Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Fehlstart, E-Mail, Bergsommer

Sonntag, Mai 15, 2022

Der Start der Arbeitswoche war anstrengend, weil mein Update vom Freitag trotz Test dann doch nicht so funktioniert hatte, wie beabsichtigt und sich deswegen eine lange Queue an Jobs angesammelt hatte, die nach Analyse und Behebung des ersten Fehlers dann bis gegen Mittag brauchte, um abgearbeitet zu werden. Naja, man lernt überall was draus ;-) Sonst wird die Arbeit immer intensiver, weil nun 2 Themen brennen, die bei mir liegen, während sich der arme C. ganz allein mit dem neuen Thema befassen muss. Noch dazu gab es diese Woche Homeoffice, weil es einen möglichen Kontakt gegeben hatte.

Am Dienstag kam ich auf die (eigentlich gute) Idee, endlich mal mein Mail-Passwort nach X Jahren zu erneuern und komplizierter zu gestalten. Ich tippte das Passwort direkt auch in mein Handy und schrieb es dann auf, um es später auch auf dem anderen Computer eingeben zu können. Wo es dann nicht funktionierte. Da ich diesen Mail-Account seit 25 Jahren habe, habe ich dort weder eine Sicherheitsfrage noch eine alternative Kontakt-Möglichkeit noch sonstwas hinterlegt, denn das wollte damals noch keiner. Automatisch zurücksetzen ließ sich das Passwort also nicht.

Immerhin zahle ich für diesen Mail-Account und deswegen konnte ich eine echte Person anrufen. Was allerdings nicht wirklich half, denn die Dame konnte zwar anhand meiner Angaben verifizieren, dass ich ich bin, aber zum Zurücksetzen des Accounts hätte auch sie eine alternative Kontaktmöglichkeit gebraucht, um mit den Link zukommen lassen zu können. Toll gemacht, Andrea, echt!

Ich musste mich also beim Provider authentifizieren und weil Mail halt doch recht wichtig ist, lud ich mir dann eine Identifizierungs-App aufs Handy, fotografierte den Ausweis von vorn und hinten, schwenkte und wackelte mit dem Ausweis so lang, bis die App das Hologramm erkannt hatte und filmte mich zum Abschluss auch noch. Danach bekam ich einen 10-stelligen Freischaltcode und konnte mein Passwort noch mal zurücksetzen.

Die App empfahl der Provider, also gehe ich jetzt mal davon aus, dass der nicht will, dass seine zahlenden Kunden irgendwo irgendwie ID-beraubt werden und dass das alles keine Probleme geben wird. So ein bisserl Bauchweh blieb am Ende doch übrig, aber irgendwie musste ich wieder an meine Mail kommen. Ich habe jetzt übrigens eine Sicherheitsfrage und eine Handynummer und eine alternative E-Mail-Adresse hinterlegt. Puh!

Sportlich war die Woche nicht schlecht, was nach dem nahezu untätigen Wochenende auch ganz gut war. 2 Mal Crosstrainer-Laufen, jeden Morgen Reha-Gymnastik, allerlei Zwischendurchsport und wir haben sogar die Bike-Saison eröffnet und sind abends zwei Mal die kleine Mariabergrunde gefahren. Der beste Allgäuer wäre gern weiter geradelt, aber das wollte ich meinem ungeübten Sitzfleisch nicht antun. War gut so, am Donnerstag war das dann doch etwas mitgenommen ;-)

Am Freitag war Mischwetter mit etwas Regen und wir gammelten noch mal unentschlossen daheim rum (was heissen soll: wir machten höchst gemütlich lauter Daheim-Dinge, das war also auch sehr schön). Und dann kam ein Super-Duper-Traumwochenende mit einmal Bergsteigen mit viiiiielen, vielen wunderbaren Blumen (und natürlich Muskelkater, netterweise nicht ganz so schlimm wie letztes Mal) und einmal Bike&Hike. Radeln kann man ja auch mit Bergsteigen-Muskelkater nahezu problemlos und über das Rumgeeiere beim Abstieg schweige ich ganz einfach ;-) Grillen gab es und Sonne gab es und es war überhaupt ganz wunderbar. Hach!

Von engel am 15.05.2022 23:00 • diary

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!