Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Badenradeln

Mittwoch, Juli 24, 2019

Ich schlief nicht gut, weil mich das Bein immer wieder weckte und ich mich anders hinlegen musste. Immerhin konnte ich wieder mit Decke schlafen, weil es nachts immer noch einigermaßen kühl war.

Als ich ging, legte ich den letzten Schwung deutscher Bücher bei den Briefkästen ab. Das war einfach und ein Regal ist jetzt zur Hälfte leer - also eigentlich schon wieder voll, aber es ist anderswo übersichtlicher geworden. Das weitere Ausräumen wird schwieriger und nerviger werden. Schaumermal, als nächstes muss eh mal Zeug weggeworfen werden.

Das Bein war in der Früh noch immer etwas empfindlich gewesen, aber Radeln ging wie immer gut. Laufen ging eher so mittel, das wurde aber im Lauf des Tages besser.

Wegen des Firmen-Sommerfests war die Kantine geschlossen und wir wichen wieder ins Dailys aus. Morgen müssen wir da nochmal hin, ich überlege, was ich dann essen soll. Nochmal Chicken Curry?

Die Kollegen überlegten am Nachmittag ob sie - nach der Rede eines der Oberchefs - noch aufs Sommerfest gehen sollten. Ich hatte da keine Lust drauf. Natürlich wäre mit den Kollegen zamm sitzen nett gewesen, aber in der Hitze? Und womöglich mit den Chefs, die uns gerade alle rausgeschmissen haben? Ich wollte es lieber nett und kühl haben.

Ich radelte an den Feringasee. Das geht meistens an der Isar entlang und kann kann viel im Schatten fahren, das war sehr nett. Wegen des Autobahnumbaus ist am See aber einiges gesperrt. Ich entdeckte einen neuen Weg, der aber leider etwas sonniger ist als der alte.

Ich legte mich im vorderen Bereich, wo viele Bäume und Büsche sind, in den Schatten. Die Narbe bedeckte ich trotz des Schattens mit dem abgeschnittenen Legginsbein (beim Radeln mache ich das auch). Es war trotz Schatten heiss. Nachdem ich 3 Mal kurz im Wasser gewesen war, radelte ich heim. Wenn es so heiss ist, ist Radeln immer noch am Besten! Kurz vor daheim gab es noch ein Eis :-)

Daheim war es leider warm in der Wohnung. Draussen war es aber viel wärmer, also blieb ich bei zugezogenen Vorhängen drin. Erst später riss ich wieder alles auf, aber es wurde leider nicht mehr richtig kühl.

Von engel am 24.07.2019 23:00 • diary

Name:  

E-Mail:  

URL:  

Angaben merken?

Nachricht bei weiteren Kommentaren?

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!