Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Abschlußklettern

Mittwoch, Dezember 11, 2019

Der Tag begann mit Eiskratzen, diesmal aber mit einem etwas längerem Eiskratzer ;-)
Ich hatte gut geschlafen, aber das Bein war beim Laufen relativ empfindlich. Die Beuge-Session am Vortag war wohl doch recht stressig gewesen.

Beim Klettern zeigte sich das leider auch. Beugung mit Last drauf war schwierig und quere Belastungen taten sogar weh. Das machte schwierigere Routen recht kompliziert und am Ende gab ich dann deswegen an der letzten Route auf. Da schnackelte irgendwas im Knie (zumindest fühlte es sich so an, ich denke eignetlich das geht gar nicht) und es gab einen kurzen Stich. Na, dann war das letzte Klettern des Jahres halt nix!

Ich hatte mir schon die ganze Zeit einen scharfen Burger mit kleinen Pommes vorgenommen, als Belohnung quasi, und fand, dass mir diese Belohnung auch bei nicht-so tollem Klettern zustand. Ich bestellte also und war dann echt genervt, als ich das Bistro proppenvoll vorfand. Natürlich nicht voll Kletterer, die da ihr wohlverdientes Abendessen zu sich nahmen, sondern voller Bayern-Fans, die da vorglühten. Baaaah!

Ich fand dann doch noch 2 Plätze an einem vollen Tisch - natürlich ohne Blick auf die Halle - und wir ratschen noch ein wenig, während ich super-knusprige Pommes und einen El Chorro Burger verzehrte und der R. ein Ingwer-Schorle trank.

Heimfahren war dann ungewöhnlich problemlos und der restliche Abend verlief gemütlich.

  • Sektor Gurke
    • I’m the winner, 5+, Peter Zeidelhack, Vorstieg
      Viel Hin- und Her-Geklettere, sehr nett.
    • Einmal Schlumpf immer Schlumpf, 6-, Peter Zeidelhack, Vorstieg
      Auch nett und nicht schwerer als die vorige Route.
  • Sektor Turm Ostwand
    • TETRIS, 6-, Olena Zedler, Nachstieg
      Die sah so unteressant aus, die Route, lauter Tetris-Teile in gelb, grün und schwarz, aber dann war sie einfach nur langweilig und viiiiel leichter als 6-. Nachstieg weil ein Hallenseil drin hing.
  • Sektor Turm Westwand
    • Soft tut weh, 6, Dominik Brack, Vorstieg
      Ich versuchte nochmal in Fast Sit, 6, Daniel Gagl einzusteigen und kam minimal weiter als letzte Woche, aber die Route verlangt einfach zu viel verquere Last auf dem rechten Bein. Die andere Route ist immer noch etwas inhomogen mit zu großen Abständen.
  • Sektor Ostwand Indoor
    • Bergvagabund, 6+, Julius Kerscher, Vorstieg
      Auf die Route hatte ich mich eigentlich gefreut, aber erst mal fiel mir fast jemand auf den Kopf (jaja, war daneben, fühlt sich trotzdem doof an) und dann mochte das Knie nicht mehr. Es zwickte kurz und tat dann weh. Ich gab auf.
Von engel am 11.12.2019 23:00 • diary
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!