Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Kino-Fieber ;-)

Dienstag, Februar 26, 2002

Da ich eh diese Woche keinen Sport machen will (momentan kann ich auch nicht allzu gut), kann ich mich prima auf das Kinoprogramm konzentrieren. Heute Abend Schwarzenegger in Collateral Damage und am Donnerstag dann Johnny Depp und Heather Graham in From Hell. Walter kann heute nicht mit mit, weil er noch flach liegt :-( Gute Besserung auch von hier aus - und das mit den zugigen Ecken hatten wir ja schon ;-)))

Donnerstag wird er wieder mit dabei sein. From Hell wird eh der bester der 3 Filme sein, denke ich :-) Allein die Kombination Johnny Depp und Heather Graham finde ich anbetungswürdig. Das düstere Grusel-Gefühl, das die Vorschau hinterlässt, ist ebefalls Klasse. Das kann nur gut werden. Von Arnie erwarte ich Action ohne grossartige Story. Ich denke, da werde ich nicht enttäuscht werden.

Um die Bewertung von Shallow Hal komme ich jetzt kaum drum rum, nachdem ich gestern was dazu geschrieben habe. Von Melodys dezenter Nachfrage mal ganz abgesehen ;-) Nun denn:

Der Film war besser als ich erwartet hatte ... das kann durchaus auch daran liegen, dass ich meine Erwartung vorsichthalber mal recht tief geschraubt hatte. Das grösste Problem des Films ist, dass er ganz einfach ziemlich langweilig ist. Die Story ist flach, das war eh klar. Die Selbstüberschätzung von Hal und seinem Freund und die Situationen, die sich daraus ergeben, dass er fröhlich kommentiert, was er zu sehen glaubt, sind teilweise recht lustig oder so peinlich, dass man sich im Kinosessel krümmt (so schlimm wie bei 'American Pie' oder 'All about Mary' war's aber nicht) und die Witze auf Kosten dicker Menschen waren genau die, die man erwartet hat. Ich hab allerdings ein dickes Fell und/oder den Tunnelblick, was sowas angeht. Alles in allem geht der Film nicht wirklich bösartig mit den verschiedenen Variationen von Menschen um, ist aber - wie gesagt - eher langweilig. Wahrscheinlich seh ich das zu einfach, aber als Botschaft (wenn es denn eine gab) kam eigentlich schon rüber, dass zählen sollte, was in einem Menschen steckt, nicht worin er steckt. Sehenswert? Hmm. Nicht wirklich.

Von engel am 26.02.2002 12:19 • diary
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.