Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Krimskrams, Technik-Edition

Dienstag, Dezember 10, 2013

Einmal im Monat starte ich die Virtuelle Maschine mit XP drauf, die seitdem ich Windows 7 habe, in meinem Notebook wohnt. Das ist ein ganz einfaches Ding, das nur dazu dient, meine geliebten Hörbücher aus dem komischen proprietären Audible-Format in überall verwendbares MP3 zu konvertieren. In neueren Windows-Versionen sind alle Wege, diese Konvertierung vorzunehmen, leider versperrt worden. Mein XP-Maschinchen, das weder Internetzugang noch sonst irgendwelche Software außer der minimal Notwendigen hat, kann die Konvertierung aber noch. Entsprechend wichtig ist es.

Diesen Monat ist aber irgendwas kaputt gegangen. Das XP-Maschinchen startete zwar noch, aber die Konsole - also der Bildschirm, das ist ein Fensterchen auf dem Notebook - erschien nicht. Das ist auf einem per Klickorgien zu bedienenden Betriebssystem irgendwie ein KO-Kriterium. Ich habe also die letzten 3 Heim-Abende damit verbracht, zu googeln und Fehler zu suchen. Es passiert ja wirklich selten, aber dieses Problem schien ausser mir niemand zu haben. Ich hab mich also nach Alternativen umgesehen und nutze jetzt den VMWare Player statt VMWare Server. Der Player hat ein eigenes Interface für die Konsole und geht nicht wie der VMWare Server über den Internet Explorer. Das umgeht dann vermutlich das eigentliche Problem.

Jetzt ist jedenfalls alles wieder gut :-)
Das Notebook läuft grad heiß, weil 5 der 8 Prozessor-Cores unter Volllast laufen, um den neuesten Satz Hörbücher zu konvertieren. Tadaa!

Am anderen Ende des Technik-Spektrums ist mein Autole grad frisch aus der Werkstatt. Die sporadische Meldung zu Problemen mit der Einspritzung kommt von irgendeiner Luft-Klappe, die nicht immer funktioniert. Die Werkstatt hatte das notwendige Ersatzteil nicht auf Lager, meinte aber, das Problem sei völlig unproblematisch (außer für die Abgaswerte) und so könnte ich leicht noch weiter rumfahren und später einen Termin ausmachen. Ich hab mir das mal für Januar vorgemerkt.

Das Autofahren ein teures Hobby ist, merkt man im täglichen Gebrauch ja nicht so deutlich, bei Werkstatt-Terminen dann aber schon. Einmal Fehlerspeicher auslesen und analysieren kostet gleich mal 80€, zu wechselnde Bremsbeläge vorn schlagen mit 200€ zu Buche. Das KlappenDings wird mich 280€ kosten. Und dabei fahre ich einen Renault, keinen Audi/BMW/Daimler. Naja, das ist wie es ist.

Sonst bin ich mit der Werkstatt recht zufrieden. Ich kann in 30 Minuten vom Büro aus hinlaufen, die Auftrags-Annahme funktionierte schnell und effektiv via Telefon und Email, Der Meister schaute alles an und sagte im Wesentlichen das, was mein Experte auch schon gesagt hatte und es kostete am Ende genau das, was auf dem Auftrag stand. Und am Tag vor dem Termin kam noch eine Erinnerungs-SMS.

Von engel am 10.12.2013 22:07 • diary

Hi Andrea,
mich tät interessieren was für ein Notebook bei Dir unterwegs ist, so mit 8 Core. Hat ja doch nicht jede(r) aufm Tisch, so ein Maschina :-).
Grüße, der Andi

[1] Von andi am 11.12.2013 18:55

Das ist ein Acer 8951G mit einer i7 CPU. War vor knapp 2 Jahren das fetteste Gamer-Notebook, das ich finden konnte. Da wollte ich neben dem Mini-Maschinchen für die Audible-Konvertierung auch mein altes Notebook virtualisieren, um noch ein paar andere Anwendungen zu retten.

Das hat aber nur bedingt geklappt. Ich konnte das alte Notebook zwar ziemlich problemlos virtualisieren, aber die XP-Lizenz läßt sich auf der VM nicht aktivieren. Hab mich darüber schon irrsinnig aufgeregt, das scheint aber ein weiter verbreitetes Problem zu sein. Eine neue Lizenz wollte ich dann doch nicht kaufen und für die Anwendungen hab ich irgendwann doch Ersatz gefunden. Über die Lizenz meines Mini-Maschinchens red ich nicht.

Und ja, das scheint was Ungewöhnliches zu sein. Als ich wegen eines Ersatz-Netzteils mit dem Notebook beim Conrad war, sind buchstäblich alle Verkäufer bewundernd drum herum gestanden ;-) Nachdem das mit dem alten Notebook nicht geklappt hat, die das Ding nun doch ein wenig überdimensioniert, aber egal, was man hat, das hat man ...

[2] Von engel am 11.12.2013 22:45
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!