Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Personenvereinzelungsanlage

Mittwoch, März 17, 2004

*schüttel*

Eigentlich leide ich nicht unter Platzangst oder sowas, aber dieses Ding ist mir unheimlich. In unser Rechenzentrum kommt man nur durch so eine Schleuse rein, also muss ich durch, wenn ich - was glücklicherweise höchst selten vorkommt - ins Rechenzentrum muss.

Die Schleuse ist ein kleiner kreisrunder Raum, Durchmesser etwa 80cm, mit einem grünen Punkt in der Mitte und einer gerundeten Glastür vorn und hinten. Wenn man sich mit seinem Ausweis authentifiziert hat, geht die vordere Tür auf und man kann in den kleinen Raum treten. Genau auf den grünen Punkt. Wenn man dann da ordentlich steht, geht die Tür hinter einem zu und man ist vollkommen eingeschlossen in diesem kleinen Raum. Nicht lang, denn die Tür vor einem geht ziemlich bald auf und man kann wieder raus, aber in den paar Sekunden da drin habe ich immer Horror-Vorstellungen davon, dass die Tür eben nicht aufgeht.

Wahrscheinlich albern das, aber es passiert jedes einzelne Mal, wo ich da durch muss.

Von engel am 17.03.2004 13:49 • bürodiary

Pass auf mit grünen Punkten! Nicht das die Duales System Deutschland GmbH dahinter steckt und dich zum Kaffeebecher mutieren lässt. Sei da mal lieber vorsichtig.

Und zu deinem gestrigen Frühling. Der ist hier heute auch angekommen. Bei uns geht halt alles langsamer :-)

23 Grad. Zum ersten mal in diesem Jahr: Sitzheizung aus, Schiebedach auf.

9 bauchfreie Mädels gesehen. 1 Mädel im Minirock. Und da stöhnt doch diese etwa 40 Jahre alte kamelhaarbemantelte Frau an der Supermarktkasse: „Puh! Nee, das ist ja vieeeeel zu heiß!“

76 Tage bis München :-)

 

[1] Von walt am 17.03.2004 17:00

Hi Angel,

ich kenn’ die Tür schon seit Jahren, hab dort vor Urzeiten mal ZASLAN getestet. Einmal wollte ich aus dem RZ ‘raus und die Kiste ging nicht mehr auf. Nach ca. 30 Sek. hab ich die Notentriegelung betätigt (silberner, halbkreisförmiger Drehbügel an der Seite innen)- das ging. Habe dann zwar einen Anschiß vom RZ-Führer bekommen “was mir denn einfiele, die Notentriegelung zu betätigen?” - hat mich aber nicht gejuckt, soll er doch drauf aufpassen, daß die Kiste ordentlich aufgeht.

Viel Spaß bei der nächsten Personenvereinzelung (so heißt der Durchschleuse-Vorgang offiziell)

wünscht

Michael

[2] Von michael s. am 17.03.2004 22:38

Zum Kaffeebecher mutiere ich grade völlig ohne Nachhilfe von aussen, walt. Der Stress lässt grüssen. Da muss ich den grünen Punkt gar nimmer besuchen (ist eh nimmer nötig, weil jetzt die Fernsteuerung vom Büro aus wieder geht).

Zu heiss??? Also ich jammere im Hochsommer ja auch immer, aber jetzt? Hier freuen sich alle :)

Gruselig, <b<Michael</b>, genau davor graust es mir. Aber der Vorteil der ‘Softies’ ist ja, dass sie nicht direkt vor den Maschinen sitzen müssen so wie ihr ‘Hardies’ :-) Wir haben die Remote-Steuerung eingeschaltet und jetzt muss ich nur noch einmal da durch um ein LAN-kabel umzuhängen und dann sieht mich das Rechenzentrum lange nimmer :-)))

[3] Von engel am 18.03.2004 23:08
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.