Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Lahm

Montag, Februar 28, 2005

*grummel* So hatte ich mir das ja nicht vorgestellt. Als sich gestern das Compeed-Pflaster halbwegs vom Fuss löste und als sich die Haut darunter gar nicht mal schlecht anfühlte, dachte ich noch dass das ja ganz schön fix ging mit dem Abheilen.

Aber zu früh gefreut :-( Die Haut unter der Blase wurde trocken und spannt nun wie Teufel, von der Druckempfindlichkeit rede ich gar nicht erst. Das Compeed-Pflaster, das momentan drauf ist, lindert zwar den Druck, aber da die Blase aber nicht mehr nässt, kann es nicht wirklich funktionieren wie es sollte, nämlich als Hautersatz.

Also: links Blase (Grösse etwa wie eine 2-Euro-Münze), rechts Knie-Weh, beides vor allem beim Loslaufen. Ich fühl mich wie meine eigene Uroma wenn ich aufstehe :-(

Von engel am 28.02.2005 10:15 • diarydiary(1) Kommentare

Versagt

Montag, Februar 28, 2005

Das Gaishorn hätte es sein sollen, aber ich musste nach 700 Höhenmetern (von etwa 1100) aufgeben. Nur ich, meinen Allgäuer habe ich hochgeschickt und ich habe auf halbem Weg gewartet. Schön war's trotzdem. Aber ich fang mal von vorne an.

Gaishorn

»» weiterlesen ...
Von engel am 28.02.2005 06:35 • outdoordiary(8) Kommentare

Was man nicht machen sollte:

Mittwoch, Februar 23, 2005

Winters in der Früh erst den Schlüsselbund in den Schnee werfen und dann mit dem feuchten Schlüssel die Metalltür der Wertstoff-Insel aufsperren.

Der Schlüssel ging problemlos hinein, dann aber weigerte er sich standhaft wieder herauszukommen. Heldenhaftes Anwärmen des Schlüssels einschliesslich der Metalltür rund ums Schloss mit blossen Händen befreiten den unschuldig Eingesperrten schliesslich.

Mann, was hatte ich kalte Finger nach der Aktion. Stecken lassen war keine Option, denn das ist gleichzeitig der Hausschlüssel. Selten hab ich mir gewünscht Raucherin zu sein - in dem Fall wäre ein Feuerzeug die angenehmere Lösung gewesen ...

Von engel am 23.02.2005 07:55 • diarydiary(4) Kommentare

O.B.A.D.O.B.A.

Dienstag, Februar 22, 2005

Obedient Biomechanical Android Designed for Online Battle and Assassination

O.B.A.D.O.B.A.
via CyborgName und Spreeblick

Von engel am 22.02.2005 21:47 • wwwdiary(2) Kommentare

Ooops, Falle!

Dienstag, Februar 22, 2005

Grad eben hab ich von den Kollegen Mails mit grossen Fragezeichen und Sätzen wie 'Das meinst du aber nicht ernst, oder?' bekommen.

Ähem, doch, an sich schon.
Ich fand die Abkürzung I*R*A (ohne die Sternchen dazwischen, Google lässt grüssen) richtig prima. Hätte man auch ausprechen können, 'Eira', und das wäre kurz und griffig gewesen. Integrated RAID Administration - völlig logisch oder?

Ich hab allen Ernstes erst mal nachdenken müssen, warum die Kollegen mir beinahe virtuell einen Vogel zeigten. Das kommt von das, wenn man lang nachdenkt und dann diesen Tunnelblick bekommt. Nein, wir werden kein Produkt mit dieser Abkürzung machen.

Von engel am 22.02.2005 14:34 • diarydiary(4) Kommentare

Nicht-Fitness im Center

Dienstag, Februar 22, 2005

... war das gestern.

Mein Knie hat mir die 4 Tage Seminar ziemlich übel genommen. Ich versteh nicht so recht warum, ausser dass längeres Stehen (sooo lang war's aber auch wieder nicht) wohl schlecht ist.

Wie dem auch sei - es ist grad angeschwollen als hätte ich ein paar 4000er bestiegen und ich muss das jetzt erst mal wieder bekämpfen. Was dazu führte, dass ich 90 Minuten auf dem Sitz-Radl mit minimal-Anstrengung verbracht habe, um durch 'Bewegung ohne Last' den Erguss aus dem Knie zu bringen. Ehrlich gesagt - es war langweilig, zumindest dann als meine Zeitschriften ausgelesen waren.

Heute mache ich das nochmal, aber ich glaube ich hänge wenigstens ein bisserl 'richtiges' Training an ...

Von engel am 22.02.2005 07:07 • diarydiary(0) Kommentare

Seminar und so

Montag, Februar 21, 2005

Wie Interessierte da unten nachlesen können war das Seminar absolut super-duper-Spitzenklasse. Ein besseres Wort fällt mir grad nicht ein dafür.

Die 4 Tage waren irre anstrengend, weil man von morgens bis abends unter Strom stehen musste, aber es hat sich gelohnt, sowohl wegen der Leute als auch wegen des Inhalts.

Ich habe viel über mich gelernt und auch einiges über den besten Allgäuer von allen. Inwieweit das der Firma hilft, weiss ich noch nicht, das wird sich finden. Mir wird es helfen, das ist sicher ;-)

Es gab viele schöne Momente und ich habe die ganzen 4 Tage genossen, aber 2 mal wars schon irgendwie extra-gut. Einmal, als mich 6 Leute einstimming mindestens 10 Jahre jünger schätzten :-) Ich glaube nicht, dass irgendjemand dagegen immun ist, sich da richtig geschmeichelt zu fühlen ;-) Und das andere Mal, als 3 der 5 anwesenden Briten unabhängig voneinander sagten: 'I love your irish accent.' Wer das feststellt hat für alle Zeiten einen Stein bei mir im Brett ;-)

Alles in allem: Wow!

Von engel am 21.02.2005 06:03 • bürodiary(4) Kommentare

IDP-P Tag 4

Sonntag, Februar 20, 2005
»» weiterlesen ...
Von engel am 20.02.2005 06:00 • bürodiary(0) Kommentare

IDP-P Tag 3

Samstag, Februar 19, 2005
»» weiterlesen ...
Von engel am 19.02.2005 06:00 • bürodiary(0) Kommentare

IDP-P Tag 2

Freitag, Februar 18, 2005
»» weiterlesen ...
Von engel am 18.02.2005 06:00 • bürodiary(0) Kommentare

IDP-P Tag 1

Donnerstag, Februar 17, 2005
»» weiterlesen ...
Von engel am 17.02.2005 06:00 • bürodiary(0) Kommentare

Tsoh

Dienstag, Februar 15, 2005

Jetzt habe ich hoffentlich alle losen Enden hier versorgt und kann heimgehen um für die nächsten 4 Tage Seminar zu packen und nochmal auszuschlafen.

Morgen um 3:30h geht's los zum Flughafen (ich mag lieber früh aufstehen, als früher als notwendig irgendwo anzureisen), um 10:00h started das Seminar und ich bin mir sicher das wird anstrengend :-)

Wenn ich es schaffe ins WLAN des Hotels zu kommen (die haben eines glaube ich), dann gibt's möglicherweise Updates von da, sonst eben nicht.

Von engel am 15.02.2005 19:13 • diarydiary(2) Kommentare

Aua!

Dienstag, Februar 15, 2005

Nahezu problemlos hat mein Knie den Skiurlaub überstanden und der Abend gestern hat ihm beinahe den Rest gegeben. Dabei habe ich nichts Schlimmes gemacht, ich war einfach nur im Kino.

Museum Lichtspiele und das Kino war voll - keine Chance ein Bein mal über die vordere Sitzreihe zu strecken oder sowas. Nach der Hälfte des Films wäre ich gegangen, wenn die Sitzreihen nicht so eng gewesen wären, dass die gesamte Reihe hätte aufstehen müssen, um uns auszulassen. Mannomann, was für ne Tortur!

Aus dem Grund kann man meine Einschätzung von Ray wohl auch nicht allzu ernst nehmen: Eher langweilig und langwierig. Natürlich hat der Mann eine erstaunliche Lebensgeschichte und grossartige Leistungen vollbracht, aber die Musik ist halt nicht so richtig meine. Und wie gesagt - das Kino war die reinste Folter ...

Von engel am 15.02.2005 06:23 • diarydiary(0) Kommentare

Zuviel im Kopf

Montag, Februar 14, 2005

An sich gebe ich immer damit an, dass ich nahezu immer und in nahezu jeder Stellung schlafen kann. Thanks to my Dad, der allen seinen Töchtern diese Fähigkeit weiter gegeben hat. Das führt zwar manchmal zu Situationen, wo ich mich um beinahe keinen Preis wach halten kann, aber meine Umgebung kennt das schon und nimmt es mir nicht nicht krumm, wenn ich irgendwann fast wegnicke.

Die Gegenfähigkeit zum Sofort-Einschlafen ist das Sofort-Wachsein. Wenn ich aufwache bin ich wach. Dann kann ich auch dann nicht mehr schlafen, wenn ich wollte (will ich aber nicht, schliesslich bin ich wach und die Tage sind eh zu kurz).

Zur Zeit funktioniert mein Schlaf-Mechanismus aber nicht. Also er funktioniert insoweit, als dass ich wie üblich sofort einschlafe, wenn ich mich hinlege. Dann aber wache ich nach viel zu wenigen Stunden wieder auf und bin wach. So zum Beispiel heute. Um 2.00h früh war ich wach.

Zu blöd. Was macht man Montag früh um 2.00h? Lesen. Arbeiten (um die Gedanken zur Ruhe zu bringen, die sich genau damit dauernd beschäftigten). Hoffen dass man schnell wieder müde wird.

Nix is mit müde. Jetzt ist es beinahe 5:30h, Zeit aufzustehen. Naja, OK, Zeit zum Duschen und Frühstücken. Das mit dem Schlafen hat sich jetzt erledigt. Das wird ein langer Tag. *grmpf*

Von engel am 14.02.2005 09:05 • diarydiary(2) Kommentare

Desinteressiert

Donnerstag, Februar 10, 2005

Nächste Woche darf ich auf eine ziemlich exklusive Fortbildung. Eine, an der firmenweit nur eine sehr begrenzte Anzahl Leute hin darf (das Auswahlverfahren war ziemlich streng) und ich bin entsprechend stolz drauf.

Wie bei sowas Exklusivem nicht anders zu erwarten ist das Ganze ziemlich arbeitsintensiv. Das ist OK, schliesslich will ich ja was lernen. Ich habe wirklich nichts dagegen, jeden Abend platt ins Hotelbett zu fallen. Trotzdem - so ganz alle ist man doch nie.

Wie meinereine halt so ist, hab ich mich ein wenig genauer informiert, wo Modul 1 stattfindet und habe dabei festgestellt, dass das Neandertal ganz in der Nähe liegt und dass es da das Neanderthal Museum gibt. Boah! Sehen will! Dachte ich mir.

Die Seminar-Leitung fand meine Idee, da hinzugehen ganz toll, wollte aber nicht organisieren. OK, selbst ist die Frau. Ich habe also die 19 anderen Teilnehmer angeschrieben, ob sie Interesse hätten, in der Hoffnung, dass das Museum für eine Gruppe auch ausserhalb der Öffnungszeiten eine Führung organisieren würde.

Tja, 3 Leute täten sich interessieren, 2en wär's nach den langen Seminar-Tagen zu anstrengend und die anderen hielten eine Antwort nicht für nötig. Grmpf! Mann, das ist Menschheits-Geschichte (Jajaja, ein vermutlich ausgestorbener Zweig der Menschheit, trotzdem!), das muss man doch mal gesehen haben, wenn man schon in der Nähe ist.

Ich bin enttäuscht.

Von engel am 10.02.2005 08:35 • diarydiary(3) Kommentare

Mein Auto ist der Hit!

Mittwoch, Februar 09, 2005

Oder wie ist zu erklären, dass ich in letzter Zeit ständig diese blöden Zettel bekomme: 'Wenn Sie Ihr Auto verkaufen wollen, rufen Sie [Mobilnummer] ...'

Dabei ist der Karren jetzt 10 Jahre alt, hat fast 200.000 km drauf, eine verbeulte Tür hinten rechts und schaut zur Zeit wetterbedingt ziemlich gruselig aus, Salz- und dreckverkrustet und so.

Aber es ist halt ein Audi, ein Avant und ein TDI, ich vermute dafür kriegt man irgendwo (lies: im Osten) richtig viel Kohle, wenn man das Auto dahin schafft.

Aber nix gibt's! Das ist mein Auto und ich geb das erst her, wenn es zusammenfällt, was wegen Diesel und Vollverzinkung hoffentlich noch eine lange Weile auf sich warten lässt :-)

Von engel am 09.02.2005 20:33 • diarydiary(0) Kommentare

Hab ich einen Trend verpasst?

Mittwoch, Februar 09, 2005

Die Rosa-Häufigkeit im Fitnesscenter ist sprunghaft angestiegen. Muss mir das was sagen oder ist das nur ein dummer Zufall?

Ich hoffe letzteres, denn Rosa ist einfach nur Bäh!

Von engel am 09.02.2005 20:22 • diarydiary(3) Kommentare

Jetzt ist mir schlecht

Dienstag, Februar 08, 2005

Wegen Fasching gab's heute hier eine Krapfen-Invasion, aber leider waren/sind zu wenig Süsses-Essende Kollegen da, so dass die Dinger lange nahezu unberührt (ausser von mir) auf dem Tisch in meiner Nähe rum lagen. Gaaanz schlecht, das!

Mir taten die armen Krapfen sehr leid, keiner mochte sie und kaputt gehen sollten sie ja auch nicht. Überhaupt sollte man solches Zeug gar nicht erst in meiner Nähe parken.

Insgesamt habe ich jetzt seit heute morgen 5 Krapfen gegessen. Waren alle sehr fein, aber irgendwie --- ich glaube bis morgen Mittag oder so brauche ich nichts mehr zum Essen ...

Von engel am 08.02.2005 17:35 • bürodiary(3) Kommentare

Noch immer kaputt

Dienstag, Februar 08, 2005

Sieht so aus, als könne ich noch eine ganze Weile lang nicht wie gewohnt mit Karte in der Kantine bezahlen. Ich wette das geht schief! Ich hab schon mal vorsichtshalber Geld in die Hosentasche gesteckt.

Eine traurige Dame in der Codier-Stelle erklärte mir gerade, der Karten-Lese-Codier-und-Reparier-Apparat sei seit letzter Woche defekt, ein Techniker arbeite dran aber niemand wiesse, wie lange das noch dauern würde. Na prima!

Ich sag jetzt mal: Gut, dass ich auffällig bin. Wenn ich tatsächlich in den nächsten Tagen Geld vergessen sollte, kennen mich zumindest die Kassiererinnen und ich kann 'nachzahlen' ...

Von engel am 08.02.2005 09:37 • diarydiary(4) Kommentare

Also nee!

Montag, Februar 07, 2005

Beinahe hätte ich heute nix zum Mittagessen bekommen.

Warum? Weil meine Firmen-Karte, mit der ich in der Kantine üblicherweise bezahle, angeblich 'verfallen' ist. Sowas Blödes. Wäre nicht zufällig meine Kollegin hinter mir gestanden, hätte ich wohl einen hübschen Stau produziert, denn Bargeld habe ich hier niemals dabei.

'Ach, wir hätten Sie schon nicht verhungern lassen.', meinte die Kassiererin, als ich mich über den glücklichen Umstand freute. Ja, das glaube ich schon, aber trotzdem wäre es ziemlich blöd gewesen, plötzlich ganz allein und blank dazustehen.

Leider kann ich erst morgen rausfinden, warum meine Karte kaputt ist. Aber doof finde ich das schon, da ist man kaum mal eine Woche weg und schon kriegt man nix mehr zu Essen. Beinahe zumindest.

Von engel am 07.02.2005 13:35 • diary(0) Kommentare

Schön war’s :-)

Montag, Februar 07, 2005

Natürlich war es in Val d'Isere wunderschön, kann Urlaub anders sein?

Aber es war auch rein objektiv schön: An 7 von 8 Tagen hatten wir strahlendes Winterwetter, die Pisten und die Lifte waren die meiste Zeit wunderbar leer, der Schnee war die meiste Zeit richtig gut und das Hotel war auch nicht schlecht.

Als wir am ersten Tag (um 8.00h, nach 8 Stunden Fahrt) am Hotel ankamen, erwartete uns da erst mal ein gutes Frühstück und sogar unser Zimmer war schon frei, so dass wir nach einer Dusche halbwegs erholt auf die Pisten starten konnten.

An dem Tag war es noch reichlich kalt, -24 Grad in der Früh am Hotel. Brrr! Aber es wurde von Tag zu Tag wärmer, die letzten Tage zeigte das Thermometer in der Früh nur noch -8 Grad an. Mit Sonne war das tagsüber sehr angenehm und immer noch kalt genug, dass der Schnee schön griffig blieb.

Am einzigen Tag, an dem es schneite war es nicht viel kälter, aber mit dem Schneefall und dem Wind wurde es ganz schön frisch da oben. Der Helm und der Gator (die Skimaske) waren da genau richtig.

Überhaupt, der Helm: Klasse Anschaffung! Das ist völlig ernst gemeint. Das Ding ist so leicht, dass man es kaum merkt und hält den Wind zu 100% ab. Zumindest wenn es kalt ist, ist der Helm kaum noch wegzudenken.Der Nebeneffekt, dass man es leicht wegsteckt, wenn einem jemand die Ski auf den Kopf haut (ich) oder unbeherrschte Boarder einem im Canyon auf den Kopf fallen (Ralle) ist natürlich auch nicht zu verachten ;-)

Mehr vom Urlaub gibt's vielleicht später ...

Von engel am 07.02.2005 07:17 • outdoor(0) Kommentare