Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Vorsicht, rutschig!

Mittwoch, Juli 10, 2002

Hätte heute morgen auf einem grossen Schild am Eingang des Ostparks stehen sollen.

Dass es nach dem gestrigen Unwetter nass sein würde, damit hatte ich gerechnet. Mit der Regen-Freuden-Feier der Schnecken nicht. Es machte den Eindruck als hätten sich alle Schnecken des Ostparks zu einer Riesenparty auf den Gehwegen getroffen.

Ganz prima! Schnecken mag ich nicht. Glitschig, schleimig, hässlich und fressen am liebsten die schönsten Blumen. Vorzugsweise solche, die man mühsam grossgezogen und besonders gern hat. Ausserdem halten sie nicht viel aus. Wenn man drauf tritt, lösen sie sich sofort in ihre Bestandteile auf, die natürlich genauso glitschig sind wie das ganze Tier. *schüttel*

Meine morgendliche Joggingrunde durch den Ostpark, zu der ich mich heute mal wieder aufraffen konnte, hatte deswegen heute ein wenig den Charakter eines Hindernislaufs. Ich musst irre aufpassen, keines der Glibbertiere zu zertreten ... womöglich wäre ich dann sogar augerutscht. Bäh!

So richtig nett war dafür Mama Ente, die völlig furchtlos 20 Meter vor mir über den Weg watschelte, ihre 5 winzigen Küken hopsten wie am Schnürl aufgezogen dicht hinter ihr her :-)

Von engel am 10.07.2002 08:12 • diary(1) Kommentare

Heute

Dienstag, Juli 09, 2002

InlinerBin ich mit den Inlinern im Büro :-)

Das war eine nette Abwechslung zu der üblichen Radlerei bei so schönem Wetter. Ich habe allerdings deutlich gemerkt, dass ich aus der Übung bin. Mir taten nach wenigen Metern erst mal ganz erbärmlich die Füsse weh und die Sache mit dem Bremsen war zunächst ein wenig wackelig.

Das gab sich aber bald (sowohl die wehen Füsse als auch die Bremsprobleme) und dann machte es einfach nur Spass :-) Jetzt müsste sich nur noch die Stadt München dazu entschliessen, all diese nervigen kopfsteingepflasterten Einfahrten zu teeren und der Weg ins Büro wäre perfekt :-)

Ich brauche etwa 20 Minuten, also doppelt so lange wie mit dem Radl (was auch daran liegt, dass ich einen längeren Weg fahre, um Kopfsteinpflaster und einer Kiesstrecke aus dem Weg zu gehen). Das ist ein ganz nettes Morgen-Training :-) Jetz überlege ich grad, wie ich den Heimweg am einfachsten und am schönsten verlängere ...

Von engel am 09.07.2002 09:16 • diary(3) Kommentare

Hey, Wetter!

Mittwoch, Juli 03, 2002

Ich bin mit'm Radl da! Also hör gefälligst sofort mit dem Regnen auf! Und genau jetzt damit anzufangen, wo ich heim will, ist extra unfair.

Der Ordnung halber möchte ich noch anmerken, dass ich mich nie dieser 'Ich-will-Regen'-Aktion angeschlossen (Regen in der Nacht ist OK :-)) habe ... nur um Missverständnisse auszuräumen.

Also reiss dich bitte zamm! In einer halben Stunde muss ich da raus. Und ich habe kein Regenzeug dabei!

Nachtrag:
*grmpf* Das hat sich grad zu einem Gewitter mit Platzregen ausgewachsen. Ich hätte wohl heute morgen besser mal den Wetterbericht gehört.
Ich geh dann mal duschen ...

Von engel am 03.07.2002 16:58 • diary(0) Kommentare

Es sind die kleinen Dinge ...

Dienstag, Juli 02, 2002

die manchmal Freude bereiten :-)

Grad hab ich mich - nicht mal allzu mühselig, aber einmal Rücksetzen musste ich doch - aus der Lücke gewurschtelt, in die mich zwei nette Zeitgenossen vor dem ALDI eingeparkt hatten.

Hinter mir wartete, ungeduldig mit den Fingern aufs Lenkrad trommelnd, ein Autofahrer, dem das 'Ohje, ne Frau am Steuer. Und blond!' allzu offensichtlich ins Gesicht geschrieben stand.

Kaum war ich draussen, sauste er vor und wollte lässig einparken. Nö, es hat nicht geknallt, aber ich konnte genüsslich zusehen, wie der Mann verbissen versuchte seinen Kadett in die Lücke zu bugsieren. Und dann gab er auf. AuWei, das muss weh getan haben ;-)

Achja, ich hab einen Audi. Avant. Kein Stück kürzer als so ein Kadett :-)

*pfeift sich vergnügt eins und macht erst mal was zu essen*

Von engel am 02.07.2002 18:30 • diary(4) Kommentare

Rad-Probleme

Mittwoch, Juni 26, 2002

Seit Montag habe ich mein 'altes' München-Bike wieder hier. Das ist ein ziemlich verhautes MTB, das ich mal günstig gebraucht gekauft habe: Es sieht total fertig aus, geht aber noch ziemlich gut. Es ist eines von der Sorte, die man überall stehen lassen kann.

Ich hab es vor einem guten Jahr mal mit nach Kempten genommen, weil sich die Gabel immer lockerte. Ich hab das nicht richtig hinbekommen (weil das Gewinde total hinüber war) und mein Mechaniker ist niemals um kreative Ideen verlegen, wenn es darum geht, irgendwas wieder zum Laufen zu bringen.

Hat er auch. Die Gabel ist fest und der Rest ist auch überholt. Trotzdem bin ich jetzt unzufrieden. Es ist halt doch ein Schrott-Rad, verglichen mit meinem alten MTB, das ich in der Zwischenzeit hier hatte :-( Bin heut ins Büro geradelt und überhaupt nicht zufrieden. Ist es wirklich so schlimm, dass man in München nur Schrott rumstehen lassen kann?

Fast wünsche ich mir, dass es geklaut würde ;-) Aber nur fast. Jetzt werd ich erst mal ein Weilchen damit rumfahren. Vielleicht gewöhne ich mich wieder dran ...

Von engel am 26.06.2002 11:01 • diary(3) Kommentare

Aha

Dienstag, Juni 25, 2002

So ist das also.

Im Kasino ist die grosse Leinwand schon aufgebaut. Im zweiten Kasino soll es ebenso aussehen. Ab halb zwei geht es da unten dann rund. Ob der Bier-Ausschank (Hier ist Bayern, da gibt's ganz offiziell Bier in der Kantine.) geöffnet bleibt, weiss ich nicht, aber der Standort-Laden 100m weiter hat sich sicherlich auf die Veranstaltung eingestellt und vorgesorgt ;-)

Ob nach dem Spiel noch gearbeitet wird bleibt abzuwarten ...

Nachtrag:
Dass die Hardware-Kollegen grad ganz dringend was von Samsung wissen müssten, ist wohl Pech ;-) Samsung ist koreanisch ...

Von engel am 25.06.2002 12:01 • diary(3) Kommentare

Was ich noch erzählen wollte ...

Mittwoch, Juni 19, 2002

Heute morgen, als ich so gemütlich im Ostpark vor mich hin joggte (es war sogar fast angenehm temperiert, um die 20 Grad), hab ich glatt jemanden aufgeweckt ;-)

Ich hab nach dem Loslaufen kurzerhand beschlossen zwengs Erfittung meines derzeit relativ unfitten Körpers einen kleinen Umweg auf die beiden kleinen aber steilen Hügelchen im Ostpark zu machen und bog auf den ausgetretenen Jogger-Pfad ab, der hintenrum auf den ersten der beiden Hügel führt.

Patsch-patsch-patsch machten meine Füsse. Piep-piep-piep-piep ging der Pulsmesser und jammerte unüberhörbar, dass ich mich zuviel anstrenge (wie gesagt, das Hügelchen ist klein, aber steil). Und ich bog um ein paar Bäume und fiel fast über einen Menschen, der in den Park zum Schlafen ausgewandert war ;-)

Nee, das war kein Penner und auch kein Übriggebliebener vom Michaeligarten (Biergarten). Der lag da mit Absicht und hatte 2 Decken (eine unten, eine oben) und einen Wecker dabei. Wahrscheinlich wohnt er in der Nähe in einer Dachwohnung oder so ...

Nunja, dann war er halt ein bisserl früher wach als geplant. Pech. Das konnte ich nun wirklich nicht wissen.

Von engel am 19.06.2002 14:58 • diary(2) Kommentare

Hitze

Mittwoch, Juni 19, 2002

Irgendwie hab ich mich mit meiner vehementen Verfechtung gemässigter Temperaturen in unseren Breiten wohl ein wenig in die Nesseln gesetzt ;-) Kann scheinbar nicht jede verstehen (nicht mal Binele mag mich verstehen *schluchz*).

Ums noch mal in aller Deutlichkeit zu schreiben: Ich mag Sommer. Ich liebe Sonne. Und ich bin am liebsten immer draussen. Was ich nicht mag, ist ein kleines aber nicht ignorierbares Detail: Ich mag nicht schwitzen. Jedenfalls nicht, wenn ich nichts mache, was das erfordert. Schwitzen ohne Grund ist mir ein Gräuel (Huch! Wie schreibt man das denn?).

Drum frag ich euch also: Was macht ihr, um bei diesen aberwitzigen Temperaturen (der heisseste 18.06. seit Start der Aufzeichnungen) nicht ständig in Schweissausbrüche zu geraten? Offensichtlich macht ihr was anders und ich was falsch.

Ich geh inzwischen schon um 5:30h im Park joggen, denn alles was später ist, ist unerträglich ;-)

Von engel am 19.06.2002 08:31 • diary

Haft-Erleichterung

Dienstag, Juni 18, 2002

Netter Kollege hat soeben seinen Tisch-Ventilator so aufgestellt, dass die Hälfte der Zeit auch ich 'belüftet' werde :-) Danke!

Aktueller Stand: 31,9°C Tendenz weiter steigend ...

Von engel am 18.06.2002 14:26 • diary(4) Kommentare

:-)))

Dienstag, Juni 18, 2002

BOD hat mein Autoren-Portrait online. OK, ok, ich bin nur die Herausgeberin und eine Mit-Autorin, aber irgendwie cool ist es trotzdem :-)

*freu*

Von engel am 18.06.2002 13:34 • diary(1) Kommentare
Page 267 of 281 pages
« Erste  <  265 266 267 268 269 >  Letzte »

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare

Blogroll


Have fun!