Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Das richtige Wort

Montag, Oktober 21, 2002

Dass Übersetzen nicht ganz trivial ist, ist ja nichts Neues. Mir persönlich fällt es vor allem schwer, die richtige Übersetzung für einzelne Wörter auf Zuruf zu finden. Obwohl ich dann gleich ein 'Bild' der Bedeutung im Kopf habe, fällt mir oft nicht ein, wie man dazu auf Deutsch sagen würde.

Ich weiss nicht, ob es anderen auch so geht, aber ich vermute mal, dass das bei mir daran liegt, dass ich Englisch nach den üblichen Anfängen in der Schule 'indirekt' gelernt habe - durch Verwenden der Sprache. Das fing schon damit an, dass mein bester Schulfreund (aufgewachsen in USA) und ich schon in der 5. Klasse anfingen, zur 'Abwehr' der nervigen kleineren Geschwister Englisch miteinander zu reden. Dann englische Bücher, ein Studium im Ausland, Filme im Originalton, mehr Bücher, usw. ...

Und dann steh ich da und bin wie blockiert, weil mich jemand gefragt hat, was beispielsweise 'Entity' bedeutet. 'In welchem Zusammenhang?' frage ich, 'Wie heisst der Satz?', und habe die Bedeutung vor dem geistigen Auge und krieg sie nicht ins Deutsche übersetzt. Schrecklich! Dann komm ich mir vor wie vernagelt und muss das Wort nachschauen und frag mich hinterher, wieso mir das nicht gleich eingefallen, ist ... wo ich's doch wusste.

Von engel am 21.10.2002 17:05 • diary

Das geht mir genauso, aber umgekehrt. Ein Wort hat seine Bedeutung ja auch eher im Zusammenhang als isoliert.

[1] Von Ingrid am 21.10.2002 18:36
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.