Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Hitze

Mittwoch, Juni 19, 2002

Irgendwie hab ich mich mit meiner vehementen Verfechtung gemässigter Temperaturen in unseren Breiten wohl ein wenig in die Nesseln gesetzt ;-) Kann scheinbar nicht jede verstehen (nicht mal Binele mag mich verstehen *schluchz*).

Ums noch mal in aller Deutlichkeit zu schreiben: Ich mag Sommer. Ich liebe Sonne. Und ich bin am liebsten immer draussen. Was ich nicht mag, ist ein kleines aber nicht ignorierbares Detail: Ich mag nicht schwitzen. Jedenfalls nicht, wenn ich nichts mache, was das erfordert. Schwitzen ohne Grund ist mir ein Gräuel (Huch! Wie schreibt man das denn?).

Drum frag ich euch also: Was macht ihr, um bei diesen aberwitzigen Temperaturen (der heisseste 18.06. seit Start der Aufzeichnungen) nicht ständig in Schweissausbrüche zu geraten? Offensichtlich macht ihr was anders und ich was falsch.

Ich geh inzwischen schon um 5:30h im Park joggen, denn alles was später ist, ist unerträglich ;-)

Von engel am 19.06.2002 08:31 • diary

Also, bei mir gibt es da keine Nesseln, denn ich bin ähnlich drauf. Könnte dreimal am Tag einfach so unter der Dusche stehen und wenn es nicht gerade beim Training ist, fühle ich mich wie ein Fliegenstreifen, klebrig und unansehnlich.

Manche Menschen haben einfach die bessere Aircondition. Ich zerlauf schon, wo andere gerade mal anfangen zu schwitzen. 5:30 Uhr morgens joggen zu gehen ist übrigens eine wunderbare Sache :-))

[1] Von schaetzeken am 19.06.2002 10:10

Ich schwitze generell schlecht, sogar in der Sauna. Selbst gestern war ich nicht durchgeweicht.
Dafür bin ich bei kälteren Temperaturen kurz vor dem Absterben…

[2] Von Sabine am 19.06.2002 11:24

Temperaturen über 24 Grad Celsius gehören abgeschafft. Das ist definitiv kein Wohlfühlbereich mehr.

[3] Von Walter am 19.06.2002 12:26

Mönsch Walter, dann zieh doch an den Nordpol! ;-)

Ich habe gestern auch erst geschwitzt, als ich im Schwimmbad in der prallen Sonne lag.  Vorher nicht. Mein Körper fühlt sich offenbar einfach in einem höheren Temperaturbereich wohl als der anderer Leute. Sehr im Gegensatz zu Walter fängt bei mir bei 24° das Wohlfühlen überhaupt erst an. Die berühmten 21° Raumtemperatur sind mir schlicht zu kalt, weswegen ich 9 von 12 Monaten im Jahr elendiglich friere.

Aber richtig Sommer findet doch hierzulande eh nicht statt. Spätestens ab Freitag habt Ihr Euren geliebten Herbst wieder, und da die Wetterlage Ende Juni in aller Regel über den Rest des Sommers entscheidet (Stichwort Siebenschläfer), stehen die Aussichten gut für alle Sommerfeinde.

[4] Von Alyssa am 19.06.2002 13:04

Aaah, gibt also doch ein paar Leute mit genauso runter geregelter Aircondition (Klasse ausgedrückt, schaetzeken) wie ich ...

Dass es dir auch zu heiss ist, Walter, denk ich mir. Schliesslich sind wir uns meistens einig (wobei ich deine Bewertung von Spiderman schon ganz schön mies finde!). Ohja, Bine ist wieder ansprechbar (und das ‘ie’ werd ich nienienie übernehmen).

Ja, wenn ihr nicht schwitzt bei den Temperaturen, wundert es mich nicht, dass ihr das Klasse finden, Sabine und Alyssa. Mir ist unsäglich heiss. Jeder Tastendruck ruft einen erneuten Schweissausbruch hervor ...
Dabei hab ich nur ein superkurzes T-Shirt und eine halblange superleichte Hose an. Ich kauf nachher erst mal eine Ventilator-Armee, ist echt nicht auszuhalten ...

[5] Von engel am 19.06.2002 15:07

Verstehst du jetzt, wie mir immer zumute ist, wenn ich bei dir lese, wie toll es wieder war, das ganze WE bei minus soundsoviel Grad auf demunddem Berg rumzukrauchen? ;-))

[6] Von Alyssa am 19.06.2002 15:23

*gg* Alyssa. Du liest das ja nur, musst es nicht selber machen.
Ich seh da noch einen ganz grossen Unterschied: Gegen Kälte kann man was anziehen. Was soll ich aber jetzt noch ausziehen? Meine Haut?

Eigentlich egal. Glücklicherweise können weder du noch ich (noch sonstwer) bisher am Wetter drehen. Wir können nur ‘unser’ Wetter geniessen und das ‘andere’ Wetter erdulden. Und das ist auch gut so. Die Vorstellung jemand könne da was drehen, jagt mir selbst bei dieser Hitze eiskalte Schauer den Rücken runter (aaah, angenehm ;-)))

[7] Von engel am 19.06.2002 15:38

Ist schon OK, Gräuel kommt ja von Grauen.

Und für mich ist es auch ein Grauen bzw. ein Gräuel zu schwitzen, wenn es keinen offensichtlichen Grund dafür gibt.

so um die 25 Grad rum ist doch wunderbar. Mehr ist ungesund!! Wer’s nicht glaubt, der lässt es!

[8] Von Ingrid am 19.06.2002 20:40

@Alyssa: mir scheint, wir haben noch mehr gemeinsam…

[9] Von Sabine am 20.06.2002 10:19

Liebe Alyssa,

Du musst zugeben, dass "an den Nordpol" ziehen" kein ernsthafter Lösungsvorschlag ist.

[10] Von Walter am 21.06.2002 13:27

Na ja, so konstruktiv wie dein Vorschlag (Temperaturen über 24° zu verbieten), war meiner natürlich nicht, klar. :->

[11] Von Alyssa am 21.06.2002 14:40
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.