Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Reisezeit-Fragen

Freitag, Mai 24, 2002

Hach, sowas beantworte ich doch gerne :-) Passt prima nach dem Urlaub und zur heute morgen online gestellten Monte-Pilato-Seite :-))

1. Was darf in Deinem Gepäck nicht fehlen?
Kaugummi. Es gibt nichts besseres, um nicht auszutrockenen, wenn man sich anstrengt.

2. Was verabscheust Du auf Reisen?
Menschenmassen an Aussichtspunkten. Ich finde es furchtbar, in schöner Umgebung mutterseelenallein irgendwo hin zu gehen und dann am Zielpunkt festzustellen, dass da grad ein Bus mit Touristen hingekarrt wurde, die Lärm und Dreck verbeiten. Oder 50 Autos vorzufinden, deren Fahrer Fotos durch die Wagenscheibe schiessen. Manche Dinge muss man sich erarbeiten, um sie geniessen zu dürfen!

3. Was sind Deine liebsten Erinnerungsstücke?
Steine, Muscheln und anderes Selbstgesammeltes. Und meine Bilder, egal, ob digital, Dia oder Papierbild.

4. Was war Dein ungewöhnlichstes Fortbewegungsmittel?
Oh. *nachdenk* Ich hatte noch kein ungewöhnliches Fortbewegungsmittel. Flieger, Auto, Bus, Bahn, Fähre, Boot, Taxi, Radl, Füsse. Alles völlig normal.

5. Welches war Deine merkwürdigste Mahlzeit auf Reisen?
Ein komischer Eintopf in einer winzigen Bauernbar im Hinterland von Teneriffa. Irgendwas Undefinierbares, Braun-Gelb-Orange-Farbenes, Pampiges. War nicht schlecht, aber der erste Bissen hat ziemliche Überwindung gekostet ;-) Und Babybrei auf Stresstouren. Wenn ich aus Erschöpfung sonst nix mehr runterbringe, greife ich darauf zurück.

6. Welches war Deine unbequemste Nacht?
Die Nachtfahrt quer durch Frankreich in einem heissen überfüllten 2.-Klasse-Abteil mit super-unbequemen Plastiksitzen. Bäh!

7. Bei welcher Expedition wärst Du gern dabei gewesen?
Oooh, das ist schwierig. Ich wäre gerne bei vielen dieser Entdeckungsreisen ins absolut Unbekannte in Afrika, Asien und Australien im vor-vorigen Jahrhundert dabei gewesen. Hedin, Mallory, Humboldt, Livingston und all diese Entdecker bewundere ich grenzenlos. Aber ich wäre wahrscheinlich zu feige, so ein Abenteuer tatsächlich anzugehen.

8. Was ist für Dich der schönste Platz der Welt?
Die Alpen :-)

9. Was ist Deine liebste Reiselektüre?
Karten. Wanderführer. Persönliche Erlebnisse.

10. Dein Rat für alle Reisenden?
Dahin gehen, wo wenige Menschen sind. Aufgeschlossen und freundlich sein. Das geht auch mit Händen und Füssen. Alles ausprobieren (mit Sinn und Verstand natürlich). Eine schlechte Erfahrung ist besser als keine Erfahrung.

Via Sabine und Liisa.

Von engel am 24.05.2002 09:19 • fragen

Ah, das mache ich auch: Wenn ich komplett erschöpft bin und eigentlich nix runterkriegen würde, einen Milchgriessbrei mit Mineralstoffen und Vitaminen aus der Alete-Milupa-Riege runterpappen .. glücklicherweise schon länger her, dass ich so hart am Anschlag gearbeitet habe :-)

[1] Von Melody am 24.05.2002 18:20

Glücklicherweise hab ich diesen Zustand bisher noch nie mit Arbeiten hin bekommen, Melody. Ich hoffe, das bleibt so.
Babybrei ist sicherlich nicht die schlechteste Nahrung. Leicht verdaulich und so ziemlich alles drin, was man braucht. Und schmeckt gut - jedenfalls das süsse Zeug ;-) Ich steh dazu, auch wenn sich manchmal Leute (Männer) davor gruseln ...

[2] Von engel am 28.05.2002 08:39
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.