Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Tja. Erwischt.

Mittwoch, Januar 06, 2021

Bessere Nacht, ich kam mit einem halben Ibu aus. Der ‘dicke Hals’ löste sich langsam in leichten Schnupfen auf, die Gliederschmerzen waren fast weg. Allerdings hab ich so langsam die Nase voll von krank. Als es mir noch relativ schlecht ging, war ich total froh, bloß Rumliegen zu dürfen und nichts zu tun. Inzwischen würde ich gern raus gehen, und würde vielleicht auch einen Blenderspaziergang in Erwägung ziehen, wenn wir jetzt nicht eh daheim bleiben sollten.

Gegen Mittag rief jemand an und befragte den Allgäuer länglich zu Symptomen und Kontakten. Erst war ich erstaunt, aber dann war schnell klar: Corona. Und weil beide Tests positiv ausgefallen sind, ist die Wahrscheinlichkeit eines falsch-positiven Ergebnisses so gering, dass wir überhaupt nicht drüber nachdenken brauchen.

Wir sind jetzt erst mal bis nächsten Dienstag in Quarantäne. Wenn wir bis dahin Symptom-frei sind, kann der beste Allgäuer vom Gesundheitsamt aus wieder zur Arbeit gehen. Bei mir ist ja eh alles egal, ich darf halt auch nicht raus bis zum 12. Wenn uns Essen oder Kaffee (am wahrscheinlichsten) oder Klopapier ausgehen, lassen wir uns das halt liefern.

Wir zerbrachen uns länglich den Kopf, wo wir uns - gleichzeitig! - angesteckt haben könnten und haben beim besten Willen keine Idee. Zeitlich (5-6 Tage vor Symptombeginn steht im Internet, in seltenen Fällen 10 Tage) kann es eigentlich nur am Berg passiert sein, aber da haben wir ja niemanden getroffen, bzw. waren wie üblich in Nullkommanix vorbei und sind eh immer zur Seite getreten (was im Übrigen die meisten anderen auch tun). Es ist ein Rätsel.

Von engel am 06.01.2021 23:00 • diary

Hallo Andrea, ich lese Ihr Blog schon lange. Natürlich wegen der schönen Bergtouren. Sie sind eine gute Erzählerin.

Als Sie geschrieben haben, dass Sie zwischen den Jahren sehr sehr sehr vorsichtige Verwandtschaftsbesuche gemacht haben, dachte ich: hoffentlich war das kein Fehler. Waren da Kinder oder sehr junge Menschen darunter? Die sind oft asymptomatische Virenträger.

Dass Sie sich am Berg das Virus geholt haben, kann ich mir schlecht vorstellen. Da verweht alles sofort. Auf jeden Fall grossen Respekt vor dem Arbeitgeber des Mannes, der gut darauf achtet, dass seine Firma Corona-frei bleibt. Aber wenn Mitarbeiter asymptomatisch sind, ist auch das schwer.

Gute Besserung Ihnen und Ihrem Mann.

[1] Von Monika am 07.01.2021 14:41

Hallo Monika,

Besten Dank für das Lob, das freut mich sehr :-)
Danke auch für die guten Wünsche!
Und ich sag mal so: Wenn wir uns jetzt mit einer ‘lästigen Erkältung’ Immunität erkaufen können, ist das echt gut gelaufen.

Nein, wir haben keine Kinder oder jungen Menschen getroffen, das kann es nicht gewesen sein. Naja, es können natürlich auch andere asymptomatisch sein. Aber ja, das hätte ein Fehler sein können! Glücklicherweise sind alle der Besuchten gesund!

Bislang ist noch immer rätselhaft, wo wir das Virus aufgeschnappt haben könnten. Wahrscheinlich werden wir das Rätsel auch nicht mehr lösen ...

[2] Von engel am 07.01.2021 15:48

Name:  

E-Mail:  

URL:  

Angaben merken?

Nachricht bei weiteren Kommentaren?

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!