Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Gestückeltes

Mittwoch, April 07, 2010

Auch im Norden von München hat es in den Isar-Auen Bärlauch. Allerdings nicht an allzu vielen Stellen. Ich hätte doch gleich am Anfang mit dem Einsacken anfangen sollen und nicht auf weitere und bessere Stellen hoffen sollen. Jetzt hab ich nix, weil ich ein Date mit Gerard Butler hatte, das ich nicht verpassen wollte.

The Bounty Hunter war genauso nett und seicht, wie ich erwartet hatte. Genau das richtige für einen entspannenden Kino-Abend. Leider hat Herr Butler in diesem Film seinen wunderbaren schottischen Akzent verloren, was ich dann doch ein bisserl enttäuschend fand.

Ziemlich entgeistert hab ich vorhin beim Heimradeln registriert, wie andere Leute das Ausparken Handhaben: Einmal fix rückwärts bis es knallt, dann ohne sich weiter um Kollateralschäden zu scheren einfach raus und wegfahren. Allzuviel kann nicht passiert sein, an dem dunklen Combi (Passat?) war auf die Schnelle nichts zu sehen, am anderen Auto war ich schon vorbei. Erschreckend find ich vor allem die Dreistigkeit mit der der der Typ Können durch Brachialmethoden ersetzt hat. For the record: M - FK 2525

Überhaupt Männer und Autos. Allzuviele Frauenparkplätze hat es ja nicht in der Firmen-Tiefgarage, aber in der Nähe des Aufzugs ist zumindest einer. Wenn möglich parke ich da, denn wie die Kollegen sagen, wenn ich da steh, bleiben die anderen Parkplätze für die Männer ;-)

In letzter Zeit steht da oft entweder ein fetter SUV oder ein Jaguar. Ich bin sicher, dass weder das eine noch das andere Auto von einer Frau gefahren wird. Zumindest bei dem Jaguar hab ich Recht gehabt. Als ich gestern nach der Arbeit wegfahren wollte, die Garage war schon recht leer, kam mir ein kleiner Dicker entgegen und steuert quer durch die ganze Tiefgarage auf das Eck neben dem Aufzug zu. Da hab natürlich angehalten und geguckt: Tatsächlich, der stieg in den Jaguar. Was dann ja wohl der Beweis dafür ist, dass so ein Auto nicht nur als Schwanzverlängerung dient sondern in manchen Fällen bewiesenermassen sogar der Ersatz für Nicht-Vorhandenes ist.

Von engel am 07.04.2010 22:07 • diary
Page 2 of 2 pages
 <  1 2

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare

Blogroll


Have fun!