Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Vollbremsung

Donnerstag, August 17, 2006

Gerade eben habe ich unter Einsatz der vollen Bremskraft des Audis einem Eichhörnchen das Leben gerettet, das ohne zu gucken vor dem Haus über die Strasse sauste, eine Walnuss oder sowas im Maul.

Im Nachhinein:
Was ein Glück, dass niemand hinter mir war! Für einen nachfolgenden Autofahrer hätte ich ohne erkennbaren Grund eine Vollbremsung hingelegt und es ist anzunehmen, dass jemand, der nur mit der halben Aufmerksamkeit, die der tägliche Weg ins Büro benötigt, im Auto sitzt, zu spät reagiert hätte.

Das wäre garantiert ein furchtbarer Hickhack gewesen, mit Schuldzuweisungen und Versicherungen usw. Theoretisch muss man jederzeit bereit zum Bremsen sein, aber ich glaube nicht, dass man damit rechnen muss, dass jemand auf offensichtlich freier Strasse mit quietschenden Bremsen zum Stehen kommt. Meine Reaktion war reiner Instinkt, ich bin auf die Bremse getreten, ohne nachzudenken. Gut dass nix passiert ist.

Überhaupt, das Eichhörnchen ist schuld. Lernen die denn nix in der Schule (also wenn Häschen in die Schule müssen, dann doch Eichhörnchen auch ;-)).

Von engel am 17.08.2006 08:00 • diarydiary

gewagter Stunt - vom Eichhörnchen auch ;-)

[1] Von asa am 17.08.2006 09:51

und überhaupt… wo war denn der eichhörnchen-schülerlotse?!

haben die jetzt auch ferien?! ;-)

[2] Von schoko-bella am 17.08.2006 12:17
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.