Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

The Guernsey Literary and Potato Peel Pie Society

Donnerstag, August 09, 2018

Die Nacht war erfreulich kühl mit all meinen vielen offenen Fenstern. Als ich irgendwann mein Ziach so halb verlor (man kann das nicht so gut festhalten wie eine Decke) fröstelte ich sogar leicht. Lästig waren lediglich die Nachbarn, bzw. einer von denen.

Kurz vor Mitternacht, ich war gerade wegen Ziach weg aufgewacht, hustete es vom Nebenbalkon gar fürchterlich und Zigarettenrauch zog in mein Schlafzimmer. Meine Güte, wenn man sich eh schon die Lunge aus dem Hals hustet, braucht man doch nicht gleich weiter die Bronchien teeren! Und mitten in der Nacht auch noch! Aber ich bin gut drin, Dinge zu ignorieren und schlief bald wieder ein.

Morgens war es noch einigermaßen kühl, dann aber wieder schrecklich heiß. Als ich am späten Nachmittag am Cinema ankam, stand da 34 Grad! Menno, das ist doch nix für normale Mitteleuropäer!

Ich sah The Guernsey Literary and Potato Peel Pie Society. Ich hätte den Film ja allein schon wegen des wunderbaren Titels angeschaut, aber auch die Vorschau war Klasse gewesen. Und trotz der hohen Erwartungen - der Film war super. Quaint & quirky, wie man das vom Titel her schon erwarten darf, mit wunderbar gezeichneten Menschen und echt schön gefilmt. Und am Ende gibt es dann auch ein Happy End mit den beiden Hauptpersonen. Also alles perfekt :-)

Als ich aus dem Kino kam, fing gerade ein heftiges Gewitter an. Ich packte Rucksack und Helm ein und radelte dann ohne Regenzeug los, um die Kühle zu geniessen. Das Wasser stand teilweise zentimetertief auf der Straße und stand umgehend bis zum Rand in den Schuhen, aber es war soooo angenehm und kühl und toll! Ausserdem hatten sichfast alle irgendwo untergestellt und alle Rad- und Fußgängerwege waren total leer. Die Straßen natürlich nicht. Am Maximilianeum liess der Regen nach und ab dem Altstadtring war alles trocken.

Von engel am 09.08.2018 19:50 • diary
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.