Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Montag, 06.06.2022: Nebelwandern

Mittwoch, Juli 06, 2022

Wegen der Gefahr von Gewittern nach dem Regensonntag wollten wir am letzten Tag vor dem Urlaub lieber zu Fuß gehen. Und nicht weit weg oder ‘in die Berge rein’. Für so was bietet sich der Kühgrund an, wo zwar vorn wegen des Klettersteigs immer viel los ist, aber seitdem alle wieder überall hin dürfen, hinten doch noch ganz OK belebt ist. Wir nahmen die ‘großen’ Kameras als weiteren Urlaubstest mit.

Die Wolken nahmen schon während des Aufstiegs zu und als wir den ersten Gipfel erreichten, standen wir im Nebel. Na gut, hat auch was, Westalpen-Feeling am Kühgrund ;-) Pause gabs am vorderen Gipfel.

Der Weg zum Iseler war dann echt toll. Die Wolken rissen immer wieder mal ein wenig auf und wir hatten tolle Blicke in die Umgebung. Vorn am Iseler waren die Wolken dann komplett weg. Und es war ordentlich voll. Wir gingen nach den obligatorischen Gipfelbildern direkt weiter.

Für den Abstieg nahmen wir den kleinen Weg, den wir vor Jahren mit den Neffen mal aufgestiegen waren. Das war einerseits schön einsam, andererseits aber auch ganz schön matschig. Bei noch feuchterem Wetter ist der Weg ziemlich sicher keine gute Idee, so war es nett.

Schöne Runde! Und alles bereit für den Urlaub :-)


Start noch mit Sonne


Anstieg, Wolken ziehen auf


Auf dem Grat


Gipfel voraus


In den Wolken


Kurzer Durchblick


Es klart wieder auf


Anstieg zum Iseler


Iseler-Gipfel


Einsamer Abstieg


Unten verschwindet das Weglein fast

Von engel am 06.07.2022 18:08 • outdoorberg
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!