Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Erfolgserlebnis

Freitag, November 03, 2006

Eben bin habe ich mich völlig ohne Probleme durch den Anrufcomputer der Telecom navigiert. Am Ziel beim den ersten Versuch! Naja, in der Warteschleife, aber immerhin.

Und der Mitarbeiter konnte meine Frage zum Teil sogar beantworten. Oh Wunder. Allerdings war er genervt und unfreundlich, was mein Weltbild dann doch wieder ein Stückchen gerade rückt (Kleine Randbemerkung: Ich hab Mitgefühl mit jedem Hotline-Mitarbeiter, ich wette, würde ich da arbeiten wär ich noch unfreundlicher ;-)). Auch in mein Weltbild passt, dass ich für die Antwort auf den zweiten Teil der Frage nun eine weitere Hotline anrufen muss. Naja, schaumermal wie das hinhaut ...

Von engel am 03.11.2006 13:26 • diarydiary

Ich hab mal gehört, daß die Telekom-Hotline-Leute eine Minutenvorgabe haben.

Rund 3 Minuten zur Lösung eines Problems.

Danach verbinden die dich woanders hin…der dann auch nur 3 Minuten hat.

Keine Ahnung ob das stimmt…aber bei meinem letzten Technik-Frickel-Problem wurde ich gleich zweimal aus der Leitung gekickt, nachdem alle Technikleute eingestehen mußten, daß sie auch nicht wissen wo der Fehler liegt ;-)

[1] Von mariakersten am 04.11.2006 23:58

So eine 3-Minuten-Vorgabe könnte ich mir gut vorstellen, mariakersten, aber ich glaube der Mensch am anderen Ende meiner Leitung war einfach nur ‘normal’ nicht freundlich. Allerdinsg war das auch kein technisches Problem sondern nur eine Frage, die mit einigem recherchieren zu beartworten war - teilweise ;-)

[2] Von engel am 06.11.2006 07:20
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.