fest.

So fragte mich denn auch Schwesterle als wäre ich ein Orakel: 'Du, was soll ich denn für einen DigiFoto kaufen?' Dabei hab ich bei Digitalkameras mehr Spass als Ahnung ;-) Ich habe also erst mal eruiert, was sie denn damit machen will und habe mich dann auf die Suche gemacht, was es derzeit für ihre Ansprüche so gibt.

Die Fülle der Kameras für Gabis Zwecke hat mich umgehauen, aber beim Suchen habe plötzlich die Kamera für mich gefunden: Fuji Finepix S304, der Nachfolger meiner aktuellen Kamera. Hach, 6-fach-Zoom und ein Filergewinde für einen Polfilter. Dass ich anfing, nachzudenken, war unvermeidlich ;-)

Gabi könnte doch meine Kamera ...
Ich dachte laut nach und der beste Allgäuer von allen hörte zu. 'Hmm.', meinte er, 'Dieses 6-fach Zoom deiner alten Kamera wär schon was ...'

Jetzt tauschen wir reihum. Gabi kriegt Ralles Finepix A204. Er kriegt meine Finepix 2800zoom. Und ich kriege die Finepix S304 :-) Heute morgen bestellt und hoffentlich bis zum Wochenende bei mir.

Auffällig waren übrigens die Preisunterschiede. Die Kamera kann man von 317€ bis fast 600€ kriegen. Saturn im PEP verlangt beispielsweise 579€!!! Die haben doch ein Rad ab! Der Mediamarkt führt sie gar nicht. Ich hab sie jetzt für 318&euro bestellt, weil bei diekamera.de die 256MB xD-Card am günstigesten war.

Von engel am 16.07.2003 06:31 • techblog(6) Kommentare

Auweh!

Dienstag, Juli 15, 2003

Es kann nichts Gutes bedeuten, wenn eine besorgt aussehende Dame mit einem offenen auf den Kopf gestellten Notebook auf der Toilette panisch Papierhandtücher zieht ...

Von engel am 15.07.2003 07:25 • büro(4) Kommentare

Im Wald verirrt

Montag, Juli 14, 2003


So fing das an mit diesem Wochenende ;-)

Es ist nicht das erste Mal, dass wir quer durch den Kempter Wald radeln wollten (das grösste zusammenhängende Waldstück in unserer Gegend), und nicht ganz da rauskamen, wo wir eigentlich hin wollten. Immerhin treffen wir meistens zumindest in etwa die Richtung ;-)

Wald schaut halt überall aus wie Wald und wenn dann ein Wegweiserpfosten ohne Wegweiser an einer Kreuzung steht und ein Stück weiter ein Weg scheinbar gesperrt ist, dann kann es schon mal passieren, dass man sich verhaut.

In diesem Fall bescherte uns das einen wunderbaren Trial durch ein Moor. Dass wir nicht stecken blieben lag an den schmalen Brettern mit denen der gewundene Weg durch das Feuchtgebiet geführt wurde. Doch, es hat was, auf einem 20-30cm breiten Bretterweg durch nasse Wiesen zu radeln ;-)

Der Weg endete abrupt mitten im Moor. Da wir mit den Bikes nichts kaputt machen wollten drehten wir und nahmen die Strasse mit dem 'Gesperrt für alle Fahrzeuge'-Schild. Sind Fahrräder überhaupts Fahrzeuge?

Auch hier gings erst durch ein ziemlich mooriges Waldstück, allerdings fuhren wir nicht weich auf schmalen Brettern, sondern hoppelten erst mal über einen Knüppelweg (Äste quer gelegt). Der führte uns durch tiefe düstere Waldabschnitte (ducken, damit einen die Äste, nicht vom Bike fegten), entlang einer lieblichen Lichtung, durch eine weitere moorige Wiese mit einem lichten Birkenbestand und wir sahen Rehe, die nicht mal Angst vor uns zu haben schienen. Und am Ende kamen wir fast da raus, wo wir hin wollten. Keine Fotos, leider, denn ich dachte, was soll es schon Fotografierenswertes haben, wenn wir zum Baden an den See radeln?

Am Sonntag gabs noch eine kleine Bergtour (auch keine Fotos, es war furchtbar diesig) und an beiden Tagen gute Unterhaltung durch seltsame Oldtimer, die ständig zu Land und zu Luft zu sehen waren. Auf der Strasse ist fast ein komplettes Museum der Autogeschichte an uns vorbei gefahren und in der Luft machten Uralt-Flugzeuge Kunststückchen. War nett :-)

Der Grund für die vielen Oldtimer: Quax 2003 am Flugplatz Durach.

Von engel am 14.07.2003 04:57 • outdoor(1) Kommentare

Irgendeinen Haken

Donnerstag, Juli 10, 2003


... musste das günstige Notebook ja haben. Abgesehen vom vorinstallierten holländischen XP Home (was nicht schlimm war, schliesslich gab es eine deutsche Installations-CD dazu) meine ich.

Das Ding hat kein Floppy-Laufwerk. Ich hab ehrlich gestaunt. Zugegeben, irgendwie hat das seine Berechtigung, wer braucht denn heute noch Floppys?

Naja, meine Mom zum Beispiel ;-) Ich fürchte, ich muss noch einen kleinen USB-Speicherstick dazu kaufen, damit sie ihre Daten von einem Rechner auf den anderen kriegt.

Oder ich lege meinem Dad das Einrichten eines Netzwerks ans Herz ... oder beides?

Von engel am 10.07.2003 13:04 • diary(6) Kommentare

Meine Mom

Mittwoch, Juli 09, 2003


... wird ab Freitag mobil sein :-)

Nee, nicht mit dem Handy, das teilt sie sich nach wie vor in ehelicher Eintracht mit meinem Dad. Nein, sie kriegt ein Notebook, ganz für sich allein :-) Geschenkt, und zwar von meinem Dad (der wahrscheinlich seinen Computer nicht mehr teilen mag ;-))

Ich hab's grad vorhin geholt (hat was, in einer Firma zu arbeiten, die solche Dinger herstellt - es war ungemein günstig) und werde es heute und morgen mama-tauglich machen (was vor allem bedeutet, das holländische XP Home durch ein deutsches zu ersetzen und die Platte vernünftig zu partitionieren).

Negativ aufgefallen ist bei der Aktion einer der Verkäufer des Firmen-internen Shops :-( Auf meine Frage, ob es die Notebooks auch mit deutschem XP gäbe, meinte er, Nein, aber gegen eine Mass Bier würde mir ein Freund ganz sicher die deutsche Version installieren.

Rrrroar! Hätte nicht viel gefehlt, und ich wäre ihm an die Gurgel gefahren. Manchmal wünsche ich, ich wäre so schlagfertig wie meine kleine Schwester ;-)

Von engel am 09.07.2003 14:20 • diary(10) Kommentare

Messer ...

Dienstag, Juli 08, 2003


... Gabel, Scher' und Licht ... *seufz*

Ich hätt's wissen müssen. Schliesslich kenne ich den Mann schon ziemlich lange weiss genau, dass er die Dinge, die er macht, genau und ordentlich ausführt. 150% sozusagen (ein Grund, warum bei uns er derjenige ist, der Fenster putzt und abstaubt ;-)).

Und wenn ich ihn bitte, meine Küchenmesser zu schärfen, weil es fast schon schwierig wurde, einen Apfel oder eine Melone zu schneiden, dann kommen da hinterher auch scharfe Küchenmesser raus. Hat mein Daumen auch gemerkt ;-)

Sollte sich jetzt jemand ein grausiges blutiges Spektakel in meiner Küche vorstellen - ganz so schlimm war's nicht. Ich griff in die Schublade, um einen Kochlöffel heraus zu holen und berührte dabei dieses Messer. Ich hab es wirklich nur ganz leicht berührt, eigentlich kaum, trotzdem schnitt es ohne Umstände direkt in meinen Daumen rein. Es tat nicht mal weh ...

Von engel am 08.07.2003 19:42 • diary(2) Kommentare

Danke der Nachfrage

Dienstag, Juli 08, 2003


Mir geht's gut :-) Ich hab einfach viel zu tun.

Hier im Büro, weil die neue Festplatte kam (was erst mal eine Installationsorgie nötig machte - ich bin jetzt übrigens wieder bei Win2K gelandet :-)) und weil ich von Besprechungen und alten und neuen Projekten mehr oder weniger überrollt werde.

Daheim, weil ich ein neues Spielzeug habe, an dem gebastelt werden kann und weil drei kleine energische Herren mich beauftragt haben, ihnen jeweils einen Brief zu schreiben. Es sind sehr nette kleine Herren und deswegen gebe ich mir da viel Mühe :-)

Und dann war da noch Hulk gestern Abend. Tja, ich hab mir mehr und weniger erwartet. Mehr Hulk beispielsweise und weniger Gehüpfe beispielsweise. Aber es war unterhaltsam und das reicht mir für einen netten Kino-Abend.

Von engel am 08.07.2003 11:55 • diary(0) Kommentare

Uff!

Freitag, Juli 04, 2003


Grad eben kam der Anruf von der Werkstatt: mein Audi sei fertig.

Damit habe ich gerechnet, schliesslich hatte ich das so ausgemacht und schliesslich haben die den Wagen seit Montag früh. Ich hab auch damit gerechnet, dass das teuer werden würde, denn neben Kundendienst und einmal rundrum Bremsen einschliesslich Scheiben erneuern war auch noch die Motorhaube und der Kofferraumdeckel zu lackieren (Nein, kein Unfall sondern Rost wegen einem fetten Kratzer und ein aufgeplatzter Altschaden :-().

2000€ alles zusammen. *schluck* Trifft sich gut, dass ich gestern abend die 1000€ für den Roller gekriegt habe.

Tja, ich geh dann jetzt mal viel Geld los werden :-( Vorher lasse ich mir aber die Rechnung von der Werkstatt in allen Einzelheiten aufdröseln. Vielleicht lassen die ja bei dem einen oder anderen Posten mit sich reden *hoff*

Euch wünsche ich ein schönes Wochenende :-)

Von engel am 04.07.2003 11:12 • diary(3) Kommentare

Augenuntersuchung

Donnerstag, Juli 03, 2003


Gestern Nachmittag. Es war ein Erlebnis.

Schon allein wegen des Standorts. Das ALZ München ist direkt am Stachus, im mathäser-Gebäude im 6. Stock. Der Blick über die Münchner Innenstadt hat was, definitiv. Ganz besonders bei klarem blauem Himmel mit kontrastreichen Wolken.

Es ist erstaunlich, wieviele verschiedene Geräte es zm Augen-Untersuchen gibt. Ich glaube, alles in allem haben so um die 10 Hightech-Gerätschaften meine Augen vermessen, durchleuchet, ultra-beschallt und was weiss ich. Nee, das tat nicht weh, war aber ziemlich anstrengend..

Und am Ende kamen dann noch Muskel-erschlaffende und Pupillen-erweiternde Tropfen hinein, damit die Rückseiten der Augen ebenfalls beguckt werden konnten. Ich hatte sowas schon mal und dachte deswegen, ich wüsste, was da auf mich zukäme.

Pustekuchen! Damals, das waren vergleichsweise Pipifax-Tropfen. Da war ich ein paar Stunden danach schon wieder fit. Was die mir gestern verpasst haben, war der volle Hammer. Alles, was näher als 1,5m war, sah ich nur noch als Schemen. Fokussieren? Was ist das?

Und meine Pupillen waren derart erweitert, dass der schmale blaue Ring aussen herum kaum zu sehen war. Nach der Untersuchungs ins Tageslicht zu treten tat beinahe weh. Und sogar heute morgen war die Iris nicht wesentlich grösser geworden. Immerhin haute das mit dem scharf stellen wieder hin ;-)

Tja, und nun weiss ich, dass meine Augen für eine LASIK geeignet wären. Und dass der Sehfehler korrigiert werden könnte. Theoretisch bräuchte ich nur einen OP-Termin ausmachen. Fragt sich noch immer: Will ich? Ich bin hin und her gerissen.

Von engel am 03.07.2003 20:24 • diary(2) Kommentare

Ich geh dann mal Duschen ...

Dienstag, Juli 01, 2003

Aufm Radl, wo sonst ;-)

Nö, ich jammere hier keineswegs herum. Ich bin froh, dass es endlich mal wieder ein bisserl kühler wird und wenn ich mich so umschaue - inzwischen kann die Natur einen gründlichen Gruss durchaus mal wieder brauchen.

Für mich heisst das jetzt trotzdem: Volle Dusche voraus ;-))

Regenzeug? Bah, das ist was für Weicheier!
(habbichvergessen)

Von engel am 01.07.2003 14:55 • diary(2) Kommentare

War wohl ein Fehler

Dienstag, Juli 01, 2003


.. heute ins Büro zu radeln. Da daussen regnet es in Strömen, seit ich hier bin (beim Losfahren war es noch trocken).

Aber ich dachte mir heute morgen, dass ich aus Solidaritätsgründen auch radeln sollte, schliesslich muss der Besitzer des Knubbelautos auch radeln, weil ich ja sein Auto habe ;-)

Der gestrige Abend im Englischen Garten war richtig prima und hat (hoffe ich doch) beiden Seiten Spass gemacht. Wenn mir jemand, den ich nur durch's Netz kenne, sagt 'Du bist genau so, wie ich dich mir vorgestellt habe.', dann finde ich das höchst erfreulich :-)

Und runter wie Öl geht die Tatsache, dass er mir beim Schätzen altersmässig glatt 10 Jahre weniger gegeben hat :-) Das freut sogar trotz des Wissens, dass wenigstens 5 davon wahrscheinlich aus Höflichkeit waren ;-))

Von engel am 01.07.2003 14:03 • diary(0) Kommentare

Verkauft

Dienstag, Juli 01, 2003


So, mein Mopi ist weg :-)

Gestern war das erste mal jemand da, um es anzuschauen, und der hat daheim dann umgehend die 'Sofort-Kaufen' Option verwendet und - schwupps - war es weg :-))

Sieht so aus, als kämen die Sachen, die ich verkaufe, extrem gut bei den Käufern an. Bisher waren alle hellauf begeistert, als sie sahen, was gekauft hatten oder kaufen wollten. So soll es sein, schliesslich will ich ja niemanden übers Ohr hauen.

Somit ist jetzt wenigstens ein grosser Teil des Geldes, das ich am Freitag für den Audi abdrücken muss, wieder drin. Fast geschenkt, denn gefahren bin ich das Mopi ja eh viel zu selten.

In München bin ich diese Woche übrigens mit dem Knubbelauto ;-))) Nissan Micra, klein rund hübsch und fährt sich fast wie ein grosser. Ein paar PS mehr würd ich mir für ihn wünschen, aber er ist ja mehr oder weniger nur ein Stadtauto. Immerhin hat er Klimaanlage und das hat mein grosser Audi nicht. Hoffentlich ist es am Freitag heiss, damit ich wenigstens was davon habe ;-)

Von engel am 01.07.2003 04:54 • diary(0) Kommentare