Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Im kühlen Keller

Donnerstag, Juli 25, 2019

Es war trotz nachts geöffneter Fenster warm. Schlafen wird langsam schwierig. Das Bein hatte den langen Weg zum und vom Feringasee aber gut überstanden, deswegen wachte ich nicht auf (aber wegen zu warm). Da die letzten deutschen Bücher nun weg sind, ging ich morgens mit einer Tüte Müll raus. Natürlich könnte man auch abends Zeug wegschmeissen, aber ich verbinde gerne Aufgaben miteinander ;-)

Die Therapie-Session bei der C. war wieder erst angenehm, dann anstrengend. Hinterher war das Knie sehr jammerig, obwohl es während der Session weniger geschmerzt hatte. Die C. meinte, man merke, dass ich auch selbst was mache (Echt? Ich finde ja, ich bin mal wieder zu faul.) und das Bein sei an diesem Tag nicht ganz so verhärtet wie am Dienstag gewesen und sogar ich sah, dass die Streckung hinterher besser war. Schaumermal, wie lang das anhält.

Am späten Nachmittag sah ich Theatiner Mon bébé. Davon hatte ich mir nach der Vorschau mehr erwartet, die Story ist doch ganz schön langweilig. Und für’s Sprachverständnis war das auch ein Reinfall, weil die Protagonistin total schnell und fast nur Slang spricht. Ohne Untertitel wäre ich komplett aufgeschmissen gewesen. Aber der Kinosaal vom Theatiner ist im Keller und es war angenehm kühl da unten. Das ist zur Zeit ja auch nicht zu verachten :-)

Auf dem Heimweg war ich langsam, denn das Knie war sehr unzufrieden. Ich legte daheim nochmal Eis drauf und in meinem Superbequemsessel wurde es dann auch besser. Sonst war es drin so warm wie draussen (also definitiv zu warm), deswegen machte ich alles auf. Wenn es eh schon heiss ist, kann ich ja auch frische Luft haben.

Die Nacht war nicht gut. Ich schlief schlecht, weil es zu warm war und ich schlief schlecht, weil das Knie allenaselang motzte. Gefühlt wachte ich jede Stunde mal auf. Gna. Die Hoffnung ist (Nein, eigentlich: die Überzeugung), dass das Ganze wenigstens der Streckung dient, aber das kann ich erst sagen, wenn das blöde Knie nicht mehr so weh tut (Man sollte ja überhaupt meinen, dass so ein Titan-Dingens gar nicht weh tun kann, aber so fühlt es sich nicht an!).

Von engel am 25.07.2019 23:00 • diary

Name:  

E-Mail:  

URL:  

Angaben merken?

Nachricht bei weiteren Kommentaren?

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!