Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Durchgeblättert

Mittwoch, Mai 31, 2006

Melody hat Gimme-Five erweitert. Mir gefällt der neue Fragensatz :-)

1. Das letzte Buch, das ich gelesen habe:
Snow Crash von Neal Stevenson. Das ist gerade nach lange Abwesenheit wieder zu mir zurückgekehrt

2. Das Buch, das ich gerade lese:
The Da Vinci Code von Dan Brown. Als Nachbereitung des Films letzte Woche sozusagen. Der Film ist gut, das Buch ist besser.

3. Das nächste Buch, das ich lesen werde:
Ender's Game von Orson Scott Card. Weil ich es gerade anderweitig wärmstens empfohlen habe.

4. Das letzte Buch, das ich verschenkt habe:
Am seidenen Faden von Hans Kammerlander.

5. Mein Lesezeichen:
Was immer grad rumliegt, Rechnungen, Werbung, Zettel.

Von engel am 31.05.2006 06:25 • fragendiary(0) Kommentare

Schnee!

Dienstag, Mai 30, 2006

Darf ich die Aufmerksamkeit der geschätzen Leser auf Steepes Weblog richten?

Steepe wohnt im Kleinen Walsertal, schätzungsweise auf 1200m und da bleibt der Schnee bereits liegen!

Weia! Wird wirklich Zeit, dass wir auf die Insel verschwinden!

Von engel am 30.05.2006 21:39 • wwwdiary(5) Kommentare

Audible geknackt :-)

Dienstag, Mai 30, 2006

Audible finde ich prinzipiell ein prima Angebot, schliesslich will ich nur Bücher zum hören, nicht aber unbedingt CDs oder andere Medien dazu.

Audibles seltsames proprietäres Format aber, das nur mit ausgewählten Playern funktioniert und sich nicht ohne Weiteres in ein 'normales' Format (= MP3) wandeln lässt, hat mich nach dem ersten günstigen Lock-Kauf (10 Stunden Hörbuch für 5 Euro) dann doch wieder davon abgebracht, dort weiter einzukaufen.

Ich finde das eigentlich unfair - mit Dingen, die mir gehören, möchte ich machen können was ich will. Ich will meine Hörbücher ja nicht deswegen MP3en, damit ich sie irgendwo verticken kann, sondern damit ich sie in einem mir genehmen Format geniessen kann. Mein Wunsch nach Konvertierung ist also völlig legitim.

Meine (wiederholte) Suche nach einer Lösung für das Problem, brachte bis vor Kurzem nur Verweise auf nicht (mehr) existierende obskure Programme oder auf den Vorschlag, den Audible-Track einfach abzuspielen und dann ganz legal aufzunehmen. Nachdem ich inzwischen schon unzählige Stunden damit verbracht habe, Hörbücher von Kassetten aufzunehmen und dann zu wandeln, hatte ich darauf einfach keine Lust.

Jetzt hab ich aber einen Weg gefunden, einem findigen Audible-Kunden sei Dank :-) Es ist ganz einfach:

  • Den Audible Manager installieren
  • Den Windows MediaPlayer Filter (auf der Software-Seite ganz unten) installieren.
    (die möglicherweise fehlenden DLLs - MSVCR70.dll und MSVCI70.dll - organisieren und unter Windows/system32 packen)
  • Den dbPowerAMP Music Converter installieren
  • Beim Converter den DirectShow Decoder konfigurieren:
    • erst mal das Audible Format .aa eintragen: Start - Programme - dbpoweramp Music Converter - Configure DirectShow Decoder aufrufen, eintragen, speichern
    • Dann die eigentliche Konfiguration laufen lassen: Start - Programme - dBpowerAMP Music Converter - Configuration - dMC Configuration aufrufen.
  • fertig :-)

Prima, das! Ich hab mir sofort das Hörbuch-Abo bei Audible bestellt: 2 Hörbücher pro Monat für 15 Euro und die ersten beiden sind für lau. Genial! Hörbücher die mich interessiern kosten üblicherweise allein schon mehr als das. Es kommen interessante Zeiten auf mich zu :-)

Von engel am 30.05.2006 20:40 • diary

Vor meinem Fenster ...

Dienstag, Mai 30, 2006

... schneit es!

OK, Wetter, das reicht jetzt aber. Es ist beinahe Juni, München liegt auf grad mal 400 Metern, das kann doch nicht dein ernst sein? Bei aller Liebe zum Schnee (und du weisst, Wetter, ich mag Schnee wirklich), ein paar Monate Sommer darfst du uns schon gönnen. Vorher darf gern auch ein wneig Frühling sein.

Update:
Sieht so aus, als hätte der Apell gewirkt, jetzt scheint da draussen die Sonne. Die Luft die durchs Fenster reinzieht, ist allerdings nicht direkt warm ...

Von engel am 30.05.2006 12:00 • diarydiary(4) Kommentare

Links - Rechts

Dienstag, Mai 30, 2006

Im linken Ohr habe ich 4 Löcher und 4 Ohrringe, mein rechtes Ohr hat nur 2 Löcher und wird deswegen auch nur mit 2 Ohrringen bestückt. Sehen kann den Schmuck übrigens normalerweise keiner, weil meine Ohren im Allgemeinen von Wuschelhaaren verdeckt sind, aber das macht nix, ich hab die Ohrrringe ja vor allem, weil sie mir gefallen.

Meine Ohren schmücke ich mit Ohrringen, die von unten nach oben immer kleiner werden, unten ein Ring mit einem Gehängsel dran, dann Stecker. Ohrstecker gepaart mit langen Haaren sind ein wenig problematisch, weil zottelige Haare dazu neigen, sich in besagten Ohrsteckern zu verhaken, was unweigerlich dazu führt, dass der Stecker aufgeht und dahin verschwindet, wo alle verlorenen Ohrringe irgendwann hingehen (ins Nirwana oder den Ohrstecker-Himmel, was weiss ich).

Aus einem mir nicht ersichtlichen Grund verliere ich so gut wie immer den zweiten Ohrring aus dem rechten Ohr. Es ist mir unerklärlich, warum immer genau der Stecker verschütt geht. Momentan auch wieder. Heute Morgen war er noch drin, jetzt ist er weg. Und das nachdem ich am Wochenende genau diesen Stecker schon 3 mal verloren und wieder gefunden habe. Am Stecker selber kann es nicht liegen, den kann ich mit einem vom linken Ohr tauschen, und es geht trotzdem der aus dem rechten Ohr flöten.

Warum ist das so? Stösst mein rechtes Ohr die Stecker ab? Anti-Ohrstecker-Magnetismus oder sowas? Blöd das, so langsam hab ich nur noch Einzelstecker.

Von engel am 30.05.2006 08:58 • diarydiary(4) Kommentare

Rückblickend ...

Dienstag, Mai 30, 2006

... muss ich feststellen, dass ich mit dieser Mordserkältung besser krank gewesen wäre, als arbeiten zu gehen, auch wenn ich nicht behaupten kann, mich zur Arbeit geschleppt zu haben. Ich fand mich nie richtig krank.

Aber der Abzug dieser überaus lästigen Erkältung zieht sich ganz schön hin, das ist ungewöhnlich und könnte drauf hindeuten, dass ich mich übernommen habe. Naja, jetzt ist das auch schon rum ums Eck und bis zum Urlaub bin ich wieder fit :-)

»» weiterlesen ...
Von engel am 30.05.2006 06:26 • diarydiary(0) Kommentare

Wiederholung

Mittwoch, Mai 24, 2006

X-tausendstes Mal: Andrea ist ein Frauen-Vorname! *grmpf*

Der Rest des Mail-Austauschs verlief allerdings ausnehmend positiv. Meiner Bitte, meine Domains aus einem gewerblichen Branchenbuch (so gruselig schlecht gemacht, dass ich es nicht verlinken werde) zu entfernen, wurde innerhalb von 20 Minuten (!!!) entsprochen. Wie ich da rein geraten bin, weiss ich nicht, zumal dieses komischen Branchenbuch damitGeld verdienen will. Egal ich bin da wieder draussen.

Jetzt ist erst mal Wochenende.
Dumm nur, dass sich momentan am Horizont abzeichnet, dass am Freitag dringende Arbeit in Augsburg ansteht. Mannomann! Ich hab dem Vertriebler die Daten bereits letzte Woche gegeben und er fängt jetzt erst zum testen an und am Montag soll das beim Kunden laufen! Andererseits - an dem Auftrag hängt so viel, dass ich wohl besser am Freitag helfen komme *heul*

Von engel am 24.05.2006 15:24 • diarydiary(3) Kommentare

Nochmal:

Dienstag, Mai 23, 2006

Zoo-Bilder. Wo ich gestern schon mal dabei war, Zoo-Tiere zu veröffentlichen, kann ich ja gleich weiter machen. Denn sowas habt ihr bestimmt noch nicht gesehen ;-)

»» weiterlesen ...
Von engel am 23.05.2006 20:56 • outdoordiary(2) Kommentare

Bär zum Abschuss freigegeben

Montag, Mai 22, 2006

Wenn ich heimkomme, mache ich als erstes das Radio an. Als erstes hab ich einen Schreck gekriegt, denn in den Kurznachrichten wurde gerade verlesen, dass der 'bayrische Bär' zum Abschuss freigegeben ist.

Warum das denn? Spinnen die? Nachdem ich mich nun durch diverse Nachrichten gelesen habe, muss ich als Fazit leider feststellen: Dieser Bär ist wohl von der Zivilisation verdorben. Er hat keinerlei Scheu von den Menschen und hat gelernt, dass zahmes Vieh viel leichter zu erlegen ist als wildlebende Tiere. Schlechte Voraussetzung für ein Zusammenleben mit den Menschen.

Ob man den Bären nun wirklich abschiessen muss oder ob einfangen und wegsperren, woanders aussetzen (wo es keine Menschen gibt) oder was-weiss-ich besser ist, wage ich nicht zu beurteilen, aber mächtig schade finde ich es doch. Der Bär wird aller Wahrscheinlichkeit nach nicht mehr lang rumlaufen, deswegen, hier die bisherige Spur, wie heute morgen vom BR-Online entwendet:


Bild-Quelle: BR-Online

Die Links dazu:
Süddeutsche.de: Der ungeliebte Heimkehrer
Süddeutsche.de: Bär ausser Rand und Band
Spiegel-Online: Erschiessen sollen sie den Bären!
BR-Online: Bär zum Abschuss freigegeben
Wenn was dazu kommt, sammle ich hier weiter.

Und weil das alles so traurig ist, noch ein paar Bildchen von den Braunbären in Hellabrunn, vom Zoobesuch kurz nach Ostern. Zoo ist zwar irgendwie auch traurig, aber immerhin wirkten die beiden Bären da ziemlich wohlgemut.


Der kleinere Bär (die Dame?) posierte höchst possierlich vor den Besuchern und hoffte vermutlich auf Fressbares.


Währen der kleinere Bär sich mit den Menschen unterhält, pennt der grössere Bär im Hintergrund ...


... und erwacht seeehr langsam. Er rappelte sich in Zeitlupe auf und wirkte total benommen. Man beachte die total verquere Hintertatze ;-)

Von engel am 22.05.2006 19:03 • diarydiary(3) Kommentare

Eklig

Montag, Mai 22, 2006

Eines der akuten Probleme der sich (hoffentlich schnell) auflösenden Erkältung ist der monumentale Schnupfen, der mich momentan befallen hat.

Achtung, ab hier wird's eklig, empfindsame Naturen klicken besser woanders weiter.

»» weiterlesen ...
Von engel am 22.05.2006 16:14 • diarydiary(2) Kommentare

Dumm gelaufen

Montag, Mai 22, 2006

Letzte Woche hab ich aus dummer Nachlässigkeit mein Passwort für die Entwicklungs-Domain verraten. Das darf natürlich nicht sein und deswegen hab ich es geändert, ist ja kein Akt.

Denkt man. Seitdem renne ich ständig an irgendwelche Wände, weil das Passwort hier und da und dort ja auch gilt und folglich ebenfalls geändert werden muss. *grummel*

Note to self: Des machma aber nimmer!

Von engel am 22.05.2006 09:07 • bürodiary(0) Kommentare

Der Bär ...

Montag, Mai 22, 2006

... ist in Bayern angekommen. Kurzfristig zumindest. Gesehen hat ihn keiner, aber er hat Spuren in Form von gerissenen Schafen hinterlassen.


Bild-Quelle: BR-Online

Beim BR gibt sogar ein Bild mit der Bären-Spur (das da oben, das ich von dort entwendet habe), die allerdings nichtganz aktuell ist, weil die letzten Tage noch nicht drauf sind. Ganz schön gut zu Fuss, der Gute. Und das Allgäu hat er grossräumig umgangen. Schad. Aber ich hab das Wochenende eh auf dem Sofa verbracht. hätte ihn also sowieso nicht gesehen.

Links:
BR-Online: Braunbär in Bayern
Spiegel-Online: Braunbär reißt sieben Schafe

Von engel am 22.05.2006 07:13 • diarydiary(0) Kommentare

Kurz notiert

Sonntag, Mai 21, 2006

Weil ich grad drüber gefallen bin und mich ein klein wenig echauffieren musste:

Am 23. Januar 1874 bestieg Margaret Claudia Brevoort mit den Bergführern Christian und Ulrich Almer die Jungfrau, Mit dabei war ihre Hündin 'Tschingle'. Die Hündin wurde später zu Ehren dieser Winter-Besteigung als Ehrenmitglied in den 'Alpine Club' aufgenommen.

Frau Brevoort jedoch wurde die Mitgliedschaft verweigert.

Von engel am 21.05.2006 17:20 • outdoordiary(3) Kommentare

Sulagil

Donnerstag, Mai 18, 2006

Heisst das Zeug, das man sich in den Rachen sprühen kann und damit alles da hinten so betäubt, dass man auch husten kann, ohne dass es allzu weh tut. Schmeckt nach Minze und Kampfer. Vermutlich schlafe ich damit heute nach besser als gestern Nacht.

Von den kleinen Lästigkeiten wie Husten, Schleim, rauem Hals und der verschütt gegangenen Stimme mal abgesehen, geht es mir aber ganz gut, ich würde mich nicht als krank bezeichnen. Ich klinge allerdings, als hätte ich 3 Tage und Nächte durchgesoffen und geraucht.

Ein Kollege fragte heute wo ich gefeiert hätte, als ich kaum gegen den Lärm im Testraum ankam. Ha, wenn ich wenigstens etwas getan hätte, dass diesen Zustand rechtfertigen würde! Aber nichts dergleichen. Mein Gekrächze klingt natürlich auch in keinster Weise auch nur annähernd so wie man sich eine rauchige sexy Stimme vorstellt, also wird das mit dem Nebenverdienst am Telefon auch nix. Unfair. Bäh!

Ich habe selbstverständlich noch nicht versucht, irgendwas zu tun, was auch nur annähernd als Sport bezeichnet werden könnte (nicht mal Treppensteigen in den 7. Stock zum Büro), deswegen behaupte ich vermutlich, mir ginge es gut. Ich heb mir das für's Wochenende auf - so es denn nötig wird, das Wetter schaut ja nicht allzu vielversprechend aus.

Naja, hilft ja nix: Augen zu und durch.

Von engel am 18.05.2006 20:33 • diarydiary(5) Kommentare

Also ...

Mittwoch, Mai 17, 2006

... mir gefällt das.

Soll nur kommen, der Meister Petz. Das ist nicht unproblematisch, das ist mir auch klar und ehrlich gesagt, bezweifle ich auch, dass der Bär im Allgäu genügend Platz und Nahrung finden kann, aber vielleicht täusche ich mich auch.

Wenn er Kühe reisst, muss man das den Bauern halt ersetzen (wobei der bürokratische Aufwand um sowas rum wohl die Kosten des potentiellen Futters bei Weitem übersteigt), aber ein Bär im Allgäu, das hätte doch was. Wir haben ja inzwischen auch wieder Steinböcke (die sind aus den Dolomiten zugewandert).

Zugeben muss ich allerdings, dass ich zwar sehr wohl sehr gern die Spuren des Bären finden würde, aber nicht unbedingt den Bären selbst ;-)

Von engel am 17.05.2006 21:40 • diarydiary(5) Kommentare

Ich. Will. Das. Nicht.

Mittwoch, Mai 17, 2006

Rauer Hals, das Gefühl anschwellender Mandeln oder sowas und (bisher leichte) Schluckbeschwerden. Bisserl Husten auch. Was soll das? Willichnich. Gehweg!

Stellt sich die Frage: Sport oder kein Sport? Ersteres wär mir lieber (nicht zuletzt deswegen weil gestern neue Schuhe und ein neues Outfit seinen Weg in meinen Rucksack fanden, zufällig, unbeabsichtigt), Zweiteres wär vielleicht sicherer. Vielleicht. Vielleicht aber auch nicht. Vielleicht geht das KratzenSchluckbeschwerdenHustenZeug auch einfach wieder weg, nach einem kurzen Besuch?

Ich finde, wer den ganzen Tag im Büro sitzt, darf auch Sport haben. Doch, finde ich. Noch eine Stunde Zeit zum Entscheiden. Ja. Nein. Jain. Vielleicht. Eher nicht. Doch! Mann, ist das blöd!

Von engel am 17.05.2006 16:05 • diarydiary(5) Kommentare

Sprachen der Welt

Dienstag, Mai 16, 2006

Abgeschnitten hab ich beim GEO Wissenstest sogar ganz passabel, aber das liegt eher am glücklichen Raten als an besonderen Kenntnissen. Interessant war es allemal. Wieder was gelernt :-)

Von engel am 16.05.2006 21:54 • wwwdiary(2) Kommentare

Putztag

Dienstag, Mai 16, 2006

Heute. *grummel*

»» weiterlesen ...
Von engel am 16.05.2006 17:08 • diarydiary(2) Kommentare

Igitt!

Dienstag, Mai 16, 2006

Ich finde lange Fingernägel (so richtig lang, ein halber Zentimeter oder mehr überstehend) per se schon scheusslich. Mal vom Aspekt der Praxis-Tauglichkeit ganz abgesehen, für mich sehen solche Krallen samt und sonders Zombie-mässig aus (das heisst auch ungepflegt, obwohl das mit dem eigentlichen Pflege-Zustand, der ja im Allgmeinen notwendigerweise gut ist, sonst wären die Nägel ja nicht so lang, nichts zu tun hat), ganz egal in welcher Farbe die Nägel lackiert sind.

Die Dame im Aufzug eben aber, die schoss den Vogel ab, was Gruseligkeit und Grässlichkeit angeht. Ewig lange Nägel und schwarz lackiert. Da halfen auch die paar Glitzersteinchen als Auflockerung nichts. Jede Wette, dass mein hilflos faszinierter angewiderter Blick als haltlose Bewunderung interpretiert wurde. Pfui Deibel!

Von engel am 16.05.2006 08:19 • diarydiary(6) Kommentare

Anruf aus dem Ausland

Montag, Mai 15, 2006

Schwesterchen hat sich gemeldet :-)

»» weiterlesen ...
Von engel am 15.05.2006 12:51 • diarydiary(2) Kommentare

Nicht wirklich ...

Montag, Mai 15, 2006

.. erholsam, so ein faul- und Rumhäng-Wochenende. Jedenfalls nicht für mich offensichtlich, mein Kopf fuktioniert noch gar nicht richtig. Ich hab eben zum dritten Mal überlegen müssen, was es war, was ich grad machen wollte, als ich voller Elan den virtuellen Desktop gewechselt habe. Bedenklich, das.

Mehr vom Wochenende, der kleinen Autopanne, der Einkaufsorgie und ihren Folgen und was am Muttertag passierte, gibt's später :-)

Im Übrigen habe ich zu Doku-Zwecken (weil Screenshot fällig sind und der Kollege, der damit bereits abgefangen hat seinen Desktop so eingestellt hat) den Desktop meines Systems auf Windows-Standard umgestellt. Ihr wisst schon, bonbon-bunt.

Gruselig. Ich hoffe, ich kriege die Screenshots heute fertig, ich will wieder meinen schwarz-weissen Desktop zurück.

Von engel am 15.05.2006 08:55 • diarydiary(0) Kommentare

Diese Sache mit dem Internet ...

Donnerstag, Mai 11, 2006

.. die nimmt langsam wirklich brauchbare Formen an :-)
('Tschulligung, das musste ich jetzt grad so schreiben)

Für ein paar der Touren, die wir in unserem Urlaub machen wollen, braucht man ein Permit. Zum Beispiel, wenn man im Nationalpark übernachten, also campen, will. Das wird auch kontrolliert und wenn ich mir zum Beispiel anschaue, was es kostet, das Permit-Gebot für die Besteigung des Gipfels des Pico del Teide nicht zu beachten (ein gut 3-stelliger Euro-Betrag, wenn ich mich recht entsinne), dann ist es angebracht, ein Permit vorweisen zu können. Zumal das Permit selber nichts kostet. Es geht wohl nur darum, die Menge der Leute im Nationalpark zu kontrollieren. Macht Sinn, sonst wimmelt es da von Volldeppen, die alles kaputt machen und eine Wüste aus Bierdosen und Müll zurück lassen.

Zurück zum eigentlichen Thema: In allen Führern steht drin, dass man sich das Permit persönlich bei der Nationalparkverwaltung abholen muss. Da die aber nur zu normalen Bürozeiten offen ist, kostet das einen Tag Urlaub, weil man ja weder vorher noch nachher was 'Gescheites' machen kann.

Hab ich mir also mühsam die Adresse der Nationalpark-Verwaltung organisiert (das war nur mühsam, weil ich mich ein wenig dumm angestellt habe, aber das muss ja niemand wissen ;-)) und höflich gefragt, ob man das Permit auch vorab schon kriegen kann. Und ganz fix (1 Tag!) war die Antwort da: Ja, kann man. Ohne Internet hätte ich das bestimmt nicht organisiert bekommen :-) Und wenn ich ehrlich bin ... ich habe nicht damit gerechnet, dass das klappt.

Jetzt brauch ich denen nur noch alle notwendigen Daten zukommen lassen und wie Urlaubs-Welt ist in Ordnung :-)))

Von engel am 11.05.2006 16:01 • diarydiary(5) Kommentare

*lol*

Donnerstag, Mai 11, 2006

Zitat: 'Unser Server hat ein Update gekriegt und ist jetzt krank.'

Darüber könnt ich mich kringelig lachen, weil es so nett ausgedrückt ist. Wird wohl Zeit, dass wieder Wochenende ist, das Arbeitspensum zur Zeit hat offensichtlich Nebenwirkungen ;-)

Beim Telefonat mit dem Angetrauten eben wurden schon Pläne geschmiedet :-) Das Wetter soll ja mitspielen, diesmal. Ich kann es kaum erwarten ...

Von engel am 11.05.2006 08:26 • diarydiary(2) Kommentare

Futsch

Donnerstag, Mai 11, 2006

Mein schöner Parkplatz hier direkt vor dem Haus ist ab Juni wieder futsch. Pöh!

Natürlich war das zu erwarten, ich hab ihn ja nur vom Vermieter vermietet bekommen, weil er den zweiten Parkplatz (noch) nicht benötigte. Jetzt hat aber wohl Sohnemann ein eigenes Auto (und der Vermieter ein Neues, hab ich gestern gesehen), so dass mein Parkplatz wieder benötigt wird.

Ab Juni geht also wieder die Jagd auf einen halbwegs nahen Parkplatz los. Da muss man sein sein Auto gut kennen und auch schon mal an seltsamen Stellen abstellen, wenn man nicht übermässig weit laufen will. 'Kreativ Parken' nenne ich das ;-)

Von engel am 11.05.2006 07:15 • diarydiary(2) Kommentare

Trotz bestmöglicher Vorbereitung

Mittwoch, Mai 10, 2006

... ich hab eben eine Datenbank zerschossen, die mir nicht gehört. *grummel* So war das nicht geplant.

Naja, es ist nicht alles verloren, es gibt diverse Sicherungen des Datenbank-Inhalts, also lässt sich das Ding auch wieder rekonstruieren. Aber das ist nicht wirklich so, wie ich mir den Upgrade vorgestellt hatte. Vor allem da ich auf die Datenbank selber keinen Zugriff habe und da deswegen nix machen kann.
Und das, obwohl ich jede mögliche Variante vorher hier durchgespielt habe (wo mir alles gehört und Zugriff und Rechte an allem habe). Half alles nix, jetzt ist die DB kaputt. *grmpf*

Nachtrag: Fixed :-)

Von engel am 10.05.2006 21:10 • techblogdiary(0) Kommentare

Die Wochenend-Nachlese

Dienstag, Mai 09, 2006

.. ist online. Einmal eine Kombi-Tour ins Oytal, einmal mit Minis auf den Gamsfuss. Schee war's :-)

Samstag gab es ausserdem Grillen mit furchtbar misslungenem Bärlauchbrot (nie wieder modifiziere ich eine Backmischung, nächstes Mal nehm ich wieder Hefe!) und am Sonntag komplett selbst-erfundene Bärlauch-Knödel. Yummie, waren die gut!

Von engel am 09.05.2006 06:17 • outdoordiaryoutdoor(3) Kommentare

Selbsterziehung, erste Ergebnisse

Montag, Mai 08, 2006

Der letzte Woche gestartete Versuch, mir ein vernünftiges Trinkverhalten beizubringen, indem mich ich einerseits daran erinnere, mehr zu trinken und mir andererseits so lange Kaffee vorenthalte, bis ich genug getrunken habe, zeigt erste Erfolge: Ich trinke zwar nicht mehr als vorher aber auch kaum noch Kaffee ;-)

Immerhin ist es deswegen in zwischen soweit, dass ich Durst habe und alles was fehlt 'nach-' getrunken habe. Könnte man insofern als Erfolg werten, dass mein System zumindest schon mal merkt, dass was fehlt, aber so richtig zufrieden bin ich nicht. Wahrscheinlich muss man es trotzdem als Erfolg werten, ich hab nämlich noch nicht aufgegeben ;-)

Den letzten Kaffee hab ich mir auch gesichert, gerade noch rechtzeitig. Mit all der geforderten Flüssigkeit im Bauch. Immerhin.

Von engel am 08.05.2006 16:30 • diarydiary(4) Kommentare

Hundemüde

Montag, Mai 08, 2006

Normalerweise macht mir das montägliche Frühaufstehen wenig bis nichts aus. Heute aber hätte ich mich am liebsten wieder umgedreht und brauchte tatsächlich 2 Anläufe, um aus dem Bett zu kommen. Entsprechend anstrengend war die Fahrt nach München.

Diagnose: Zu wenig Schlaf am Wochenende. Oder zu viel getan. Oder beides ;-)

Aber es war super. Wir haben tolle Touren und prima Fotos gemacht. Dafür brauche ich aber noch eine Weile ...

Von engel am 08.05.2006 06:07 • diarydiary(3) Kommentare

Gamsfuss

Sonntag, Mai 07, 2006

Misstrauisch wegen des Wetters und weil eine Riesentour am Wochenende reicht (auch wenn die nachher gar nicht so gross war, früh aufgestanden sind wir ja trotzdem), entschlossen wir uns am Sonntag zu einer kleinen feinen Mini-Tour auf den Gamsfuss in der Erwartung, vom Gipfel bis zum Gaisalpsee abfahren zu können.

Wir waren die ersten auf dem Parkplatz und stapften trotz Verbotsschild wegen Lebensgefahr und Steinschlag in den Tobelweg. Was kann da schon sein? Das Schild steht da in diversen Variationen jedes Jahr und immer ist nur ein Stück Weg abgerutscht, das man ganz einfach umgehen kann.

Diesmal aber waren die Schäden ein wenig gravierender und damit meine ich nicht die vielen abgerutschen Wegstücke. Nein, diesmal hatte es die Holzbrücke erwischt.

»» weiterlesen ...
Von engel am 07.05.2006 22:26 • diaryoutdoor

Im Oytal

Samstag, Mai 06, 2006

Die geplante Tour für Samstag war nicht wirklich ein 'Projekt', aber doch schon etwas grösser. Allein schon deswegen, weil so viele Hilfmittel nötig waren. Am Freitag richteten wir daher alles ordentlich her, um am Samstag um 4:30h aufstehen, um 5:30h losfahren und um 6:30h in Oberstdorf losradeln zu können.

»» weiterlesen ...
Von engel am 06.05.2006 21:29 • outdoordiaryoutdoor(2) Kommentare

Hinüber

Freitag, Mai 05, 2006

Ich hab mir die MySQL-Installation auf dem Rechner zerschossen. Und krieg sie nicht repariert. Toll, ich bin begeistert!

Nicht, dass da irgendwas furchtbar Wichtiges drin wäre, ich verwende die lokale Datenbank vor allem zum Testen, weil das schneller und unkomplizierter ist als auf obadoba.de. Trotzdem: wenn ich das Ding nicht wieder repariert kriege, kann ich alle möglichen lokalen Test-Installation neu aufsetzen. Hab ich furchtbar viel Lust zu. *grummel*

Kommt davon, wenn man keine Ahnung von nix hat und trotzdem rumspielt. Naja, ich lass den virtuellen Trümmerhaufen jetzt erst mal liegen und geh arbeiten. Und dann ist Wochenende :-)
Vielleicht krieg ich das ja nächste Woche wieder zum Laufen ...

Von engel am 05.05.2006 07:07 • techblogdiary(0) Kommentare

Kalenderbild

Mittwoch, Mai 03, 2006

Dem besten Allgäuer von Allen habe ich zu Weihnachten unter anderem einen Kalender gebastelt. Selbstverständlich einen mit unseren Bildern, jeweils mit einem Bild aus dem richtigen Monat des Vorjahres und ein bisserl drumrum, was, wo, wann und so.

Als ich fertig war, stellte ich fest, dass der Kalender Klasse ist und dass ich auch auch so einen will. Ich hab mir also umgehend selber auch einen gemacht.

Das Mai-Bild ist von Sardinien, von der völlig bescheuerten 'Königstour' durch die Codula di Luna. Wenn ich das anschaue, bin ich sofort wieder da, Erschöpfung, Wut, Kratzer, blaue Flecken und alles weh inklusive.

Stimmt schon, es sind die Dinge die schief gehen, die die tiefsten Eindrücke hinterlassen ;-)

Von engel am 03.05.2006 14:16 • diarydiary(0) Kommentare

Käfer-Klassifierung

Mittwoch, Mai 03, 2006

Schon mal von Heisenbugs, Mandelbugs oder Schroedinbugs gehört?

Ich nicht, bis eben. Dabei sollte diese Käferchen jeder Programmierer kennen. Wunderbare Erklärungen :-)

Von engel am 03.05.2006 12:44 • techblogdiary(0) Kommentare

Maibaum und Bärlauch

Montag, Mai 01, 2006

Am Montag war es in der Früh eiskalt - Minusgrade sogar - doch als es am Vormittag warm wurde, zog es uns auf die sonnige windgeschützte Terrasse. Wenn man's genau nimmt, wären wir da wohl faul versackt, wenn nicht die Nachbarinnen, beide fast doppelt so alt wie wir, nach dem Mittagessen sportlich mit Walking-Stöcken ausgerückt wären und uns fröhlich zugerufen hätten, dass man das schöne Wetter doch ausnützen müsse.

Da konnten wir dann doch nicht nachstehen und beschlossen, eine kleine Runde zu radeln, und uns nochmal auf die Suche nach diesem Frühjahrsgewächs zu machen, das uns bisher erfolgreich aus dem Weg gegangen war.

In Heiligkreuz schauten wir erst mal ein Weilchen beim Maibaum-Aufstellen zu, den starke Männer mit Hilfe von Bier und HauRuck noch ganz traditionell mit Muskelkraft aufrichteten.

»» weiterlesen ...
Von engel am 01.05.2006 18:21 • outdoordiary(2) Kommentare