Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Unspektakulär

Dienstag, Januar 05, 2021

Die Nacht war besser als die letzten beiden. Ich wachte nur ein paar Mal schweißgebadet auf (dann Decke umdrehen und alles bis auf den Bauch raushängen, bis alles kalt ist) und brauchte erst ganz in der Früh ein Ibu wegen der Gliederschmerzen. Das Schlimmste schien überstanden.

Wir schliefen aus und fuhren am Vormittag zum Vertretungsarzt für den Corona-Test. Der fand in einem (Party-) Zelt vor der eigentlichen Praxis statt. Wir füllten einen Zettel aus und die Helferin nahm einen Abstrich aus dem Rachen. Verglichen mit dem, was man so im TV sieht und was ich so alles gelesen habe, war das sehr unspektakulär. Die Artzhelferin hatte lediglich eine normale Einfachmaske auf (und hängte die Nase raus!) und der Abstrich erfolgte nicht sehr tief im Rachen (ganz und gar nicht wie man nachlesen kann: wenn man würgen muss, war’s richtig).

Ich bezweifle die Sinnhaftigkeit dieses Tests ein wenig und nehme an, die Arzthelferin ist eh schon immun, weil sie sich längst irgendwo angesteckt hatte. Aber ohne den Test darf der beste Allgäuer nächste Woche nicht zur Arbeit und nur einen testen macht ja auch keinen Sinn. Man wird uns anrufen, wenn die Ergebnisse da sind und bis da hin sollen wir uns isolieren. Kein Problem, so angeschlagen wir wir sind, wollen wir eh nirgendwo hin.

Wir haben auch jeder einen Zettel mit dem QR-Code unseres Tests bekommen, den man mit der Corona-App einscannen kann. Hatte ich natürlich gleich gemacht und da steht jetzt ‘Test erfolgreich hinzugefügt’ und danach kommt eine Sanduhr. Schaumermal.

Von engel am 05.01.2021 23:00 • diary

Name:  

E-Mail:  

URL:  

Angaben merken?

Nachricht bei weiteren Kommentaren?

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!