Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Neues Wort gelernt:

Donnerstag, März 25, 2004

Wurzel-Behandlung

Und diesmal tat es richtig weh.

Vor allem vorher. Heisse Sachen waren gemein, kalte geradezu böse. Ich hab eine gute Weile abgewartet, weil meine Doktorin schon beim Behandeln des kleinen, aber sehr tiefen Löchleins meinte: 'OhWeh, der könnte uns Probleme machen.', und weil ich hoffte, das würde beizeiten wieder weggehen. Aber es wurde nicht besser. Im Gegenteil. Deswegen also nochmal Zahnarzt heute.

Als sie mir eröffnete, sie wolle eine Wurzelbehandlung machen hab ich erst mal ratlos geguckt. Genau, hatte ich noch nie, weder gehört noch gehabt - wie auch, wo ich doch erst vor einem Jahr das erste Loch überhaupt gebohrt bekam. Das, um das es hier geht, ist das zweite 'ever'.

Dann klang's schrecklich: 'Wurzel ziehen, ausbohren, reinigen, usw.'. Ich sah einen toten schwarzen Backenzahn in meinem nahezu makellosen Gebiss, der dann bald ausfallen würde oder so. Ich wurde beruhigt, das würde nicht passieren, aber wenn man nichts gegen die Entzündung der Zahnwurzel (Kommentar der Ärztin: Da haben Sie aber eine mächtige Entzündung drin.) unternähme, würde die absterben und das sei höchst schmerzhaft. Und dann sei die Wurzel auch tot.

Ich mag meine Doc und ich hab das Gefühl, sie weiss, was sie tut, deswegen hab ich jetzt also einen Zahn, der keine Wurzel mehr hat. Das Ziehen selber war unangenehm, hat aber nicht wirklich weh getan. Und dieser Zahn hat eine Wurzel von 21,5mm Länge. Knapp überm Durchschnitt, sagte sie, aber ich hab ganz schön gestaunt. Soooo lang?!

Einen Erolg hatte das Ganze jedenfalls schon: Den Kaffee, den ich gerade trinke, kann ich völlig schmerzfrei im gesamten Mundraum herumschieben und nichts tut weh. Das ist doch eine Ecke angenehmer als beispielsweise gestern Abend, wo ich beim Kaffeetrinken peinlich genau darauf achten musste, dass die rechte obere Zahnreihe von der Zunge abgedeckt wurde.

Von engel am 25.03.2004 21:02 • diarydiary

Uuh. Gute Besserung.

[1] Von Melody am 26.03.2004 19:30

Wie ich schon schrieb, Melody, mir geht es jetzt besser als vorher. Wenn man etwas hat, was immer ein bisserl weh tut, fällt erst auf, wie nervend das eigentlich war, wenn es weg ist :-)

[2] Von engel am 29.03.2004 05:14
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.