Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Ein bisserl Neuschnee :-)

Montag, Februar 08, 2021

In der Früh ging ich erst mal durch die übers Wochenende aufgelaufenen Mails und bereitete mich dann auf den Call der Coach vor. Diesmal mit dem neuen Notebook, weil das nun standardmäßig am (nicht: auf dem) Wohnzimmertisch wohnt und ich mit dem alten Notebook immer am Sofa sitze und dann halt nicht ‘umbauen’ muss. Zoom-Call auf dem Sofa will ich aber nicht, denn da schaue ich dann nach unten und das sieht total doof aus.

Die Coach-Session war dann mit allerlei Hindernissen versehen. Die Coach hatte versehentlich den Termin aus ihrem Kalender gelöscht und als ich sie dann via Signal daran erinnerte (also: nachfragte) und der Call zustande kam, stellte sich heraus, dass mein neues Notebook nicht mit Zoom kann, warum auch immer. Ich schaffte es jedenfalls nicht, die Kamera zu aktivieren, dabei hatte die mit Teams und Skype schon einwandfrei funktioniert. Ich blieb halt schwarz bei der Coach, da ist der Ton ja eh wichtiger. Sonst war alles wie gehabt: ich tue, was ich kann, es ist halt schwierig grad. Immerhin konnte ich Fragen loswerden und werde demnächst mal bei den drei offenen Bewerbungen nachfragen. Das kann man, meinte sie, durchaus machen.

Dann packte ich meinen Skikram zusammen und fuhr nach Ofterschwang. Die Sonne kam gelegentlich zwischen den Wolken hervor und es sollte später noch schöner werden, aber ich kenne mich ja: wenn ich nicht gleich gehe, versacke ich auf dem Sofa (lernend, lesend, programmierend, was auch immer) und dann geht nichts mehr. Also lieber schlechteres Wetter und raus!

In Ofterschwang hatte es etwa 3 Zentimeter neuen Schnee und ich nahm das als Grundlage, um diesmal die direkte, steile Piste hinauf zu gehen. Das hatte vor mir noch niemand gemacht und ich war total allein da und durfte spuren. Das ging unten total super, weil der frische Schnee prima auf dem Kunstschnee darunter haftete und ich deswegen beinahe geradeaus hochgehen konnte. Weiter oben wurde es anstrengender, denn da lagen dann so um die 10 Zentimeter, aber das kann man immer noch ganz gut spuren. Ganz oben traf ich auf die ‘Normalspur’ und die war schon ziemlich glatt von all den Leuten, die da gegangen waren. Die neuen Geckos hielten :-)

Oben war es natürlich relativ voll, deswegen setzte ich mich in die Mulde, die sich die beste Mama und ich am letzten Donnerstag getreten hatten, und genoss von da die Aussicht. Die halbhohen Wolken mit der Sonne dazwischen sahen dramatisch aus :-)

Bei der Abfahrt versuchte ich mit Schwung das rechte Bein vernünftig zu belasten. Das klappte ganz gut und unten war es dann halt etwas beleidigt. Pech, da muss es durch.

Daheim gab es erst mal was zu essen, dann lernte ich noch ein wenig, bis der beste Allgäuer heim kam.


Neuschnee auf der Weltcup-Piste


Grüntenblick


Mehr Neuschnee (und schöne Spuren)


Talblick


Abfahrt

Von engel am 08.02.2021 23:00 • diary

Name:  

E-Mail:  

URL:  

Angaben merken?

Nachricht bei weiteren Kommentaren?

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!