Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Mitarbeiterin, Geltendorf, Poke Bowl

Sonntag, Juli 09, 2023

Der Montag startete mit der neuen Mitarbeiterin und noch mal viel, viel Organisatorischem drumherum. Das zog sich auch durch den Rest der Woche, auch wenn das Orgazeug langsam abebbte. Ich glaube, mit der Neuen haben wir einen Glücksgriff getan. Oder vielmehr: mein Chef hat :-)

Montag Nachmittag hörte ich früh auf und ließ mir vom Website-Verantwortlichen der Partnersektion deren Umsetzung des DAV Webseiten-Pakets zeigen. Man kann schon sehen, wo es hingehen soll und vieles funktioniert schon, allerdings ist das Design noch (oder überhaupt) arg eingeschränkt. Nunja, schaumermal was in 2 Wochen bei der Diskussion rauskommt.

Am Dienstag schüttete es in der Früh wie aus Eimern und ich fuhr aus Feigheit mit dem Auto. So kam ich zwar trocken ins Büro, hatte aber am Nachmittag viel ‘Freude’ am Stau an der Nordspange. Aktuell ist so viel gesperrt, dass es auf den wenigen Strecken, wo man fahren kann, echt voll ist. Und ja, dann kann auch Kempten Stau :-(

Ich schaffte es aber immerhin, nach der Arbeit wieder Sport zu etablieren. Da es nicht ganz heiß war, lief ich 3 Mal (!) auf dem Crosstrainer (wenn auch nicht gleich 45 Minuten) und startete erneut mit der Fitness-App, die ich noch immer teste. Viel war es nicht, aber überhaupt angefangen zu haben war schon mal gut.

Aus Österreich kam diese Woche ein letzter Urlaubsgruß, ein Strafzettel wegen zu schnell gefahren. Wir haben wirklich, wirklich aufgepasst, aber bei den vielen Beschränkungen auf der Strecke wundert es mich nicht, dass wir mal was übersehen haben. 124 statt 100, das spricht sehr für Übersehen, weil wir so gut wie überall mit dem Tempomat fahren. 55 € kostet das, meh.

Freitag feierte Schwesterle Geburtstag und lud zu Poke Bowl. Ich sollte erst Salat und den Reiskocher beisteuern, aber Salat erübrigte sich dann, weil Schwesterle unheimlich viel eingekauft hatte. Ich ließ den Kocher direkt schon daheim loslegen, denn für 8 Leute, davon 2 hungrige Neffen, braucht man schon einigen Reis und das dauert dann eine Weile. Ich kochte ein Kilo, das brachte den Kocher fast ans Limit und es reichte grad so.

Es war ausgesprochen nett da. Das von-der-Stange-Häusl, das Schwesterle und Schwager gekauft haben, wird schön langsam sehr individuell und hebt sich wohltuend von den anderen Häusern ab. Nach umfangreichen Gartenarbeiten sieht gerade alles wieder nach Baustelle aus, aber man kann sehen, wo das alles hinsoll. Und die Poke Bowls waren prima!

Am Wochenende gab es eine Bike&Hike-Tour bei deutlich weniger schönem Wetter als vorhergesagt und einen langen Tag auf dem SUP auf dem Rottachspeicher, der fast erwartbar mit leichtem Sonnenbrand allüberall (bei mir) endete. Es hatte so wenig Wind, dass der neue Treibanker (‘Driftsocke’) kaum was zu tun hatte, wir konnten aber sehen, dass das mit etwas Wind und eben Drift, durchaus was bringen wird.

Von engel am 09.07.2023 23:00 • diary
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!