Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Anderer Leute Hobbies

Freitag, Juni 14, 2002

OK, Abends Laufen ist auch nicht schlecht. Da ist es zwar nicht so schön ruhig wie in der Früh, aber dafür ist es interessant.

Man kann Menschen zuschauen, die grade Inlinern lernen. Oder solche bewundern, die neue Inliner-Tricks ausprobieren (ich muss mir unbedingt Knie- und Ellenbogenschützer zulegen und den Helm mitbringen - ich hab da Dinge gesehen, die ich unbedingt mal ausprobieren will ;-)). Oder lustige Hunde beim Spielen beobachten. Es ist durchaus unterhaltsam und kurzweilig :-)

Allerdings frag ich mich ja schon, was dieser Mensch vorhatte, der mitten auf der Wiese (zur Erinnerung: der Ostpark ist in mitten München, da ist es hauptsächlich flach und drum herum stehen Hochhäuser) erst sorgfältig einen Gleitschirm ausbreitete und diesen dann im Wind aufblasen liess. War das so eine Art Trockentraining? Oder was kann mit einem Gleitschirm auf der grünen Wiese üben?

Von engel am 14.06.2002 07:25 • diary

Ich kenne mich zwar nicht aus, aber ich hatte eine Kollegin, die Gleitschirmfliegen als Hobby hatte. Sie meinte, man müsse am Anfang sehr wohl üben, den Schirm richtig zu falten und zu öffnen etc.pp. Das wird’s wohl gewesen sein: ein Anfänger.

[1] Von Sabine am 14.06.2002 09:53

Gute Erklärung. So im Nachhinein kam ich dann auch selber drauf, aber zuerst hab ich ziemlich gestaunt ;-)

[2] Von engel am 17.06.2002 15:31
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.