Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Nepal, Khumbu-Trek, Tag 18

Sonntag, Oktober 21, 2007

Exkursion ins Everest Basecamp, 5545 m, wo sich der Khumbu-Gletscher wie eine Schlange windet und während der Saison eine ganze Stadt aus Zelten aller Nationen entsteht. Abstieg nach Lobuche, 4930 m.

AufstiegAbstiegZeit
300 Hm600 Hm9 h
Von engel am 21.10.2007 06:00 • diaryurlaubnepal2007

Nepal, Khumbu-Trek, Tag 17

Samstag, Oktober 20, 2007

Aussichtsgipfel Kala Pattar, 5545 m, im Angesicht des höchsten Berges der Erde. Bis Mittag stehen die Chancen sehr gut, dass er sich wolkenfrei präsentiert. Zeltcamp in Gorak Shep, 5200 m.

AufstiegAbstiegZeit
650 Hm400 Hm6 h
Von engel am 20.10.2007 06:00 • diaryurlaubnepal2007

Nepal, Khumbu-Trek, Tag 16

Freitag, Oktober 19, 2007

Zur Lobuche-Alm, 4930 m, über Enzianwiesen zu den züngelnden Ausläufern des Khumbu-Gletschers. Steinpyramiden und Gedenktafeln erinnern an Bergsteiger, Sherpa und Träger, die an den “Säulen des Himmels” ihr Leben verloren haben.

AufstiegAbstiegZeit
500 Hm650 Hm8 h
Von engel am 19.10.2007 06:00 • diaryurlaubnepal2007

Nepal, Khumbu-Trek, Tag 15

Donnerstag, Oktober 18, 2007

Trekking zum Cho La, das weite Gokyotal gemächlich auswärts, über den schrundigen Ngozumpa-Gletscher und seine Randmoränen ins Hochlager auf 5100 m.

AufstiegAbstiegZeit
500 Hm250 Hm6 h
Von engel am 18.10.2007 06:00 • diaryurlaubnepal2007

Nepal, Khumbu-Trek, Tag 14

Mittwoch, Oktober 17, 2007

Besteigung des Gyazumbo Peak, 5448 m, oder alternativ der Besuch im Cho Oyu-Basislager. Zeltlager am idyllischen Thonak Tso, 4840 m.

AufstiegAbstiegZeit
500 Hm650 Hm6 h
Von engel am 17.10.2007 06:00 • diaryurlaubnepal2007

Nepal, Khumbu-Trek, Tag 13

Dienstag, Oktober 16, 2007

Vom “Hochsitz” Gokyo Ri, 5360 m, präsentiert neben dem Mt. Everest auch der Cho Oyu seine eisigen Flanken. Danach geht es weiter zum Njozumba Tso, 4990 m.

AufstiegAbstiegZeit
900 Hm650 Hm8 h
Von engel am 16.10.2007 06:00 • diaryurlaubnepal2007

Nepal, Khumbu-Trek, Tag 12

Montag, Oktober 15, 2007

Der Renjo La (La = Pass), 5340 m, gibt den Blick frei auf Everest, Lhotse, Makalu und viele Sechs- und Siebentausender. Der Übergang war bis 2002 gesperrt. Auch heute wird er vor allem von Pilgern und Händlern benutzt, selten von Trekkern. Abstieg zum Gokyosee, 4750 m.

AufstiegAbstiegZeit
500 Hm600 Hm6 h
Von engel am 15.10.2007 06:00 • diaryurlaubnepal2007

Nepal, Khumbu-Trek, Tag 11

Sonntag, Oktober 14, 2007

Am Rermo Tso (Tso = See), 4860 m, wird das nächste Camp eingerichtet. Dieses Gebiet wird selten von Bergsteigern betreten. Tagesziel ist ein Vorgipfel des Dragkya Chulung, 5246, mit atemberaubender Sicht.

AufstiegAbstiegZeit
900 Hm400 Hm7 h
Von engel am 14.10.2007 06:00 • diaryurlaubnepal2007

Nepal, Khumbu-Trek, Tag 10

Samstag, Oktober 13, 2007

Wanderung zum Lager Langden im einsamen Tal des Bhote Khosi auf 4350 m. Die gemütliche Akklimatisationstour im Schatten des Kyajo Ri bis auf aussichtsreiche 4700 m setzt bewusst noch einen Höhenreiz.

AufstiegAbstiegZeit
650 Hm400 Hm6 h
Von engel am 13.10.2007 06:00 • diaryurlaubnepal2007

Nepal, Khumbu-Trek, Tag 9

Freitag, Oktober 12, 2007

Besteigung des Tamga Peak, 5005 m, des ersten großen Gipfels. Der Tamga Peak bietet eine gewaltige Panoramasicht hinein ins eisige Herz des Khumbu bis zum Achttausender Cho Oyu.

AufstiegAbstiegZeit
900 Hm900 Hm5 h
Von engel am 12.10.2007 06:00 • diaryurlaubnepal2007
Page 4 of 6 pages
« Erste  <  2 3 4 5 6 >

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare

Blogroll


Have fun!