Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Also II:

Donnerstag, Oktober 23, 2008

Die erste Klettersession kann man als Erfolg bezeichnen. Für uns zumindest ;-) Wenn ich richtig rechne, sind wir 8 kurze und 2 mittellange Routen geklettert, ich dabei jeweils eine doppelt, macht geschätzte 80-90 Klettermeter für mich. Die Hälfte im Vorstieg übrigens, weil der Yak nicht wollte.

Es waren ein paar senkrechte Spaziergänge dabei (3+/4-) ein paar ganz ‘normale’ (4/4+) und eine angeblich etwas schwerere (5), die wir beide als falsch bewertet und viel leichter empfanden. Mein Versuch, mal die Stuktur an der einen Wand zu nehmen, endete etwa 1 1/2 Meter über dem Boden. Es ist natürlich vermessen, mit meinen Fähigkeiten eine 6 zu versuchen, aber das Seil hing schon drin, hab ich mich halt ein wenig blamiert ;-)

So leichte Routen haben den Vorteil, dass es überall grosse Griffe hat, der Muskelkater in den Unterarmen scheint daher für dieses Mal zumindest auzubleiben. Gelitten haben vor allem die Finger, an denen an wichtigen Stellen jetzt einiges an Haut fehlt, und die Füsse, die sich nicht so recht mit den Kletterschuhen anfreunden können. War eine bescheuerte Idee, die so klein zu kaufen, wie der Verkäufer sagte. Naja.

Yak hat grosse Ziele definiert, die ich hier mal festhalten will: bis zum 22.10.2009 sollen wir eine 7- schaffen. *hust* Seeeehr ambitioniert, aber stimmt schon, man muss sich Ziele setzen. Schaumermal. Ich halte dann auch gleich mal fest, dass der Herr Zotteltier das dann bitte auch im Vorstieg hinkriegen muss ;-)

Feine Sache, das. Ich freu mich auf nächsten Mittwoch :-)

Von engel am 23.10.2008 09:06 • diary
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!