Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Räderwechsel

Mittwoch, August 21, 2013

Lang hab ich das Grüne Rad (Bulls Wild Beast ;-)) in München gefahren und fand es eine ganze Weile trotz einiger Unzulänglichkeiten (vor allem das Gewicht und die zu weiche Federung) für München eigentlich ausreichend. Dass das Rad nicht die beste Qualität war, hatte mir ja schon der Verkäufer gesagt, dafür war es aber günstig und hässlich. Letzteres ist insofern wichtig, weil es dann eher nicht geklaut wird ;-)

Mit einem Bruch der Hinterachse hätte ich aber trotzdem nicht gerechnet. Immerhin wurde das ja dann doch noch knapp auf Garantie repariert. Kurz vor dem Urlaub war das Grüne Rad dann schon wieder so seltsam schwammig. Diesmal kannte ich das ja schon und konnte recht schnell selber diagnostizieren: Achsbruch am Hinterrad. Auf Garantie wurde da natürlich nichts mehr repariert, aber eine neue Hinterradachse kostet mit Arbeitszeit grad mal 17€, das ist ja einigermaßen verträglich.

In der Zwischenzeit musste ich wieder auf das alte Rad umsteigen und durfte wieder feststellen, dass das für seine 30+ Jahre wirklich nicht schlecht ist. Allerdings ist es natürlich nicht gefedert und die Übersetzung lässt auch ein paar Wünsche offen: wenn es richtig bergauf geht, schafft man es kaum mehr zu treten. So war ich die 2 Wochen vor dem Urlaub zwar sehr schnell unterwegs, dafür taten mir aber nach dem Isar-Radweg die Handgelenke weh.

Das Vorhaben das Grüne Bike vielleicht durch ein besseres gebrauchtes Rad zu ersetzen scheiterte am Ende daran, dass ich kein Rad über Ebay kaufen wollte, weil man da das Rad vorher schlecht anschauen kann und ich die Suche via Kleinanzeigen zu mühsam fand. Und die Fahrrad-Händler haben nur Schrotträder rumstehen. Und dann fand ich die Serious Lola FS ganz zufällig um die Hälfte reduziert bei fahrrad.de. Ein Mädchenfahrrad (wichtig wegen eher kurz, das entlastet die Handgelenke) mit akzeptablen Komponenten zu einem fantastischen Preis. Mein Mechaniker fand das auch und versprach, es zusammenzubauen :-)

Letzteres war viel einfacher als ich gedacht hätte, denn das Fahrrad kam mehr oder weniger komplett vormontiert am Freitag vor dem Urlaub bei uns an. Man musste den Lenker umdrehen, das ‘Cockpit’ anpassen (also alle Griffe so drehen, wie es genehm war), die Pedale anschrauben und das Vorderrad einsetzen. Das hätte ich möglicherweise sogar selbst geschafft.

Es ist aber immer besser, meinen gründlichen Mechaniker sowas machen zu lassen, denn nun quietscht die Vorderrad-Bremse nicht mehr und die bei der Vormontage leider vernudelten Schrauben hätte ich vermutlich so weit weiter vernudelt, dass das Anpassen der Lenker-Komponenten vermutlich schief gegangen wäre. Wir haben dann da noch vernünftige Griffe (ergonomische wegen der Handgelenke), Hörnchen und einen Ständer hin gebaut und schon war es fertig, mein neues München-Bike :-))))))

Wo wir grad Urlaub hatten, wurde das Rad auch gleich gründlich getestet. Ich nahm es anstelle meines gelben Alm-Rads, um von Rieden zur Raaz-Alpe zu fahren. Das ist auch für ein richtiges MTB eine ordentliche Teststrecke, denn da geht es 700 Höhenmeter auf einer ziemlich schotterigen Straße ziemlich steil bergauf. Und nachher natürlich auch wieder runter. Mit dem Grünen Bike wäre ich da weder hinaufgekommen, noch wieder runter, die Lola hat das bravourös geschafft. Also ich mit ihr natürlich ;-) Glücklicherweise kann ich jetzt auch sagen, mein schönes ‘richtiges’ MTB ist noch eine Ecke besser. Ufff!

Also habe ich jetzt ein richtig Klasse Rad für München. Der erste Test auf den Trial-Strecken auf dem Heimweg war wie erwartet auch sehr erfreulich. Mit der Lola ist der Fröttmaninger Berg ein Klacks und schmale Waldpfade eine Freude. Der einzige Nachteil ist: das Rad ist eigentlich zu schön für München. Ich hoffe mal, das wird kein Problem ...

Und irgendwo muss das jetzt auch noch rein: Das Grüne Rad hat in München in den ziemlich genau 3 Jahren gut 8000 Kilometer zurück gelegt. 8272,1, um ganz genau zu sein :-) Seit gestern zähle ich jetzt Lola-Kilometer :-))

Von engel am 21.08.2013 22:09 • diary
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!